Enstellungen Speichern

von MrPC, 24.06.07.

  1. MrPC

    MrPC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Winnenden/Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 24.06.07   #1
    Hi,

    wie ist eigentlich in amps wie z.B. dem H&K Switchblade das abspeichern der einstellungen realisiert. Poti > A/D > CPU > D/A > Amp ?

    Hat jemand nen Schaltplan von nem ähnlichen gerät?
    Halt kein modeling Amp sondern ein Analog Amp (oder Effektgerät geht auch) wie der Switchblade eben.

    MFG
    MrPC
     
  2. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 25.06.07   #2
    aufschreiben?Is wohl die schnellste und beste Art
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 25.06.07   #3
    Moeglicherweise ueber VCAs, so wird z.B. auch beim Marshall JFX1 der Mix zwischen Dry und Wet Signal geregelt, dabei ist dann keine Umwandlung noetig und der Chip steuert nur das VCA... d.h. eine Wandlung waere nicht notwendig.
     
  4. MrPC

    MrPC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Winnenden/Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 26.06.07   #4
    VCA'a und LDR-Optos wären zwar nett, sind aber nicht sehr gängig.

    Widerstandsarrays sind im eigenbau etwas aufwändig und D/A Wandler gehen entweder in dem sie nen VCA steuern oder elektronische Potis die aber meist recht niedrigohmig sind.

    Fragt sich halt was am wirtschaftlichsten wäre.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 12.07.07   #5
    Bei diversen Multis wird der Anteil Dry/Wet ueber VCAs gesteuert, beim der MIDIfizierung analoger Synths spielen die eine sehr grosse Rolle.


    Würde sich von daher anbieten, weil es eben zumindest nicht unüblich ist.
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.07.07   #6
    Ich würde Digitalpotis benutzen und diese mit einem PIC-Mikrocontroller oder ähnlich ansteuern. Dürfte relativ simpel ausfallen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping