Epi LP Midnight vs LTD EC-500 vs Epi LP Silverburst - Diverse Fragen

von Ronnie_Frown, 25.10.07.

  1. Ronnie_Frown

    Ronnie_Frown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    467
    Erstellt: 25.10.07   #1
    Da ja nun auch bald Weihnachten ist will ich meine Fender Mexico Strat soundmäßig um eine Les Paul ergänzen, da sich mein Musikgeschmack nicht mehr mit dem Erlen-Body, den Singlecoils (und dem design) „deckt“.
    Folgende Kriterien: Schwarze Lackierung, kein Pickguard, Chrom-Hardware und Binding um Kopf, Hals und Body und zwar in WEISS (ja, nennt mich oberflächlich...:D)

    Falls ihr gute Gitarren in einem Preisrahmen von 400-800€ kennt, die diesen kriterien entsprechen: ich bin für jeden Hinweis dankbar.

    Meine zwei alternativen, die dem recht nahe kommen:
    1. Epiphone Les Paul Custom Midnight Ebony
    2. ESP LTD EC-500 (NICHT das Satin modell)

    Die gitarren sind sich eigentlich von der ausstattung und dem preis her recht ähnlich.

    Was mMn für die LTD spricht wären die Verarbeitung, die soll ja ab den 400er modellen recht gut sein, während man bei Epiphone immer mal wieder das wort "Montagsmodell" hört. Und die 24 Bünde, da ich auch sehr gerne die Leadparts übernehme und der Hals bei der LTD dadurch einen Bund später am Body ansetzt (ok, ein bund ist nicht viel, aber was nimmt man nicht alles um mit ner Les Paul besser in die hohen lagen zu kommen).
    Allerdings sollen die Eclipse-Modelle ja auch mehr nach SG als nach Les Paul klingen...

    Dann war ich letztens in nem Musikladen und da strahlt mich eine Epiphone Les Paul Custom in Silverburst an... Mmmmhh...Epi des Montas, lecker.
    Ok, zwar nur irgendwie halb-schwarz und ein creme-binding, aber bei der gitarre gefällts mir irgendwie. Sieht aber irgendwie nicht so böse aus, wie ichs gern hätte... Kostet dafür aber auch weniger. Nur die Bindigs waren teilweise verarbeitungsmäßig nicht so der hit. und am hals hingen irgendwie noch so kunststoffspäne vom Binding. Aber andere Musikläden haben auch schöne Epis.
    Ist auf jeden Fall eine dritte alternative.

    So, nachdem ihr meine Lebensgeschichte kennt, jetzt meine Fragen:
    1. Ist eine Les Paul als leadgitarre sehr gewöhnungsbedürftig / überhaupt brauchbar? (Für Normalsterbliche... Zakk Wylde und Slash zählen nicht)
    2. Oder sollte ich mich als "Solo-Anfänger" doch für ne Superstrat oder SG entscheiden?
    3. Was für ein Halsprofil hat eine Epi/Gibson Les Paul? Wie ist sie im vergleich zum Thin-U von LTDs?
    4. Worauf muss man beim Epi-kauf achten, bzw woran erkennt man ganz klar ein "Montagsmodell"? Deadspots? Schiefe Hälse? Abfallende oder explodierende Teile? :D
    5. Haben die Eclipse-modelle einen abgewinkelten hals, so wie die Epis? Finde das nämlich sehr bequem...
    6. Ich höre Hard Rock / Heavy Metal ( sehr gerne Metallica, allerdings weniger die Thrashigen Sachen, eher so Black Album und die lahmen Alben, die niemand mag :cool: , Nickelback, Black Label Society und seltener auch sowas wie AC/DC. Kurz: eher modernere sachen). Womit wäre ich eher zufrieden: Aktive oder Passive Pickups?
    7. Wie stark unterscheidet sich eine Les Paul soundmäßig von einer Superstrat? Hab nämlich davon auch eine, würde diese aber verkaufen und möchte wissen ob sich der "Tausch" lohnt.
    8. Ist die Epi Les Paul in Silverburst tatsächlich limitiert? :eek:

    Ich weiß, so Themen wie „Aktiv oder Passiv“ gibt’s schon zu hauf und mit vielen davon hab ich mich auch schon beschäftigt, aber ich würde halt gerne wissen, wie ihr in meinem konkreten Fall darüber denkt.

    Recht herzlichen dank für die aufmerksamkeit
     
  2. danielt131990

    danielt131990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 26.10.07   #2
    Ich kann leider direkt nur auf 2-3 Fragen antworten. Vom rest hab ich einfach keinen Plan ^^.

    1&2:
    Also, Soli kannst du mit jeglicher Gitarre machen, solang sie nich übelst verarbeitet ist. Da musst du eigendlich nur ausprobieren, bei welcher Gitarre du "besser" an die höheren Bünde kommst.

    4:
    Das kann man nicht wirklich irgendwodran fest machen. Es gibt billig Gitarren die sehr gut verarbeitet sind und man keine Macken feststellen kann, trotzdem hören die sich grauenhaft an. Es gibt aber auch sehr gute Gitarren, bei denen fallen im laden Potis ab und der Input bricht raus, aber die hören sich richtig geil an ^^ (alles schon gehabt ;] )

    6:
    Aktiv oder Passiv...
    Also wenn es dir nichts ausmacht ab und zu ma die Batterie zu wechseln, könnten aktive was für dich sein. Wobei ich aber sagen muss, dass mir Aktiv oder Passiv egal ist. Hauptsache es hört sich gut an, und das wollen wior doch alle ^^, oder?

