ENGL E412SS + welchen Amp?

von Baboon, 30.05.05.

  1. Baboon

    Baboon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    28.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #1
    Ich spiele mit dem Gedanken, mir die oben genannte Box von Engl zuzulegen. Meine Frage ist nun, welcher Amp dazu zu empfehlen wäre. Dabei fällt meine Wahl zunächst auf ein Transistor-Amp, ohne Effekte, als "Vorverstärker" habe ich ein Korg Multieffekt. Weiterhin sollte er der Box (240 Watt) ja auch "gerecht werden", allerdings konnte ich mittleren Preisbereich keinen Amp über 100 Watt finden (allerdings weiss ich nicht, wie das Leistungverhältnis zwischen Box und Amp im Normalfall ausfallen sollte). Alternativ habe ich auch gesehen, dass es für soche Zwecke Gitarrenendstufen gibt, das fällt für mich jedoch weg, da mich die Preise dort erstrecht umhauen, zumal da noch die gesamte Frage des Klangs offen ist. Leider bietet Engl keine Sets an, damit wäre ich sicherlich günstiger weggekommen. Deswegen aber meine Frage. Thx im voraus.
     
  2. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 30.05.05   #2
    also wenn dann würd ich die V30 Box empfehlen. kostet zwar mehr aber is auch nochma en bissl besser ;)

    wenn du en transen top suchst kannst ja mal bei ebay nachnem Valvestate Top Teil suchen (VS100 oder 8100) müssten so um die 200 - 300€ kostet immoment.

    EDIT: hab mal üaar rausgesucht.
    1. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46656&item=7326385860&rd=1&ssPageName=WDV
    2. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46656&item=7325756430&rd=1&ssPageName=WDVW
    3. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46656&item=7321733087&rd=1&ssPageName=WDVW
    4. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46656&item=7326245953&rd=1&ssPageName=WDVW
    5. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46656&item=7325345344&rd=1

    MFG Dresh
     
  3. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 30.05.05   #3

    Da schließe ich mich meinem Vorredner an! :great: :D

    Aber falls du auch die Zerre etc. mit deinem Korg steuerst würde ich mir vielleicht nur ne Transistor Endstufe holen, z.B diese hier: https://www.thomann.de/rocktron_velocity100_prodinfo.html

    Aber ich tendiere auch eher richtung Topteil ;)

    Cheers
     
  4. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 31.05.05   #4
    könnte man da jetzt eigentlich auch mit ner normalen PA-Endstufe ran? die DAP-Palladium 500 leistet an einem Kanal 200W an 8 Ohm, das wäre ja eigentlich recht gut für die 240W box.
    oder gibt es irgendwelche unterschiede zwischen ne Gitarren-Endstufe und ner stinknormalen PA-Endstufe.

    (zum Klangändern kann man ja noch nen EQ dazwischen schalten)
    was haltet ihr davon?
     
  5. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 31.05.05   #5
    halte ich nicht für eine so gute idee.
    in dem korg dürfte die klangregelung gemacht sein, da finde ich den eq überflüssig.
    die pa endstufe sollte im optimalfall von der leistung über der box liegen, um clipping zu verhindern. aber mal im ernst, willst du die 240w echt ausreizen? da fliegt die vorher das ohr weg!!
    @Baboon:
    wenn du so grossen wert auf die box legst, ist es vieleicht der "engel sound"?
    dann wirst du um ein entsprechendes top ev. gar nicht rum kommen. ich kenne das korg nicht, gibt´s da ne simulation drin?
    wenn das teil ein gut klingendes line signal liefert, dann ist ne pa endstufe ev. schon eine gute lösung an sonsten wäre eine röhren endstufe doch besser.
     
  6. Baboon

    Baboon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    28.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #6
    Ich hab das AX1500G, da sind ein paar anständige AmpSims drin, Verzerrung lasse ich darüber laufen und ein Ansatz von EQ (Treble, Middle, Bass) ist auch drin. Ich bin eigentlich kein erfahrungbedingter Engl-Sound-Fan, ich habe aber nur gutes von denen gehört und da mir die Box datenmäßig, technisch und äußerlich zusagt, habe ich mich darauf festgelegt. Leider kann ich nichts groß antesten, da in meiner Umgebung so ein Teil nicht aufzutreiben ist, auch nicht in den 2 brauchbaren Musikläden in der Musikstadt Leipzig, naja.. Meinst du mit "entsprechendes" Topteil eins von Engl? Bei den Preisen fliegen mir erstrecht das Ohr weg. Wegen der Endstufe würde mich nur der klangliche Unterschied zu einem Trans Topteil interessieren, zumal die Marshall Tops (s.o.) und die Endstufe (s.o.) preislich ja ziemlich nah beieinander liegen.

    ---> Warum?
     
  7. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 31.05.05   #7
    also wenn das korg ne sim hat dann würd ich die transen endstufe nehmen. weil die versträrkt den sound nur. die endstufe im Top formt den sound sozusagen nochmal. aber das sim dein Korg ja schon ;) von dem her wär en neutraler verstärker besser: Also Endstufe.

    Allerdings glaub ich nicht das dich der sound auf längerer hinsicht üvberzeugt.
    von sound her würde dir wohl en Top schon eher zusagen. Dann würd ich das korg nur noch als Effektgerät usen.
    Ich würd mal nach nem gebrauchten Engl Thunder oder Screamer Top schaun.

    MFG Dresh
     
  8. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 31.05.05   #8
    Ich hab das lange Zeit so gemacht wie du. Korg in Amp und mit dem Korg alles gemacht. Ich hab dazu einen Petersburg P100 gespielt. Das ist ein 100 Watt Röhren Amp mit 4 6L6. Der hat von Hause aus nur einen Kanal und war immer am besten dafür geeignet ihn mit Bodentretern zu spielen. Der Amp ist einfach nur laut - für den Sound sorgt das AX ja.
    Den AMP bekommst du schon für 300 €. Wenns dich interessiert - ich verkaufe meinen.

    P.S. Den Poti tausche ich grad aus :D

    Nachtrag: Im Übrigen will ich allen denen raten, die mit dem Gedanken spielen sich einen Transistor Amp wie Marshall MG zu kaufen, einfach weil er billig und Laut ist - Legt euch den Petersburg zu und setzt euch davor ein Boss Metal-Zone oder sowas - SAULAUT und Sound wie aus dem Bilderbuch. Mein Tipp. Das ganze kostet dann vielleicht 350 € nur das es um einiges besser klingt als ein MG.
     
  9. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 31.05.05   #9
    äääähm weiß nicht ob's schon gesagt wurde, aber du solltest dich erst für den amp entscheiden und dann die box aussuchen, die dir am besten zu dem amp gefällt!
    oder war das so gemeint, dass du die sounds komplett mit deinem korg produzieren willst? dann würde ich dir zu einer HiFi-Endstufe raten, da diese sehr klangsneutral sind. dann allerdings auch ne HiFi Box oder jedenfalls eine mit neutralen full-range-speckern. ich glaube die line 6 cabs sind so...
    dir nen top zu kaufen dürfte teurer sein, als nur die endstufe zu kaufen, da in nem top ja schon ne endstufe eingebaut ist und du die vorstufe mitbezahlst, aber gar nicht brauchst...

    MfG
     
  10. Baboon

    Baboon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    28.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.05   #10
    Wie ich schon gesagt habe, mache ich die Sounds über das Korg und wollte eigentlich ein normales Transistor Topteil ohne Effekte. Nun hab ich aber die Sache mit der Endstufe gehört und finde das ganz einleuchtend. (Soweit erstmal als Zusammenfassung, falls du nur meinen Eingangspost gelesen hast :rolleyes: .) Die Engl Box würde ich allerdings trotzdem in dieser Kombination nehmen, da sie mir - wie gesat - zusagt und ich mit gutem Gewissen als nächstes (irgendwann später) in ein Engl Top investieren kann.

    @Grey: Deine Röhre hat also nur einen Outputkanal? Ich dachte mir, dass 2 Kanäle schon wegen Delay-, Chorus-,... Effekten besser sind und sich das spätestens bei den Aufnahmen positiv bemerkbar macht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping