Entfernung Griffbrett-Finger-Problem

von Kurt_Anhänger, 26.04.04.

  1. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.04.04   #1
    Hab heut nen riesen schock gekriegt als in meiner gitarrenstunde mein lehrer beiläufig meinte dass ich wenn ich mal wirklich schnell spielen will meinen abstand der finger die nicht im einsatz sind zum griffbrett zu verringern. Mir war das noch nie aufgefalln weils noch nie probleme gemacht hat, ich spiel jetz immerhin 1 1/2 jahre und ca.15 oder mehr h die woche.......wollte fragen wie dramatisch sich das auswirken könnte..ich mach jetz eh bewusst übungen aber es is echt schwer..
    wenn ich zb. 4321 auf allen saiten rauf und runter spiel kanns schon mal sein dass die finger 2.5-3 cm vom griffbrett enfernt sind hört sich nach wenig an aber wenn man sichs mal anschaut isses recht viel........ nur ich hatte bis jetz echt noch keine probleme damit aber andrerseits wenn ich WIRKLICH schnell werden will kann ich mir schon vorstelln dass das mal probleme macht......gibts da sinnvolle übungen außer extrem langsam ebn zb. 4321 zu spielen und darauf zu achten das die finger dableiben? bzw. dauert sicher ein zeitl bis ich mir das abgewöhnt hab weil teilweise isses nichteinmal unter größter konzentration möglich den finger nicht zu weit weg zu bewegen is wie ein reflex irgendwie......naja wär nett wenn mir da wer was sinnvolles sagen könnte........
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.04.04   #2
    wüsste nicht, wie das anders üben gehn sollte....

    oh, doch:

    Greif dir vom Sperrmüll ne alte Herdplatte und stell sie senkrecht an die Wand.
    Jetzt stellste dich bis auf 2 cm davor und machst das Ding an.
    Wenn du deine Finger jetzt zu sehr abhebst, machste nimmer allzu oft, das garantier ich dir ;D

    Viel Spass dabei ;)
     
  3. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 26.04.04   #3
    Ein glück, dass es hier kreative Leute gibt, ich werd mich morgen gleich auf den Weg machen!

    Ich hatte heute Nachmittag genau das selbe Problem. Ich hab probiert, den Hals ganz nah an eine Wand zu platziern. hilft rein gar nichts. Dann gäbs noch die Spinnen-übung, wo du 1234 spielst, aber alle Finger liegen lässt. Also wenn du den 1 eine Saite höher spielst, bewegst du nur den 1. die andren bleiben liegen, und das immer weiter. Hört sich leicht an, aber: viiiel spass!
     
  4. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.04.04   #4
    hm danke ;) auch für den kreati´ven beitrag mit der herdplatte :D aber ich glaub ich bleib lieber bei konservativen methoden :)
    @pim: du meinst
    -----------------------------------------------------
    -----------------------------------------------------
    -----------------------------------------------------
    -------------1-------------------------12------------
    ------1------------------------12--------------------
    1234----234----234-usw.--1234----34------34------- meinst dus so irgendwie? :)
    beim 1234 is eh ned so schlimm aber v.a. bei 4321

    oder wenn ich zb.
    ------------
    ------------
    ------------
    ------------ jetz mal als simplers beispiel wenn ich A-saite mit zeige und E
    --2--------- mit mittel greif kanns schon mal sein das die andren finger
    ----3b4r0--- irgendwo sind ......
     
  5. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 26.04.04   #5
    Hmm, ich denk, du denkst was andres... ich hab sie erst beim 3. Erklärversuch begriffen, ich probiers einfach mal detailierter zu beschreiben...

    man spielt ganz normal

    -------------------------1-2-3-4-
    -----------------1-2-3-4---------
    ---------1-2-3-4-----------------
    -1-2-3-4-------------------------

    Die Finger arbeiten so: Zeigefinger greift-MF greift-RF greift-KF greift (so, alle Finger liegen jetzt am Griffbrett und bleiben dort liegen), Saitenwechsel: ZF greift nächste Saite (die andren bleiben alle noch auf der unteren Saite liegen)-MF greift nächste Saite (alle andren bleiben liegen, wo sie grad sind)-RF greift (ja, auch allein)-ZF greift.... usw.
    Das schwere ist, dass sich wirklich nur GENAU 1 Finger bewegt und die andren dort liegen bleiben, wo sie grad sind.
     
