engl e 530 +velocity vs. peavey valveking

von silversnake, 06.07.06.

  1. silversnake

    silversnake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    29.06.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.06   #1
    Hallo,

    ich überlege was ich mir kaufen soll, entweder:

    1. engl e 530 vorstufe und eine rocktron velocity endstufe, oder

    2. einen peavey valveking head mit 100 watt

    Ich würde die sachen mit einer marshall 1922 benutzen , die g12t/75 speaker hat.

    Mit den Vor / Nachteilen eines Racks hab ich mich schon auseinandergestetzt, ich wollte nur mal eure grundsätzliche meinung hören

    was sagt ihr dazu?

    Ich will damit acdc, green day, blink 182 , toten usw. spielen.

    Danke schonmal
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 06.07.06   #2
    Vor- und Endstufe.
    Da hast du die bessere Qualität.
     
  3. BreadFan

    BreadFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 06.07.06   #3
    Ich würde auch die Vor- und Endstufe vorziehen, da ich den Sound des ENGL E530 lieber mag als den des Valvekings...Ich weiß allerdings nicht wie der ENGL an deiner genannten Endstufe klingt.
    Hast du beide Varianten schon angespielt?
     
  4. silversnake

    silversnake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    29.06.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.06   #4
    Nein, hab ich noch nicht, werde aber zum thomann fahren und die sachen mal spielen.
    das tolle am rack wäre eben das ich es erweitern kann - dagegen das top verklopf ich eben wieder wenn mehr geld für ein besseres hab.

    Allerdings hab ich dann eben wieder nur nen hybrid sound, und der peavey wäre eben vollröhre gewesen.

    Inwiefern kann ich den mit dem engl meine soundvorstellungen realisieren?
    Oder wäre der marshall jmp-1 doch die bessere wahl?

    Ist eben ziemlich schwierig. ich will auf jeden fall kein geld für sachen ausgeben , die meinen sound zwar im moment verbessern würden, aber die mir in ein paar monaten eben nicht mehr gefallen, weil es eben doch viel besseres gibt.
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 06.07.06   #5
    Ja und einer der schlechtesten in die ich je eingestöpselt war. Kann man nicht einmal mit Hirn an die Sache rangehen ?
    Eine gute Velocity klingt (meine Meinung) mit dem richtigen Preamp besser als viele andere Röhrenkonkurrenzprodukte.
    (Angefangen bei veralteten aber in eBay überteuerten Peavey Classic Endstufen und dem VK Topteil)

    Der VK ist auf einem niedrigen Qualitätsstandard um diese Preise überhaupt zu ermöglichen.
    Das ist einfach nur ein schlichter Anfängeramp mit dem Röhren(kauf)argument in der Schaltung.
    Der ist für mich nichts halbes und auch nichts ganzes. Ja.. vll. bin ich auch zu verwöhnt...
    Aber die Kohle kann man meiner Meinung nach auch besser anlegen. Röhren sind kein Anzeichen für besseren Klang,
    besseres Spielgefühl, höhere Leistung oder mehr Durchsetzungsvermögen.

    Eine Velocity 120/250 etc. hatte zu DM Zeiten noch einiges mehr gekostet, als man heute bei eBay für über den Tisch hüpfen lässt.
    Qualität kostet nunmal Geld. Vollröhre hin oder her. Es nervt mittlerweile dass andauernd zu betonen.
    Wenn du nicht weißt mit welchem Preamp du deine Soundvorstellungen am ehesten realisieren kannst, dann teste beide.
    Keiner weiß wie du tickst, keiner kennt deine Geschmäcker besser als du und keiner kann dir eben sagen was dir zu gefallen hat, oder nicht zu gefallen hat.
    Ich habe anfangs oft auf "gut Glück" gekauft. So habe ich mich später arrangiert. Testen wäre trotzdem wohl auch einfach der bessere Weg.
    So erhält man Erfahrungswerte. Nichts für ungut, aber das ist meine Meinung bei der ganzen Sache, du kannst sie annehmen oder vergessen.
     
  6. silversnake

    silversnake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    29.06.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.06   #6
    Ich respektiere und berücksichtige deine antwort natürlich. der preis für den valveking kam mir auch viel zu billig vor, und da bin ich natürlich skeptisch geworden. mit welchem guten preamp klingt den die velocity deiner meinung nach besser?

