Epiphone Dot vs. Yamaha Semiakustik

von Alex_Praise, 26.03.07.

  1. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.03.07   #1
    Hi!
    Ich hatte heute das vergnügen eine Yamaha SA 500 anzutesten...und die hat mir sehr gut gefallen!
    Ich wollte auch die Epi Dot testen, die hatten sie aber nicht dort..nur eine Sheraton..und die hat mir noch besser gefallen (die passt aber nicht in meinen Finanziellen Rahmen)
    Der Typ von dort hat mir gesagt dass die Dot sehr änlich klingt...

    Hat einer von euch Erfahrungen mit der Dot oder Yamaha SA500 bzw AE500?
    Ich brauch die Gitarre zum Clean spielen (Akkorde schrummeln), blues, Rock und Metal wenns geht (wenn nicht muss da halt die LP zugreifen).
    Mit Feedback hatte ich eigentlich kein problem aber ich hab nicht besonders laut aufdrehen können.

    MfG Alex
     
  2. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 26.03.07   #2
    Hi,

    hab keinen Vergleich, aber letzte Woche ne Dot erstanden und bin begeistert. hat einen ersten Live-Gig mit Bravour bestanden, keinerlei Feedback-Probleme auch voll aufgedreht.

    manko: PUs könnten etwas differenzierter klingen im Zerrbereich
    Mechaniken sind nicht unbedingt stimmstabil

    aber in sonst top Gitarre!

    Dave
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 26.03.07   #3
    Für Blues/Rock finde ich die Dot sehr schön. Klingt durch die Pickups etwas muffig passt aber imho ganz gut in das Genre rein. Clean ist so ne Sache wer gerne etwas dickeres, muffiges haben möchte - was die semis eigentlich nicht sein sollten - ist die Dot ziemlich gut. Wenn du ein etwas klareres "Bild" haben möchtest lege ich dir einfach mal die Ibanez AS83 an's Herz.

    Gruß
     
  4. Alex_Praise

    Alex_Praise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.03.07   #4
    Also wie gesagt cih hab heute die Sheraton gespielt und die hat mir voll gut gefallen...mit der ging sogar Metal ^^
    Und die Pickups haben mir besser gefallen als die der Epi LP Custom!
    MfG
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 26.03.07   #5
    Sheraton und Dot sind aber nicht das selbe, btw hatte ich beide :cool:... Die Sheraton klingt differenzierter als die Dot.

    Gruß
     
  6. Alex_Praise

    Alex_Praise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.03.07   #6
    was meinst du mir differentierter?
    Ich mein der Semiakustikklang gefällt mir sehr gut...
    besonders Clean..verzerrt hab ich wenig unterschiede zwischen der und einer Les Paul gemerkt..
    Kann man das E aufm Pickguard entfernen?

    MfG Alex
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 26.03.07   #7
    Damit meine ich das die Dot im Vergleich zur Sheraton nicht so klar rüberkommt. Die mufft (siehe oben) während die sheraton z.B. bei Akkorden noch klar bleibt, der ton brauch auch ein wenig bis er kommt. Das waren zumindest meine eindrücke...

    Gruß
     
  8. Alex_Praise

    Alex_Praise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.03.07   #8
    k das ist das was auf Harmony Central beschrieben wird...und alle sagen das das mit neuen Pickups weggeht..
    MfG Alex
     
  9. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 26.03.07   #9
    Also ich bin von der DOT nicht so begeistert - bei der muß man schon etwas läner suchen, um eine gut verarbeitete zu finden, und die Pickups sind auch nicht das gelbe vom Ei - die Sheraton spielt da in einer ganz anderen Liga...
    Wenn's in der DOT-Preisklasse bleiben soll, schau Dich mal bei Ibanez oder Washburn (die HB-irgendwas, kann mich an die Nummer nicht erinnern, sehr fein verarbeitet und klingt gut) um, Yamaha natürlich auch, wenn die nicht diese ober-häßlichen F-Löcher hätten (bei manchen Modellen).
     
  10. Alex_Praise

    Alex_Praise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.03.07   #10
    Also mir gefallen die :>
    An der Yamaha gefällt mir das die Pickups eher noch mehr output haben als die Dot und das der Bridge Pickup mehr attack und höhen hat...
    So wies aussieht komm ich am Mittwoch in die Klangfarbe da teste ich die Dot..ich hoffe die habns da..
    MfG Alex
     
  11. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 26.03.07   #11
    das € kann man abmachen. habe diese gitarre selbst. das ist nur angeklebt. bei mir isses sogar von alleine abgegangen weil wohl nur sehr wenig klebstoff dran war oder so

    ich kann dir leider keine auskünfte geben ob die nun supergut ist für ihren preis oder nicht, da ich noch anfänger bin (spiele 1,5 jahre) und noch nie eine andere e-gitarre gespielt habe. aber ich konnte noch nix feststellen das mich irgendwie stört oder so. sie sieht auf jeden fall geil aus finde ich. die saitenlage hab ich auf 2mm ungefähr

    den pickguard habe ich entfernt. obwohl ich immernoch überlge ihn wieder dran zu machen.

    das einzige was mich stört ist das feedback. aber ich denke da kann man der gitarre wenig schuld geben. unser proberaum (=mein zimmer) ist sehr klein und verwinkelt. gibt viele glatte wände und es is auch nix gedämpft oder so. außerdem muss ich weil kein platz is mich direkt vor/neben dem amp positionieren was dem ganzen sicher nicht zu gute kommt
     
Die Seite wird geladen...

mapping