ENGL Z-11 Midi Switcher

von jazzz, 25.11.05.

  1. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 25.11.05   #1
    Grüzinger!

    Ich hätte da mal eine Frage: Ist es möglich, mit dem ENGL Z-11 Midi Switcher auch Effektpedale zu schalten? Ich frage deshalb, weil es für mich aus der Beschreibung im Manual nicht ganz klar ersichtlich ist...
    --> das gesamte MANUAL

    Ich habe gesehen, dass der Switcher nämlich so um die EUR 210,- kostet (Neupreis) und das wäre doch eine seeehr preiswerte Alternative zu z.B. Custom Audio und dergleichen, oder?

    Ich meine, das Ding hat ja 8 Switches/Loops, und kostet unter EUR 300,-....aber kann man damit jetzt auch Effektpedale und anderes Zeugs midifähig machen, oder nur Amps?


    greetz & danke für die Antworten,
    jazzz
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.11.05   #2
    Es ist ein Switcher, und der kann nur solche Geraete midifizieren, die einen Schalteingang haben. D.h. mein normales Bosspedal wird dadurch nicht midi steurbar, aber ein Nobels-pedal (die verfuegen ueber eine Remotebuchse) wuerde sich ueber den Switch steuern lassen.
     
  3. jazzz

    jazzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 25.11.05   #3
    Danke für die schnelle Antwort, lenny! :great:

    Also kann ich dort nur ein Pedal, das einen Remoteswitch besitzt, anschließen.
    Schade für mein BOSS CH-3 :(
    Somit ist es dann wohl auch für mich überdimensioniert, da ich so wohl nur
    meinen Verstärker schalten kann und für das reicht das REPLIFEX auch aus....


    danke & greetz,
    jazzz
     
  4. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 26.11.05   #4
    mal ne frage aus interesse (an die techniker und elektroniker):

    könnte man sich nicht mit nem relay ganz einfach nen loop mit schaltausgang bauen?
    im prinzip dürfte das doch kein problem sein... und auch nicht sonderlich teuer.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.11.05   #5

    www.geofex.com

    und auch bei anderen Seiten solltest du Schematics zu Loopern bekommen (und ich bin mir sicher, das wir dazu auch schon Threads hatten).
     
  6. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 26.11.05   #6
    außer natürlich, man könnte so ein boss-pedal nachträglich mit einer remote-buchse ausstatten. ich weiß nicht genau ob das problemlos funktioniert, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, daß das so kompliziert sein wird.

    bezüglich switcher würde ich mir an deiner stelle auch mal den soundsculpture footsim anschauen, der kann nicht nur programm-changes, sondern auch controller-changes(!) und kostet weniger, hat dafür aber nur 4 schaltschleifen, statt 6 wie der engl z-11.
     
  7. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 13.05.07   #7
    Ich recycle den Thread mal:


    In welchem Umfang kann ich z.B. mit dem Nobels Switcher oder dem ENGL Z-11 meinen Amp steuern? Ich besitze bereits das FCB1010 Midi-Floorboard.

    Kann ich mit dieser Lösung genau dasselbe schalten wie zum Beispiel mit dem Engl hauseigenen Fußschalter Z-5 - sprich das Übliche (Master A/B, Gain Low/High, Clean/Gain etc.)?

    Oder kann ich tatsächlich, wie bei "richtig" Midi-fähigen Geräten, durch Programmierung des FCB1010 den Amp noch umfangreicher und individueller schalten?

    Ich habe mir das Manual des Nobels durchgelesen, aber bei Midi bin ich immer noch sehr unbewandert.
     
  8. gitarrentyp

    gitarrentyp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.05.07   #8
    Was hast du denn für nen Amp???
     
  9. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 13.05.07   #9
    du kannst halt mit dem MS-4 bis zu vier verschiedene dinge schalten.
    wichtig ist, dass die zu schaltenden funktionen über einen 6,3mm klinkenbuchse schaltbar sind.
    beim Z-11 kannst du 6 schaltfunktionen gleichzeitig durchführen.
    wenn du allerdings einen Engl amp hast, stellt sich die frage, ob du mit dem engl midiinterface (Z-7) nicht besser beraten bist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping