#Entscheidungsproblem Tonholz – Korpus

von SG-Special, 03.12.05.

  1. SG-Special

    SG-Special Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.05   #1
    Geplant ist der Eigenbau einer E-Gitarre die höchstmögliche Flexibilität erlaubt. Sozusagen eine Mischung aus Strat/ Les Paul.
    Jedoch welches Tonholz verbindet die Eigenschaften von Ahorn/Erle und Mahagoni?
    Bin kein Crack in sachen Tonholz, deshalb helft mir bitte mit eurem Know-how weiter!
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.12.05   #2
    Erle und Mahagoni sind nicht weit auseinder. Mahagoni ist im Schnitt (!!) ein Tick dichter.

    Ahorn ist meist doch deutlich dichter und härter. Eine Gitarre rein aus Ahorn wäre also sicher kein Mittelding, sondern würde noch eher in Richtung einer Hard-Ash-Strat oder so gehen.

    Ob du nun Erle oder Mahagoni für den Body nimmst, würde ich eher aus dem bauch heraus entscheiden.

    Anders sieht es beim Hals aus. Alle normalen Strats haben Ahornhälse, unabhängig vom Griffbrett, was drauf ist. Die meisten (klassischen) Paulas dagegen haben Mahgonihälse.

    Hier macht sich der Unterschied Mahagoni versus Ahorn bemerkbar.

    Ich fände als Kombi Mahagoniboden/Ahorntop für den Body und dazu Ahornhals cool. Das wäre ein Mittelding.

    Oder von mir aus Eschekorpus mit Mahagonihals :)

    Also von einem der beiden Gitarrentypen den Hals, vom anderen den Body.

    Sowohl bei Body als auch Hals je ein eigenes "Mittelwert"-Holz zu finden, ist wohl kaum möglich.

    Zumal das ja auch alles schwankt. Holz ist halt Naturprodukt.

    Meine Jackson hat nen Mahagoniboden/Ahorntop-Body und nen Ahornhals mit Ebenholz-Griffbrett, und das ist cool.
     
  3. SG-Special

    SG-Special Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.05   #3
    ja für den Hals hab ich nun nen extra Thread geöffnet! Naja, aber ich schreibs jetzt mal einfach hier! Hab mir auch schon überlegt den Hals aus Ahorn/Mahagoni kombiniert zu fertigen! Ähnlich wie bei machen Bässen! Könnte eventuell ganz passabel klingen. Kennst du dich mit Schaltungen aus?
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.12.05   #4
    Könnte auch seinen Reiz haben. Gesperrte Hälse sind eh modern, Ibanez macht es bei den durchgehenden ja eigentlich immer. Afaik zwischen 3 und 7 Teile. Ist halt auch schön verwindungssteif und gut gegen Deadspots.

    Allerdings sollte man wissen, ob die Hölzer das vertragen und nicht gegeneinander arbeiten. Bzw. WIE und entlang welcher Maserung man das alles verbindet. Dieses Problem hatte Fender anfangs mit seinen dicken Palisander-Griffbrettern auf dem Ahornhals. Da verzogen sich die Hälse auf einmal massenweise.

    Persönlich würde ich ne Mischung aus Strathals mit Paulabody allerdings vorziehen, anstellte von Hals gemischt und Body gemischt. Zumal das beim Body kaum klappen wird. Ein Mittelwert-Tonholz wird schwer zu finden sein, und Erle und Mahgoni zusammen...hm....naja, warum nicht, wär auch mal ein Experiment. Aber obs so der Kracher ist...wird sicher ein ganz schönes Mittenbrett. ;)


    Oder ganz weg davon, und mal was neues probieren. Wenn man eh schon selber baut, hat man ja die Freiheit. Also z.B. Kirsche oder so. Kleine Customshops gehen ja auch öfter mal solche Exotenwege.


    Aber letzten Endes wird das eh ein wenig Try & Error werden, zumal man ja auf das Holz des Lieferanten angewiesen ist. Der Gitarrenbauer mit eigenem Lager könnte dann noch auswählen, besonders schwere Esche versus leichtem Mahagoni o.ä.

    PS: Ovangkol-Hals wäre mein Favorit. Tolles Holz. Framus verwendet es u.a.

    Geht so. Lobo hat mehr drauf :)

    Aber es reicht, um sämtliche Gitarren nach Lust und Laune zu verändern
     
  5. SG-Special

    SG-Special Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.05   #5
    hmm ja Ovangkol klingt gut, fühlt sich auch gut an! Ja die Git wird an sich schon etwas merkwürdig werden! Bin noch am überlegen ob es realisierbar ist, aber ich wollte die ganze git so fretigen, dass sich verschiedene Hölzer anbringen lassen. Soll heissen, dass ich vermutlich nen durchgehenden Hals nehmen an dem mann dann jeweils zwei Holzteile anbringen kann. Damit man wenn man möchte eventuell auch Hölzer Mischen austauschen, etc kann. Aber ob das ungeleimt funkt???

    #Schaltung:

    Angestrebt wird ne Schaltung aus jeweils 3 SC / HBs in SC-Format.
    Falls dich interessiert kann ich dir mal mehr dazu schreiben!
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.12.05   #6
    Dann steht der Les Strat ja nix mehr im Wege. Ein Bodyflügel Erle, der andere Mahgoni/Ahorn. :D

    Am besten auch noch je Seite in der klassischen Form...lol

    Maiden-Strat? ;)
     
  7. SG-Special

    SG-Special Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.05   #7
    Es soll die Freiheit bestehen, unterschiedliche Formen und Holzsorten zu mischen.

