Epi Valve Jr. laut genug für gig?

von .s, 17.04.07.

  1. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.441
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 17.04.07   #1
    hey,
    sry, falls frage schonmal da war...SUFU spuckte nix aus :(

    frage mich gerade ob der kleine gegen 60-100W amps bei nem Gig ankommt?

    sicher, er hat nur 5W (TOP), aber soll "OHO" sein...
     
  2. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 17.04.07   #2
    Sorry, aber ganz klar ein NEIN.Selbst wenn du ihn ganz aufdrehst, ist er dann halt nur für verzerrt zu gebrauchen. Ich mein, ich weiß zwar nicht wie klein die Location ist wo du spielst, aber 5W sind sicher zu wenig. Was du machen kannst, ist den Speaker mit nem Mikro abzunehmen und damit in die P.A. zu gehen. Aber ich glaub der Epi ist allein zu leise!
     
  3. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.441
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 17.04.07   #3
    schade. naja, warn versuch:o
    will nur langsam mal meinen fontman 212r austauschen... is mir zu lieb :rolleyes:

    gibt es in der preislage lautere tops (so bis 200euro) ?
     
  4. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 17.04.07   #4
    Also, Tops bis 200 Euro, naja ich glaub mal nix, was dich langfristig zufrieden stellt. Entweder du du kaufst dir ein Pedal, z.b. Electro Harmonix Voodoo Lab Sparkle Drive und spielst es mit dem Fm, damit klingt der Sicher nimmer lieb. Oder du sparst auf ein teureres Top!
     
  5. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.441
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 17.04.07   #5
    klingt der muff ähnlich?

    edit: kann das sein, das das nicht von ehx ist, sondern die firma voodoo lab heißt? von ehx finde ich keinen :(
     
  6. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 17.04.07   #6
  7. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.441
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 17.04.07   #7
    hm, is da nicht ein normaler booster billiger, bzw eq (19" oder treter)?
     
  8. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 17.04.07   #8
    Hi. wenn Du wirklich vorhast, nen Valve Jr. für nen Gig zu nehmen, dann über die PA!!!
    so kannste das Signal über den Mischer auf alle anderen Lautstärken anpassen...:rolleyes:
    Als Alternative kann ich Dir für ein paar mehr Euronen aber dafür mit mehr Power entweder den:

    EPIPHONE T-60 DSP Triggerman 60 Combo
    link:
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/epiphone-t60-dsp-triggerman-combo-p-20037.html

    ...oder eher den wegen seines flexiblen Röhrenaufbaus:

    PEAVEY Windsor Studio Röhrencombo
    link:
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/peavey-windsor-studio-roehrencombo-p-21488.html

    nur empfehlen!!!

    Und wie immer gilt, nächstes Fachgeschäft aussuchen anspielen und beraten lassen!!!
     
  9. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.07   #9
    Hi,
    kann meinem Vorredner nur zustimmen :"KLar geht das!"
    Wenn du eine ausreichende Pa und einen halbwegs fähigen Mischer zur Verfügung hast ist das absolut kein Problem. Manche "Größen" der Musikindustrie machen das ähnlich. Joachim Deutschland ( :rolleyes: ) spielt seine Gigs auch über so´n Schminkköfferchen. Egal für welchen Amp du dich entscheidest, selbst wenn es das kleine 1W Marshall-Spielzeug wäre, kannst du damit Gigs bestreiten. Hauptsache der sound gefällt dir...
    Für eine Probe aber extra den Amp abzunehem und anständig abzumischen wäre mir persönlich zu doof :screwy:
     
  10. zwl

    zwl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    453
    Erstellt: 17.04.07   #10
    Also ich hab bisher ehrlich gesagt keinen Gig gesehen, egal wie winzig der auch war, bei dem die Amps nicht über Mikros abgenommen wurden.. von daher ist das vollkommen egal, wie viel Watt du hast, zumal 5 Watt nicht 10% der Lautstärke eines 50-Watt-Amps bringen, sondern viel mehr, da das keine lineare Funktion ist, kann man alles nachlesen.