  6. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.04.04   #6
    oh danke hab mich schon gewundert ;) ja die übung sollte helfen......und wenn nicht, wie dramatisch könnte das werden? bzw. wie sehr isses bei dir ein problem?
     
  7. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 27.04.04   #7
    Für mich ists jetzt eigentlich schon ein Problem. Ich habe keinen Lehrer mehr und bring mir eben die Feinheiten selber bei. Aufgefallen ist es mir bei Sweep-Arpeggios (der Mittelfinger steht mir da sehr weit weg) und als ich näher gespielt habe, hab ich viel entspannter spielen können und auch genauer getroffen. Als Expertenrat in Sachen Speed hab ich Francesco Fareri angeschrieben, welcher mich auch ermutigte:

    "For sure when i started to play guitar and being involved with shredding i
    studied to have a left hand position more near to the fretboard so it is
    more speed and not only for tapping but also for legato and alternate!!! try
    it for every kind of techinique and you'll see the difference with only some
    weeks of practice."

    Ich probier jetzt halt, so nah wie möglich zu spielen, teilweise gehts ja schon. Aber für kompliziertere Sachen werd ich noch brauchen, vor allem die 5stringsweeps sind im moment noch unmöglich, nah zu spielen.
    Ich probier bewusst nah zu greifen, die Spinnenübung ist mir irgendwie suspekt...
    Grüße und viel Glück...
     
  8. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 27.04.04   #8
    na bumm bis ich mim sweepen anfang dauerts glaub ich nochn bisschen ;) und direketen kontakt mim francesco pflege ich auch nicht aber danke dann werd ich mich wohl nächste zeit verstärkt drauf konzentrieren......also du kennst außer dieser übung nichts wirklich schnell helfendes?
    naja dann heißts halt wieder mal üben üben üben......
    danke
     
  9. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 27.04.04   #9
    Nein, schnell-helfendes nicht. Aber was mir persönlich hilft ist:
    *konzentriert das Griffbrett mit 4 Fingern auf den Saiten auf-ab streifen (E-nach e; fällt am Anfang ein bisschen ungewohnt)
    *1234-Übung ohne Griffbrettberührung (nur Saiten leicht berühren und nicht ganz nach unten drücken; berühren und nicht anhämmern)
    *bei Arpeggios Finger (bei denen es möglich ist) liegen lassen. Ist natürlich der totale Gegensatz zum Sweepen.

    ...das hilft mir selber. Die Spinnenübung mag ich gar nicht!

    EDIT:
    124/134 übungen machen und den nicht-benutzten Finger auf der höheren/tieferen Saite aufliegen (nicht drücken) lassen
     
  10. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 28.04.04   #10
    gut danke für die hilfe......dann werd ich mich halt wieder ans üben machen
    irgendwen gibts ja gottseidank immer der einem helfen kann :)
     
  11. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 28.04.04   #11
    das mit den üben wäre garnicht mal so schlecht...
     
  12. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 31.01.11   #12
    Kann denn mittlerweile eine gute Übungsmöglichkeit dafür empfehlen? Mein Gitarrenlehrer hat mich ebenfalls darauf hingewiesen und ich sitze nun schon seit ein paar Tagen dran und habe das Gefühl es passiert rein garnichts. Langsam vergeht mir auch echt die Lust - irgendein Finger verabschiedet sich immer wieder sonstwo hin :mad:
     
  13. Mr. NoName

    Mr. NoName Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    699
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.280
    Erstellt: 01.02.11   #13
    Der Thread war 7 Jahre alt, aber gut.

    Hier eine Übung: http://justinguitar.com/en/IM-114-MinimumMovement.php

    Eine bessere gibt es nicht und wird es nicht geben, vorallem nicht im Netz. Selbst nach einer Woche merkst du Fortschritte.

    Einfach jeden Tag üben, am besten mit Metronom und mit der empfohlenen G-Dur Tonleiter, ansonsten einfach 1234 über alle Saiten oder was auch immer du nehmen willst (möglichst viele Finger dabei verwenden, also die Moll-Pentatonik ist nicht unbedingt hilfreich).

    Mit freundlichen Grüßen, NoName
     
Die Seite wird geladen...

mapping