    Hmm Maiden Strat? Werde mal nachlesen wie die verkabelt ist. Ich meinte eine HS HS HS-Schaltung
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.12.05   #8
    Dann mach mal los :)

    Die Maiden hat einfach HHH mit JB Junior und Hotrails.

    Meinst du mit HS HS HS, dass die drei Humbucker alle als HB und als Singlecoil laufen sollen?

    Sowas hatte ich mal vor. Mit drei Minischaltern. HB, SC, off. Da könnte man auch noch alle Kombis machen wie Z.B Tele.
     
  9. SG-Special

    SG-Special Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.05   #9
    Ja, ich will anstatt von 3 HBs, 3 Singlecoils und 3 Singlecoil Humbucker verwenden.
    Aber bei der Verschaltung bin ich mir noch unsicher, da ich wirklich jede nur erdenkliche Kombination schalten möchte. Also besteht die Frage nach der Anzahl der Schalter, als auch der Anzahl der Potis. Eventuell bau ich dann noch den Duncan Booster ein um die SCs den HBs angleichen zu können / als Solo-booster.
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.12.05   #10
    Was ist ein Singelcoil-Humbucker? Oder meinst du je einen echten Singlecoil neben einen Humbucker im Singlecoil-Format? Also insgessamt 6 PUs? (mit 9 Spulen?)

    Die liegen, wenn das echt 3 SCs und 3 HBs sind, im 4stelligen Bereich :D
     
  11. SG-Special

    SG-Special Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #11
    korrekt 6 pus zu 9 spulen!
    Die kombinationen schick ich dir mal demnächst
     
  12. SG-Special

    SG-Special Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.05   #12
    1 Steg SC-HB
    2 Steg SC
    3 Steg SC-HB + Steg SC

    4 Steg SC-HB + Mitte SC-HB
    5 Steg SC-HB + Mitte SC
    6 Steg SC + Mitte SC

    7 Steg SC-HB + Mitte SC-HB + Hals SC-HB
    8 Steg SC + Mitte SC + Hals SC
    9 Steg SC-HB + Mitte SC + Hals SC-HB

    10 Steg SC-HB + Hals SC-HB
    11 Steg SC + Hals SC

    12 Mitte SC-HB + Hals SC-HB
    13 Mitte SC-HB + Hals SC
    14 Mitte SC + Hals SC-HB
    15 Mitte SC + Hals SC

    16 Hals SC-HB + Hals SC
    16 Hals SC
    17 Hals SC-HB
    18 Steg SC-HB + Steg SC + Mitte SC-HB + Mitte SC + Hals SC-HB + Hals SC


    So das sind die Kombinationen die ich mir erdacht habe. Hab ich was vergessen? - bestimmt! Verbesserungsvorschläge?
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.12.05   #13
    Dass du da nur nicht durcheinanderkommst ;)

    Am einfachsten ist es hier wohl mit separaten Schaltern zu arbeiten. Also keinen klassischen PU-Wahlschalter, sondern einfach an/aus für jeden PU. Ziemlich übersichtlich.

    Einige hundert, wenn man auch seriell und phasenverkehrt und parallel/seriell/phasing-Mischformen fährt. Und wenn man die HBs auch noch in 2 Spulen teilt, wirds uferlos.

    Würde allerdings wenig Sinn machen, auch wenn Lone Lobo und ich schon lange über sowas nachdenken ;)

    Insofern reicht das eigentlich völlig. Einige Kombis sidn wahrscheinlich eh schon überflüssig, weil sie sich klanglich nicht von anderen unterscheiden werden. ich würde da erst mal rumprobieren, bevor ich dann endgültig ne Schaltung einbaue.

    PS: schreib nicht HB-SC. Das verwirrt. Schreib einfach HB. Egal, ob du nun einen HB im SC-Format mit zwei Spulen nebeinander verwendest (Hotrails und Co) oder gestackte Doppelspuler (Noiseless und Co).

    Ansonsten kommt man beim Lesen durcheinander. ;)
     
  14. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 12.12.05   #14
    Also mir würd so einfallen:
    Mahagonibody oder Esche, und geleimter Ahornhals (evtl. auch gesperrt), dazu vielleicht n Tremolo und ne flexiblen HSH (o.Ä.) Bestückung, und nen HB finden der gesplittet am ehesten nach Singlecoil klingt, wurd auch schon.

    (Sone Tele in 3 Tonesunburst wäre doch mal entgeil ^^)


    mfG
     
  15. SG-Special

    SG-Special Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.05   #15
    Hätte große Lust auf ne Tele, aber ich glaub ich hab in der SG-Form meinen Typ gefunden. Ich verabschiede mich jetzt auch von dem Gedanken, verschiedene Hölzer an einer Gitarre nutzen zu können und bau ne Semi-SG aus Ovangkol für den Hals der als Sustain Block bis in die Gitarre ragt. Der Korpus wird aus 2Mal Ahorn Decke und Mahagoni Zargen gefertigt. Wie nennt man das so schön Hollowbody-Gitarre? Ja! Ne Semi-SG ähnlich der alten Ovation E-Gitarren die qosta Gitarrist und Sänger Joshua Homme ja massig sein eigen nennt.
     
  16. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 19.12.05   #16
    Ovation hat Brettgitarren gebaut?? :eek:
     
  17. SG-Special

    SG-Special Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.05   #17
    Hier mal ein Bild der Ovation GP = Guitar Paul > Les Paul

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping