Enttäuscht vom Jackhammer :-(

von eVerhate, 17.01.04.

  1. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 17.01.04   #1
    Hallo Leute.

    Habe vor kurzem mein JH bekommen und ich muss sagen - ich finds Mist!
    Da finde ich die interne Zerre meines Spider 210 wesentlich besser. Und dabei habe ich nur gutes über das JH gehört. Habe schon so gut wie alle möglichen Kombinationen der Potis ausprobiert aber kein Sound war schön "brutal".

    Kann es auch daran liegen das der Spider halt digital ist und so das verzerrte Signal fehlerhaft umgewandelt wird? Weil mein Boss HM3 gefiel mir seit dem Tag nichtmehr, seit dem ich den Spider hab. :rolleyes:

    Wer hat denn ein JH und ist damit richtig zufrieden? Möchte mal eure Meinung wissen, bzw. euer Lieblingssettup der Potis.

    Gute Nacht.
     
  2. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 17.01.04   #2
    Also ich hab mir auch den Jackhammer gekauft, und am nächsten Tag direkt gegen einen MT-2 umgetauscht.
    Ich find das Teil richtig schei..., mag zwar für so Rock ganz gut sein, aber für richtigen Metal ist das Teil nicht geeignet.

    Was für Mucke machste denn?
     
  3. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.01.04   #3
    Kollege von mir hat den Jackhammer. die machen melodic power metal. geht ganz gut mit dem.

    MFG Dresh
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.01.04   #4
    Total normal!!!

    Es gibt 4 Faktoren, die voneinander abhängen: Effektgerät, Amp, persönliche Klangvorstellung, Spielvermögen. Das Effektgerät macht in diesem Bild also nur 25 Prozent aus. Wie was am besten zusammenpasst, muss man rausfinden. Kaufen, probieren, verkaufen... Es gibt keinen Musiker auf der Welt, der "seinen" Sound im 1. Versuch gefunden hat. Letztlich "kämpft" man darum ein Leben lang, weil man sich ja (hoffentlich) auch ständig weiterentwickelt.
     
  5. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 17.01.04   #5
    hi zusammen

    mein jh war am anfang jeden tag im einsatz.mittlerweile hab ich mir noch andere alternativen geholt und jetzt staubt der jh in der ecke vor sich hin.
    der sound vom jackhammer ist gegen die anderen effekte die ich hier rumliegen hab eher bescheiden und reicht für meine soundansprüche leider nicht mehr.


    @Hans_3

    du sprichst mir aus der seele.ich hab meinen auch noch nicht gefunden :-(
     
  6. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.01.04   #6
    ich meinen auch noch nicht.
    aber das is mit nem 15 watt combo glaub ichnicht richtig möglich ;)

    MFG Dresh
     
  7. DirkB

    DirkB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.01.04   #7
    Ich habe das Teil zwar noch nicht angespielt, aber bei Beyers-Music sagte man mir, dass die Marshall-Effekte nur gut mit ebensolchen Amps klingen. Vielleicht liegt es ja daran.
     
  8. Distortion

    Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.04   #8
    Also ich spiel den JH schon ca 2 und bin absolut zufrieden. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass die Metal-Fraktion das Teil Mist findet. Ich glaub der ist für soliden Rock besser geeignet. Aber wie gesagt, ich krieg damit geile Sound gebacken.
     
  9. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.01.04   #9
    haja wie ich auch schon gesagt hab. kollege hat den auch. und amcht geilen metal sound.

    MFG Dresh
     
  10. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 17.01.04   #10
    Hmpf - in der Bedienungsanleitungen sind gute Beispiele drin - probiert vielleicht mal die erste ( C. Crunch ) , dreht was am Gain-regler rum und testet obs mit Distortion oder Overdrive besser klingt.
    Zugegeben - er IST schwer einzustellen aber wenn man seine Einstellung mal gefunden hat ( ich hatte sie ! ) kann man gut was aus ihm rauskitzeln.
    ( Hab ihn eigentlich nur verkauft weil er zu wenig Durchsatzkraft hatte im gegensatz zu meiner Stack-internen Zerre )




    gruß : David
     
  11. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 18.01.04   #11
    Ich hab den Jackhammer auch mal gehabt und fand ihn richtig gut. O.K. der Distortion-Kanal hat mir überhaupt nicht gefallen (viel zu basslastig und nicht durchsetzungsfähig) und den hab ich auch nie benutzt aber den Overdrive-Kanal mit voll aufgerissenem Gain fand ich wirklich super für Metal!
    Er ist wie oben schon erwähnt wirklich schwer einzustellen, man muss halt am Jackhammer UND am Amp rumspielen, denn wenn man am Amp nen guten Sound gefunden hat muss das nicht heißen, dass der Jackhammer sich über diese Einstellungen gespielt gut anhört (war bei mir zumindest so). Ich hab lang rumprobiert bis ich am Amp nen guten Grundsound für den Jacky hatte (EQ) und dann an selbigem den Rest eingestellt. War echt gut der Sound: durchsetzungsfähig, brutal genug, und NICHT MATSCHIG!

    PYRO
     
  12. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 18.01.04   #12
    Wieso haste ihn dir denn gekauft, ohne vorher zu wissen wie das Ding klingt? :rolleyes: Du solltest auch mal die Einstellungen an deinem Amp überprüfen. Wenn du den von den Frequenzen her anders einstellst als den JH ..von Matsch bis Totalscheisse ist da alles drin ... mir ist hier im Forum schon des öfteren aufgefallen, das immer diese Fragen kommen,..wie klingt der oder der Amp,dieses oder das andere Effektgerät. Ich kann nur empfeheln: Ab ins Musikgeschäft, ANTESTEN!! Was mir gefällt muss nicht zwangsweise anderen auch gefallen. Ich habe verschiedene Zerren u.a. auch den JH,ich finde er klingt geil. Gerade für etwas "brutalere" Sounds, für Rock/Classic-Rock benutze ich eher den Gov´nour,... In deinem Amp stecken ja schon einige Sounds drin,... mach dir damit einen anständigen Grundsound und benutze zusätzliche Effekte nur noch als i - Tüpfelchen ... deine Spielweise ist auch nicht ganz unwichtig. Und die Gitarre und die Kabel ... richtig geile Monstercable lassen z.B. mehr Höhen mit durch als preisgünstigere Modelle....

    .. meine Amp klingt inzwischen z.B. anders als vor 3 Jahren. Liegt aber nicht am Amp...liegt an mir...ich bin besser geworden, spiele flüssiger,greife anders,weniger nebengeräusche, mehr Dynamik...es gibt viele Faktoren... und lass dir Zeit setz dich mit der technik auseinander.
     
  13. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.01.04   #13
    Da gebe ich dir absolut recht - war bei mir auch _ähnlich_ , nur das es sich um einige monate handelte und der amp sich ( in meinen ohren ) negativ veränderte.
    Ausserdem : Das Antesten ist wunderbar allerdings haben viele Musikläden spezielle Schalldichte Räume in denen eine unglaublich geile Raumakustik herrscht ( beispiel : Music-store , kein müll ! ) - sowas ist übrigends pure Absicht.
    Wenn man so wie ich Stammkunde in lokalen Läden ist hat man meiner Meinung nach mehr Vorteile als Online-kunde denn mit den lokalen Händlern kann man handeln und zum Beispiel ausmachen das man sich das Gerät für 3 Tage zuhause anhört usw. und wenn es einem nicht gefällt es wieder zurückbringen kann und den vollen Betrag rückerstattet bekommt - das geht zwar rechtlich bei online-handeln auch aber es wär für mich ein viel zu großer Aufwand.

    Und das jemand stur meint das der Jackhammer einfach _SCHEIßE_ ist , der hats anscheind einfach nicht drauf n bisschen an ein paar Potis rumzudrehen - "und hey - wie siehts dann erstmal aus wenn ihr n paar mehr Geräte ( zB Rack ) habt wo ihr eure Einstellungen tätigen könnt ? Würdet ihr DA verzweifeln ?"





    gruß : David
     
  14. Voodoo22

    Voodoo22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.04   #14
    Also ich kann nur sagen das der Marshall Jackhammer, auch wenn er über einen Marshall JCM800 Plexi gespielt wird, auch schlecht klingt. Hab ihn schon lange verkauft ... den Jackhammer natürlich!

    greez Voodoo
     
  15. Noodels

    Noodels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Ingersheim City
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.04   #15
    ich sag nur noch eins: ALLE GERÄTE ANTESTEN BEVOR MAN SIE KAUFT!!!

    ich war auch total unzufieden mit dem JH! hab ihn dann bei ebay weiter verkauft ^^
     
  16. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 20.01.04   #16
    @übermir:

    genau, denne kann einem so ne scheiße garniche ers passiern !!!!

    man gibt schließlich nen haufen geld aus un nur aus bequemlichkeit hat man denne den salat, dass einem das bestellte nich gefällt.....
     
  17. Mozart82

    Mozart82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.09
    Zuletzt hier:
    20.05.14
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Hamburg Hauptbahnhof
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    888
    Erstellt: 27.05.09   #17
    ich hatte ihn mal.... war gruselig....
     
  18. felix_st.reverb

    felix_st.reverb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.07
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    1.090
    Ort:
    Hundsangen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.181
    Erstellt: 27.05.09   #18
    :D
    Hmm *hust*,
    also wenn das die Zombies von über fünf (5!!!) Jahren noch lesen könnten. :p
    Immer mal auf das Datum achten, ist manchmal hilfreich. :)

    Gruß Felix
     
  19. gunblader96

    gunblader96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.09
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    404
    Erstellt: 27.05.09   #19
    Ich kann mich nur anschließen: Der Jackhammer ist viel zu unflexibel in meinen Augen (und Ohren ;) )
    Deshalb habe ich mich letzten Endes auch für den Marshall Guv'nor II Plus entschieden. Da krieg ich persönlich am ehesten den Sound mit hin, den ich brauche. Sowohl für Blues, als auch für Rock und z.T. auch gut für Metal geeignet.

    Doch alles wichtige für dich wurde bisher gesagt: Es liegt nicht nur am Effektgerät selbst, sondern an ALLEN Faktoren, die den Klang beeinflussen. Dazu gehören Spieler, Pleks, Gitarren, Kabel, Amps, Raumakustik etc.
    Da wirst du dich noch oft ärgern, bis du dein optimales Pedal hast. Und wenn du es dann hast, kann es in deinen Ohren schon wieder grausam klingen, wenn du dir eine neue Gitarre oder einen neuen Amp zulegst..Da muss jeder durch :)

    Also ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren. Auch wenns lange dauert. Man darf ein Gerät erst dann zu Recht verurteilen, wenn man wirklich alles ausprobiert hat, was mit ihm möglich ist.

    P.S. Auch wenn der Thread schon alt ist, kann er noch interessant sein. Also würde ich nicht von Spam reden.
     
  20. riff-master

    riff-master Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.09
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    99
    Erstellt: 27.05.09   #20
    Ich bin mit meinem Jackhammer eig. sehr zufrieden. Der Distortion Mode hat mir auch nicht so gefallen aber der Overdrive Mode klingt wie ich finde wirklich gut. Den Frequency Regler lasse ich meistens gana aus dem Spiel. Er ist ganz klar nicht fuer Nu-Metal und so was ausgelegt aber fuer 80er Metal a la Dio, etc. ist er perfekt. Zur Information, ich spiele ihn ueber einen alten Laney Bass Amp mit einer Framus Camarillo.
     
Die Seite wird geladen...

mapping