    Gruß Daniel
     
  3. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 27.10.07   #3
    Oh Kollege sei mir ned böse, aber solche Thrad gehen aufn Sack.

    Kann mi rmal bitte jemand den Unterschied zwischen einer Mango und einem Hühnerei erzählen, ich besitze gerade in Auto und würde gerne beamen können.

    Du hast ne Strat willst nen anderne Sound, hast di zwi Gitarren ausgesucht, welch ebeide mit aktiven PUs bestückt sind, laberst was von Montagsmodellen und LTDs die nach SGs klingen.

    Dann willste was über Halsprofile, die dir eh nichts sagen werden !!!

    Zuletzt die Frage was besser zu dir liegen würde Aktive oder Passive !!!


    Mein ganz ehrlicher und persönlicher Rat geh testen !!!

    Wenn du ein Solimonster werden willst, wirst du wahrscheinlich auf beidne nicht sehr glücklich werden und solltets dir lieber nach so was umsehen

    http://www.musik-service.de/ibanez-rg-2570-evgd-prx395758904de.aspx


    Ich hab ene Midnight und di ist genial, ich habe sie zwar (wie alle meine Gitarren) umgebaut aber das tut nichts zur Sache.

    Sie klingt fett un dmacht Spaß, das ist wichtig. Das ganze Gerede, welche sim Netz umhereilt sollte man kritisch betrachten (ebeno wie vielleicht mein Beitrag=.
     
  4. Ronnie_Frown

    Ronnie_Frown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    467
    Erstellt: 27.10.07   #4
    Ersteinmal Danke an danielt131990!

    @InRuinsForgiven
    Ja, da muss ich dir natürlich recht geben... Geht nichts über selber testen.
    Manchmal ist man einfach vom G.A.S. befallen und dann entstehen solche threads...
    Aber ich muss sagen, mir gehen solche threads selber eigentlich auch auf'n sack... nur bei einem selber irgendwie merkt man sowas nich... ich machs auch nie wieder. :D
    Das soll jetzt aber niemanden abhalten, weiterhin zu posten.

    Ich treib mich halt nur immer in diesen eher kleineren Musikläden rum (mag die atmosphäre da^^), da haben die meistens keine ESPs. Aber ich werd dann mal bei meinem nächsten Amptown-Besuch die EC-1000 oder wenns nich anders geht ne ESP Eclipse (ich will ja nicht, dass mir danach die LTD nicht mehr gefällt^^) inne Hand nehmen und einfach mal gucken wie die sich so anfühlt.
    Dann werden sich die meisten Fragen wohl auch erledigt haben.

    Oh und die frage, ob die Epiphone in Silverburst tatsächlich limitiert ist, konnte ich mir inzwischen selbst beantworten. Laut www.epiphone-customshop.de ist die antwort JA! :eek:
    (Für alle, die vielleicht auch an der Axt interessiert sind)
    Ich Frage mich nur wie sehr man sich bei so einer aktion beeilen sollte...?! Die Gitarre des Monats Januar z.B. ist bei den meisten online-shops auch noch zu haben.
     
  5. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 27.10.07   #5
  6. Ronnie_Frown

    Ronnie_Frown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    467
    Erstellt: 27.10.07   #6
    Ja, in der Preisliga spiel ich zur Zeit leider nicht mit.
    Und sie dürften schon ein wenig edler daherkommen. die sehen mir ein wenig zu "rustikal" aus, gerade die BFG mit ihren holzknöppen. ^^
    Außerdem wenn ich schon ne Gitarre hab, die "Bad f****ng guitar" heißt, dann sollte das finde ich auch irgenwdo draufstehen... auf'm Trussrod-Cover vielleicht. :D
    Und zwar so, dass man den nachbestellen kann und auf seine Epiphone pappen kann. Ach, nee. Passt von den Schrauben her nich. ^^
    Aber vom Sound her würde mich die BFG auf jeden fall interessieren. Die werde ich wohl auch nochmal testen, wenn ich eine in die Finger bekomm.
    Wie ist denn das mit B-Ware überhaupt gemeint? Steht das da irgendwo?
     
  7. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 27.10.07   #7
    Sind Retouren, bzw Austellungsstücke.
     
  8. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 03.11.07   #8
    Oo ich find die bfg geil.


    wenn du sehr viele soli auf hohen lagen spielen willst, wirds schwer mit ner lp

    epi lps haben eher dickere hälse, is aber sehr angenehm zum spielen (find ich)

    lps tönen (sehr oft) fetter als superstrats. für lead wär aber ne superstrat auch nich schlecht.. hab gestern grad ne band gesehen.. der rhytm gitarrist hatte ne gibson lp und der lead irgend ne ibanez mit emgs.. man hat beide perfekt gehört, hat sich sehr gut ergänzt:great:
     
  9. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 06.11.07   #9
    Unser Rhytmus gitarrist hat sich auch zwischen beiden müsen entscheiden und hat die epi dann genommen weil im dei LTD nicht fett genuggeklungen hat. Er meinte sie klang schon ein bisschen nach sg
     
  10. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 06.11.07   #10
    Jap, die Epiphone hat einfach ne viel dickere Korpusmasse das macht schon was aus. Die Eclipse klingt zwar noch warm aber nicht ganz so fett in den Bässen sondern etwas bissiger.

    mfg rÖhre
     
Die Seite wird geladen...

mapping