    Davon abgesehen würde ich eher abraten von dem Amp. Hol dir lieber einen gebrauchten Fender Pro Junior, der hält auch im Bandbetrieb, also beim Proben, stand - hat 15 Watt und klingt garantiert bedeutend besser als der Epiphone. Falls du nicht so viel ausgeben willst: von Harley Benton gibt es jetzt brandneu einen Vollröhrencombo, der scheinbar dem Epiphone-Teil nachempfunden ist: https://www.thomann.de/de/harley_benton_ga5.htm
    Größter Unteschied ist da vermutlich der Preis (100 EUR vs 170 bzw 180).

    Gruß,
    zwl
     
  11. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 17.04.07   #11
    nun ja, der epi ist, wie schon gesagt wurde, fürs proben wohl meistens zu leise, allerdings reicht er durchaus, wenn ihr einen weniger wilden schlagzeuger habt.
    allerdings hat er wirklich null druck in den bässen. vergleich zu meinem cobra:

    kindergartenkind und profiwrestler!
     
  12. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 17.04.07   #12
    Crate Power Bock, 150 Watt (Gain 100%, High (3/4) Mid 50% Low 100%) dann klingt selbst diese teil böse ^^ Also ich bin sehr zufrieden mit dem Powerblock.
     
  13. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 19.04.07   #13
    "Was du machen kannst, ist den Speaker mit nem Mikro abzunehmen und damit in die P.A. zu gehen."

    Genau das war in meinem ersten Antwort-Post zu lesen. Nicht böse sein, aber da wären einige Posts mit "na klar geht das" sinnlos gewesen. Hab ich ihm doch eh gesagt. Und das bei den Profis alle Amps mit Mikro abgenommen werden ist eh klar. Erstens sind die Amps für die meisten Locations zu leise (dort wo die spielen sicher, allein das Gkreische der Fans) und zweitens ist das für den Tontechniker sonst fast unmöglich nen guten Band-Sound zusammen zu bekommen. Also bitte nächstes mal vorher lesen.
     
  14. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #14
    Also beschränkt bin ich nicht....:screwy:

    Sicher, du gehst darauf ein, allerdings ist deine Hauptaussage eine ganz andere (s.o.) !
    Willst du jetzt eine Bewertung von mir, weil du der schnellst warst :p ?
    Ich war/bin einfach einer anderen Meinung, falls er dich explizit um deine Meinung gefragt hätte, hätte er das vermutlich per PM getan :great: .
     
  15. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 19.04.07   #15
    hi!
    bevor das hier losgeht noch ein kurzer erfahrungsbericht von mir aus einem anderen thread:

    "...ich hab das top mal bei einer club-session (recht laute session) über eine 4x12" laufen lassen + da blieb kein auge trocken!
    ich hatte den amp auf ca. 14uhr - da hat man einen vollen, leicht angezerrten sound und habe dann mit einem tubescreamer geboostet für solos + verzerrte sounds. clean war nicht drin - oder nur recht leise - aber zum rocken hat´s echt spaß gemacht!..."

    bei dieser gelegenheit war der amp natürlich NICHT mir mikro abgenommen!

    cheers - 68.
     
  16. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 20.04.07   #16
    hallo leute,

    sinngemäß das gleiche wie 68goldtop habe ich heute in dem anderen epi junior valve thread gesagt . ausserdem finde ich daß der amp zumindest in relation zu dem was er kostet, ausgesprochen gut klingt (vielleicht ist das ja in "bleibt kein auge trocken" eingeschlossen).

    wobei ich davon ausgehe, dass hoss mit seinen modifikationen einen entscheidenden anteil hat (wie der amp im original klingt, weiß ich nicht mehr genau).

    ich finde es reichlich absurd, dass sich die meisten gitarristen 100 watt monster mittlerer qualität kaufen (oder davon träumen), um dann auf volume-stellung 1,8 ärger mit den kollegen zu bekommen.

    so long hanno
     
  17. zwl

    zwl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    453
    Erstellt: 20.04.07   #17
    na ja, 100 watt röhre braucht kein mensch. aber man kann auch nicht gerade so tun als ob 5 watt super wären für jede situation. wenn man (wie ich) auch cleane sounds braucht, dann sind 5 watt-amps einfach in der bandsituation nicht zu gebrauchen.

    hab 40 watt röhre und das ist bei weitem mehr als genug. 30 würden es auch auf jeden fall tun.. ich hab bisher nie lauter als stufe 3 von 12 machen müssen, denn sogar stufe 1 ist schon ordentlich laut.
     
  18. Patrick1966

    Patrick1966 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    2.07.10
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 20.04.07   #18
    ich habe eine 2 x 12er Marhall Box dran und spiele meist eine SRV Strat. Wir spielen Blues-Rock mit einigen "härteren" Einlagen a la ZZ Top und Hendrix.

    Das Ding geht lautstärkemässig locker mit (ohne Modifikationen). Wer es braucht, hängt noch einen Tubeman vornedran (klingt geil), der pusht noch mal gewaltig.

    Alles andere sind Vermutungen von Leuten, die das Ding nur aus dem Prospekt kennen.

    Die Kiste macht anständig Alarm. Thrash Metal geeignet ist sie allerdings nicht:cool:
     
  19. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 20.04.07   #19
    hallo zwl,

    naürlich kann man mit einem 5 watt amp nicht jede musikalische situation bewältigen.
    ich spiele ja auch einen 100 watt fender twin reverb, wenn ich reichlich cleanen headroom benötige.

    der entscheidende punkt ist der , dass ich den 5 w epi weit aufreissen kann und so in die endstufensättigung komme, ohne den rest der band wegzupusten.
    du sagst ja selbst, dass du zwischen 1 und 3 vom vol. poti die lautstärkegrenze erreicht hast.
    die gesetze der physik besagen aber, dass du so cleanen headroom behälst, ohne den amp in die sättigung zu fahren. beides zusammen geht halt nicht.

    bleiben drei möglichkeiten:

    1.) du regelst amps mit geringer leistung semiclean durch runterregeln des gitarrenvolume
    (wobei der lautstärkesprung bei meinem 18 w ceria gar nicht sooo groß ist; verstärker an der leistungsgrenze reagieren da deutlich anders als nur wenig aufgedrehte "wattriesen").

    2.)die verzerrung passiert in der vorstufe oder über effektgeräte.
    sound und ansprechverhalten mag ich lange nicht so gern wie bei guten röhrenamps in der sättigung, wobei es in letzter zeit immer mehr gute overdrivepedale gibt (siehe die review von perrigrin tuk über okko/zvex/ocd usw.).

    3.)weil es superclean und endstufensättigung in einem amp (noch?) nicht gibt , nehme ich falls nötig zwei amps mit auf die bühne.

    in meiner nicht gerade zaghaften soulband ( 10 leute) konnte ich genug krawall mit dem valve junior veranstalten.
    "sultans of swing" von den dire straits z.b. würde ich ohne weitere verstärker oder PA - hilfe allerdings nicht spielen wollen.

    gruß hanno

    wie schon im anderen junior valvet thread ausgeführt, habe ich den amp über eine 4 x 12 box mit alten greenbacks gespielt.
     
  20. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 20.04.07   #20
    @ Kingsgardener

    Hey, versteh mich nicht falsch ich wollte dich nicht blöd anmachen. Seine eigentliche Frage (siehe Post 1) war die Frage "ob der kleine gegen 60-100W amps bei nem Gig ankommt?" Und das tut er ganz klar ohne große zusatzbox nicht (danke Gold-top für den Erfahrungsbericht.) Und diese kann er sich wenn ich mir sein vorgegebens Budget anschaue eher nicht wirklich leisten.(Post 3 glaub ich). Das der Epi für sein Geld allemal eine super Alternative ist, steht außer Frage. Nur für live ohne Box halt nix. Und ich glaub "sonnengott" hat vom Combo geredet. Aber falls ich dich blöd angemacht haben sollte tut es mir leid. Aber ich glaube du kennst mein Problem,, dass in jedem 2ten Thread zehnmal die gleichen Antworten kommen. Das finde ich halt etwas anstrengend. Aber naja. Ach ja, Bewertungspunkte find ich immer spitze *gg*.
    Also, keep on rocking
     
Die Seite wird geladen...

mapping