Engl Thunder eher gemäßigt im Gain Sound?

von Wolfgang.Hauser, 11.09.05.

  1. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 11.09.05   #1
    Ich bin ja an sich keiner aus der ultrahart-Ecke, eher so Monster Magnet, Kyuss usw.
    Da ich aber momentan auf der Suche nach nem coolen Rock-Amp bin, hab ich mich auch mal bei den Engls umgesehn, und da stach mir der Thunder als Top ins Auge. Ich hab hier mit der SuFu rausbekommen, dass der Screamer böser als der Thunder sei; heißt das nun, dass man dem Thunder auch mit etwas weiter aufgerissenem Gain Regler immer noch nen schönen Bratsound entlocken kann oder klingts dann doch wieder nach Sepultura und Konsorten?

    Mfg
    Wolfi
     
  2. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 11.09.05   #2
    Es klingt halt nicht offen wie z.b. bei Marshall. Zwar auch nicht so kompensiert wie beim Fireball aber halt immernoch Engl.

    Teste ihn an :great:
     
  3. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 11.09.05   #3
    hab den thunder mal angetestet und fand den, banal formuliert, scheisse. :p

    hab mir dann nen fireball gekauft, und der fireball hat.. naja ich sag's mal so... so viel gain, dass ich die saite nur böse angucken muss und "METAL!" schreien muss, und da kommt schon n children of bodom lick mit pinch harmonics und sweeps. :p

    kann ich nur empfehlen! hab den fireball mit ner engl box auch getestet/gekauft, und hat den mesa boogie dual recti + rectibox einfach nur weggeblasen...
     
  4. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 11.09.05   #4
    naja geschmacksache, find die Powerball / Fireball serie von Engl eher schwach.

    der Thunder hat bestimmt genug gain, weil ich find zuviel gain klingt einfach kacke. rumgematsche und gewumme. und dann kommt es natürlich immer noch auf die cap und auf die git an.

    also teste den thunder mal an. für daheim ist es ein genialer amp.

    mfg Dresh
     
  5. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 11.09.05   #5
    jo, ich hab gain ja auch nich voll auf :p nur ging es ihm ja um die gainreserven, und da hat der fireball nunma ziemlich molto. :)

    mal am rande: wie kommt man in deinem alter zu so nem equipment? ich reiss mir in den ferien immer den arsch auf und hab bei weitem nich so viel kram wie du. :)
     
  6. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 11.09.05   #6
    Mh beim fireball ist ja shcon bei 12 uhr richtig metal ich frage mich ob ich beim screamer den falschen kanal erwischt habe ioder geht das wirklich dass es bei meiner viper bei vollem anschlag gain noch kein matschen gab(im eigentlich 4. kanal)
     
  7. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 11.09.05   #7

    sparen, arsch aufreißen und teilweise auch glück haben. dann geht das.
     
  8. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 11.09.05   #8
    Is das ne verkappte "der fireball is so geil"-meldung oder wie?

    Die Frage KANN nicht ernst gemeint sein, oder?
     
  9. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 11.09.05   #9
    Ne ich nehm doch den screamer deswegen frage ich:D . Das war nur etwas blöd war hammer müde kam von der schule un ddann zwei stunden nach hamburg und schnell amps antesten und musste mich da erstmal einfinden in die deutsche steuerung ziemlich peinlich dass ich da erstmal kurz überlegen musste was womit gemeint ist:D . Ja wenn man beide chanbnel buttons drückt hat man dann den boost eingeschaltet oder den 4. kanal das ist nu die frage
     
  10. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 11.09.05   #10
    ich denke er meint dass man auf 12 uhr(also hälfte) schon echt genug gain hat um jede erdenkliche bösartigkeitsmusik nachzuspielen. :p und dem ist ja auch so.

    ich pers. spiel aber eher auf 2-3 uhr, weil da der clean kanal auch noch wirklich kristall clean ist. bei full gain isses einfach so, dass der cleankanal dann verzerrt, und der gainkanal einfach "brutal" ist :p wer otep - battle ready kennt, müsste wissen, was ich damit meine. ;) kenn glaube keine aufnahme die das "ich mach einfach soviel gain rein wie überhaupt möglich, und spiel in meinem hauptriff nur 2 noten, das is dann schon böse"-prinzip so ausschöpft. :)
     
  11. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 11.09.05   #11
    Also wenn du nen deftigen Rockamp willst dann würd ich Marshall oder Laney nehmen, der Engl Screamer kann zwar deftige harte Sounds aber für Rock würd ich Marshall oder Laney vorziehen. z.B nen marshall 6100 Combo oder Jcm800Combo oder nen Laney VC-50.

    Mfg RÖhre
     
  12. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 12.09.05   #12
    Der Thunder ist technisch baugleich mit dem Screamer bis auf verschiedene Ausführungen beim Reverb und die fehlende zusätzliche Gainstage, die den Screamer zum effektiven Vierkanaler macht.

    Sprich: Der Thunder hat Kanäle 1 (Clean/LoGain) und 3 (Boost/LoGain) vom Screamer.