    Natürlich weiss niemand wie ich ticke oder was mir gefällt, aber ich habe auf jeden fall geschrieben in welche richtung mein geschmack geht , und ich wollte nur wissen ob der engl diese UNGEFÄHR realisieren kann.

    ich bin auch keiner dieser manchmal verblendeten Vollröhrenfanatiker, deswegen habe ich hier im forum meine situation beschrieben und hoffe eben von anderen usern mit mehr erfahrung eine empfehlung zu bekommen.
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 06.07.06   #7
    Mit guten Preamps. Ich selbst hatte sie im Einsatz mit dem Tri-Axis, Digitech 2120, Excalibur EP1 und mit dem Sansamp.
    Das Problem ist, dass du diese Richtung mit beiden gut realisieren kannst.
    Der flexibelere der beiden ist der JMP, aber um da herauszufinden welcher dir eher liegt,
    wirst du beide wohl doch anspielen müssen. Weitere Preamps die eine Überlegung wert wären,
    wären ADA MP2 und auch Peavey Rockmaster. Einziges Manko: Beide sind nur noch gebraucht zu bekommen.
    Die Meinung hast du von mir zumindest bekommen. ;)
     
  8. silversnake

    silversnake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    29.06.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #8
    Gibts eigentlich irgendeinen bauplan für eine 19" röhrenendstufe zum selberbauen?

    Ansonsten werde ich wohl antesten müssen, ich sage auf jeden fall bescheid wenn ich das mal getestet hab.
     
  9. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 07.07.06   #9
    wenn du ne günstige röhrenendstufe haben willst dann schau dich mal nach ner starfield um. die gibt es ab und zu mal bei ebay für ca. 250 euro. hatte auch mal ne zeitlang die kombination e530 und die starfield und war ziemlich zufrieden damit. infos zu der starfield gibt es hier https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=545815&postcount=2

    x-man
     
  10. silversnake

    silversnake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    29.06.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #10
    Warum hast du die endstufe und den 530 dann letztendlich verkauft?
    250 € wäre sehr billig - billiger als z.b. eine rocktron velocity
     
  11. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 07.07.06   #11
    Ich hab den Valveking zwar bis jetzt weder gehört noch gespielt aber alleine wenn man sich den Preis anschaut erkennt man, dass du mit E530 + Velocity sicher das qualitativ bessere Equipment hast.

    Ansonsten gibts noch von Carvin eine 100 Watt Röhrenendstufe für 699€.

    Gruß PYRO
     
  12. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.07.06   #12
    Tja und jetzt passiert das was immer passiert in dem Forum... eine gegenmeinung... Ich habe die Kombination Rocktron Piranha und Velocity... was ich bei der Velocity 100 total vermisse ist der berühmte "druck".... (jetzt fang ich auch schon an zu spinnen)....

    Die Kombi taugt definitv gut... aber mich hat der Valveking beim Anspielen begeistert... es ist auch geschmackssache... UncleReaper hat eben einen anderen geschmack als ich. Die Engl Preamps gefallen mir zum beispiel gar nicht...

    Bevor ich mich an deiner stelle für ein Racksystem entscheide würde ich dem Valveking mal ne chance geben... ich spiele seit 6 Jahren ein Rack und will jetzt endlich weg...und wenn ich nicht so ein Equipmentgeiles Arschloch wäre würde ich mir den Valveking kaufen... aber so wird es wohl ein Mesa Boogie Roadking... weil ich für 10 % Mehr sound halt den 5-fachen Preis zahlen will/kann...
     
  13. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 07.07.06   #13
    Mir gefallen die meisten ENGL Amps überhaupt nicht. ;)
    Der Roadking ist meiner Meinung nach mehr als "nur" 10% mehr Sound und bestimmt 600% mehr Qualität.
    Ich denke auch die Valveking Spieler werden sich umorientieren wenn sie ersteinmal ein paar Marotten mitmachen mussten.
     
  14. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.07.06   #14
    Das mag sein, das er im Dauertest aufgrund billiger Bauteile ausfällt.. aber der Sound sagt mir schon sehr zu.... obwohl meine Kombi differenzierter klingt als der ENGL SE meines Mitgitarristen....
     
  15. silversnake

    silversnake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    29.06.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.06   #15
    Du hast doch ne box in der vintage 30 stecken, und dazu ne 100 watt endstufe - das muss doch drücken?

    die engl endstufe is halt die einzige , die eben vollröhre und etwas günstiger ist.
     
  16. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 08.07.06   #16
    weil ich einfach die ganze schlepperei satt hatte und ich das ganze lieber kompakt hab. der klang war auf jeden fall nicht der grund für den verkauf.

    x-man
     
Die Seite wird geladen...

mapping