ENGL R.Blackmore versus Savage 120/SE

von Blackwitchmaster, 12.11.04.

  1. Blackwitchmaster

    Blackwitchmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    St. Okelsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.04   #1
    Moin!

    Ich brauch dringend einen neuen Amp, und es soll auf jeden Fall ein ENGL werden. Ich kann mich momentan aber leider nicht zwischen dem R. Blackmore und einem Savage (wohl eher SE, da bei ebay sau billig) entscheiden.
    Den R. Blackmore würde ich wohl sehr günstig bekommen, ich hab aber angst, dass er mir zu unflexibel sein könnte, da er nur einen EQ hat. Ich brauch zwar hauptsächlich nur einen Clean Kanal und eine Zerre, aber da wären 2 EQ's ja auch schon sinnvoll. Genau das fehlt mir bei meinem jetzigen Amp (einkanaliger Laney mit Metal Master davor), und ich kann keinen Vernünftigen Kompromiss finden. Außerdem will ich die Zerre auch nur noch aus dem Amp holen, und da gefällt mir der Blackmore schon recht gut. Den SE konnte ich bis jetzt noch nicht antesten.

    Klar ist der SE um einiges besser, aber der Preis schmerzt trotzdem.

    Hat jemand erfahrung mit dem Blackmore zum Thema flexibilität???

    Ach ja, vom Stil her geht es in Richtug Metal/Gothic(wofür Clean schon wichtig ist)

    Vielen Dank schonmal im Voraus!

    Gruß!
    Blackwitchmaster
     
  2. Nevermore

    Nevermore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Sondershausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.04   #2
    Moin,

    tja, vor dem ähnlichen Problem stand ich auch und hab mich jetzt für den Savage SE entschieden, eben weil er bei eBay so günstig ist.
    Und wie gesagt hast ja 14 Tage Rückgaberecht. Das dürfte ja genug Zeit sein um ihn zu testen.

    Gruß

    Ronny
     
  3. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 14.11.04   #3
    Hallo,

    Ich besitze nen Engl Powerball und könnte den uneingeschränkt empfehlen. Der SE ist natürlich nochmal ne Stufe geiler. Wenn man an einen Powerball gebraucht günstig rankommen kann würde ich da zuschlagen, da man sich schon stark überlegen muss, ob man die vielen Features vom SE braucht bei dem Aufpreis!

    Mir persönlich sagt der Se natürlich shcon zu, aber ich würde mir jederzeit wieder den powerball kaufen, da flexibel genug und trotzdem 4 Kanäle, womit eigentlich das komplette Soundgebiet abgedeckt ist!

    gruß
    Robert
     
  4. KingsofLeon

    KingsofLeon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.11.04   #4
    ich hab einen ritchie blackmoore. und ich komm damit voll aus. hab 850 €auf ebay gezahlt und war ein studioamp. ist wie neu. savage ist sicher auch nicht schlecht. für metall wär der powerball aber fast vl besser.
     
Die Seite wird geladen...

mapping