    Für Rock genug, für Metal und Leadsounds fehlt der vierte Kanal dann schon, und so viel teurer ist der Screamer nun auch nicht... rate eindeutig zu dem. Ich verwende meist den dritten Kanal für Rhythmusgitarre und dann für Bridges, Intros und Solos den Vierten... Der würde mir mit dem Thunder schon SEHR fehlen.


    Zu dem Kommentar der wär scheiße v.a. verglichen mit dem Fireball: seh ich genau andersrum. Fireball ist mir viel zu einseitig und "gewollt" böse gewesen, hat einfach nicht so ehrlich und echt gewirkt und überzeugt, wie der Screamer, den ich seit einiger Zeit mit JJ Röhren und Marshall Box (V30+T75) verwende... Wohl Geschmackssache.
     
  13. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 12.09.05   #13
    Der Fireball komprimiert leider auch ein bissl doll. Was beim screamer nicht so ist. Und jo für metal ist eher zum thunder wgeen der größeren gainreserven zu raten.

    @sata hast du ein par soundsamples von deinem setup wäre nämlich mal interessant wegen deiner zusammenstellung:)
     
  14. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 12.09.05   #14
    Screamer, meinst du ;)

    Momentan nicht, aber wird in ein paar Wochen mal gemacht... nur ein Solo:
    http://www.brainspiller.de/p/temp/claustrophobia-solo.mp3 (rhythmusgitarre ist pod2 :/)
    Gespielt mit einer '85 Japan Squier Contemporary Strat mit DiMarzio ToneZone im 3. Kanal des Screamer und allen EQ Reglern auf 12 Uhr...
    mittlerweile ist noch ein GMajor im FX Loop dazu gekommen... werd in ein paar Wochen mal was im Proberaum aufnehmen...
     
  15. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.09.05   #15
    Gibts denn für nen amtlichen Rocksound nur was von der Insel in schwarz- gold? Kann doch nicht sein!!! Wer kennt was andres?
     
  16. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 12.09.05   #16
    Oh natürlich meine ich den Screamer, sorry:o


    Das sample hört sich recht gut an muss ich sagen, vielen dank. Wie kommst du mitn g-major im looop klar bringt der EQ des gmajors was und wie sind die probleme dabei mitn loop(hatte mir edeltoaster gesagt dass es bei engl mitn loop bei so welchen sachen immer probleme gibt).
     
  17. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.09.05   #17
    Oder Fender und Zerrer (Fuzz?) davor?
     
  18. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 12.09.05   #18
    Blöde Frage: Wozu willst du den Gainregler weit aufreißen, wenn du vorher schon deinen "schönen Bratsound" bekommst? Du musst die Gainreserven ja nicht voll ausnutzen und ob's dann böse klingt wie bei Sepultura & co kommt auch sehr auf die EQ-Einstellungen an...

    Naja, wenn du das Geld hast, würde ich mir an deiner Stelle auch mal einige Orange-Amps und evtl Hiwatts ansehen. Neben Marshall und Laney auch sehr sehr geile Rockamps!

    Am besten gehst du aber mal mit deiner Gitarre in nen Laden und testest dich mal quer durch's Angebot, denn nur du weißt welchen Sound du willst!

    MfG
     
  19. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 12.09.05   #19
    Das war der ursprüngliche Grund, warum ich das erst gemacht hab... der geteilte EQ der 4 Kanäle war echt nervig, so ist das Problem behoben, weil ich mit jedem Preset andere EQ Einstellungen speichern kann. Das ermöglicht unendlich viele Sounds... leicht Reverb/Delay oder auch mal Chorus usw. viel mehr mach ich eigentlich nicht. Tremolo ist manchmal noch ganz cool. Das Geile ist, ich kann die Kanäle mit den Presets speichern, das GMajor schaltet meinen Amp... alles, was ich am Boden vor mir nunmehr habe, ist das Midiboard. Super!

    Ich hab mit dem FX Loop keine Probleme, klingt gut, wenn man den Regler voll aufdreht und den Loop somit "quasi-seriell" macht... Was für Probleme soll's da geben?
     
  20. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 12.09.05   #20
    Marshall stellen nunmal die besten Amps her. :D

    Was ist denn ein amtlicher Rocksound ? Da wird dir jeder etwas anderes erzählen. Und es müsste doch langsam jeder gemerkt haben, dass man mit Klischees wie Marshall ist nur für klassischen Rock gut oder n Rectifier nur für Metal, nicht weit kommt.
    Wenn du amtlich rocken willst, dann musst du erstmal amtlich Rock spielen können. Fast egal, welcher Verstärker. IMHO ist es schwieriger aus nem Amp wie nem JCM 800 (ungetunet) zB nen modernen Badewannen Metalbratsound hinzubekommen, als aus nem Rectifier nen guten Rocksound. Deshalb ist es eigentlich schon fast egal, welchen Amp man sich kauft, um zu rocken. :rock:
    Da entscheidet, wie meistens, wieder der Geschmack. Einfach in nen Laden fahren und antesten, bzw. mal ein paar Tage ausleihen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping