Epiphone Explorer welches Holz

von Nebiros, 31.01.06.

  1. Nebiros

    Nebiros Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #1
    Hi,

    hab heute beim reinigen der Gitarre mal den Halstonabnehmers abgemacht, um mal paar Bilder wegen des verarbeiteten Holzes zu machen und zu schauen ob es nicht nur Epi Les Paul gibt die nicht aus Mahaghoni sind. Da ich mich mit Holzsorten gar nicht auskenne :D bin ich nun auf die Hilfe des Forums angewiesen. Also um was für ein Holz handelt es sich hier? Hab am Hals und am Body etwas von der Farbe weggefeilt, das sind die hellen Stellen. Danke schonmal.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    [​IMG][/URL][/IMG]
     
  2. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 31.01.06   #2
    Halso könnte Ahorn sein und der Body aus Erle oder Esche oder aber sehr helles Mahagoni (gibts das) Auf jeden fall wird bei Epi fast immer anderes Holz verwendet als abgegeben:rolleyes:
     
  3. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 31.01.06   #3
  4. Fargaroth

    Fargaroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 31.01.06   #4
    Der Hals wird wohl Mahagoni sein. Mein SR 500 hat eine ähnliche Färbung. Für Ahorn ist das definitiv um einiges zu dunkel. Beim Korpus kann es alles mögliche sein, da das Blitzlicht (?) beim zweiten Bild alle Spekulationen unmöglich macht.
     
  5. Nebiros

    Nebiros Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #5
    danke schonmal, ja beim 2 Bild ist der Blitz Schuld. Sah aber darunter genauso aus wie bei der Kratzstelle am Hals.

    Epiphone hatte auch mal ne LP durchgescnitten und auf ihre Homepage gepackt, als die Gerüchte um die Presspappe aufkamen, hab das Bild noch hier, war auch sehr helles Holz, weis nur nicht mehr ob es sich da um Mahaghoni oder anderes Holz gehandelt hat. Hier das Bild

    [​IMG]
     
  6. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 31.01.06   #6
    Leute, Hölzer erkennt man nicht an der Farbe (es gibt sehr helles Mahagoni und auch dunkle Esche!) sondern an der Maserung und der Struktur! Und zwar hat Mahagoni große, lange Poren, die - längs aufgeschnitten - etwa so aussehen:

    _______ ____________
    _____________ ________
    ______ _________ ______

    edit: mist, das board stellt die leerzeichen nicht dar, die ich zwischen die striche gesetzt habe.. schaut euch einfach Bilder an, so wie hier.


    Ich hoffe ihr wißt was ich meine. Die sind auch deutlich dunkler als das umliegende Holz und müssen nicht immer so gerade sein.
    Quer aufgeschnitten sind das so dunkle Punkte, die aus dem Holz rauskommen:
    . . . .
    - . - ..

    Erle, Esche, Ahorn etc. haben die nicht. Dafür haben die eine andere Maserung, schaut euch einfach Bilder von den Hölzern im Netz an. Aber niemals nur nach der Farbe gehen!

    Versuch mal, Nahaufnahmen zu machen, am besten ohne Blitz. Dann können wir dir vllt. genauer sagen, welche Hölzer das sind. Farben werden auf Photos eh immer verfälscht dargestellt, v.a. mit Blitz
     
  7. Nebiros

    Nebiros Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #7
    ok, werde morgen mal versuchen Bilder ohne Blitz zu machen, falls das mit meiner ollen Digitalkamera klappt.
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 01.02.06   #8
    immer diese holzverbastelei... ich hab bei mir neulich auch mal was abgeschliffen. der body is definitiv mahagoni, der hals irgendwas komisches helles. der klang is aber ok und das is ja das wichtigste :)

    edit: schreibfehler

    edit2: jo mein hals sieht ziemlich genau so aus wie deiner.
     
  9. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 01.02.06   #9
    Das ist Ahorn. Es werden eigentlich nur drei Hölzer für Gitarrenhälse verwendet:

    *Ahorn
    *Mahagoni
    *Palisander (aber nur selten und bei sehr teuren Gitarren!)

    ich habe noch nie von einer E-Gitarre mit einem Hals aus irgendeiner anderen Holzart gehört! Und von den drei oben genannten Holzarten ist Ahorn die einzige "helle". Mahagoni kann manchmal auch relativ hell sein, gibt ja auch 1000 Unterarten davon, aber nie ganz so hell wie Ahorn, und außerdem erkennt man es wie gesagt immer an den großen Poren.

    Schlußfolgerung: Dein Hals ist aus Ahorn.
     
  10. Nebiros

    Nebiros Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #10
    So, hab nochmal paar Bilder gemacht, aber besser bekomme ich´s mit meiner Schrott Kamera nicht hin ohne Blitz.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    [​IMG][/URL][/IMG]

    [​IMG][/URL][/IMG]


    Klanglich kann ich auch nicht meckern, mir gefällt´s und bespielen lässt sie sich auch sehr gut.
     
  11. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 01.02.06   #11
    Das ist sehr helles Mahagoni.
    Das ist bei Gitarren in dieser Preisklasse normal..
    Die bekannte Mahagonifärbung ist oft nur bei teurerren Gitten zu sehen.
    Dem Klang tut das keinen großen Abbruch...
     
  12. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 01.02.06   #12
    sag dass bloß nich laut hier im forum, die regen sich schon auf wenn die gibson les paul zweiteilig ist:screwy:
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 01.02.06   #13
    hmm das wär aber echt verdammt helles mahagoni...
     
  14. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 01.02.06   #14
    Freaks halt...

    Meine Epi ist auch aus hellem Mahagoni (laut Gitarrenbauer) und ich wünschte sie wäre aus Erle, da die Epi LP kein Ahorn decke hat... Die hat schon zuviel Bass.....
     
  15. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 02.02.06   #15
    Framus Hälse z.B. sind aus Ovangkol....
    Teilweise wird auch Nussbaum verwendet (vielleicht aber auch nur Streifenweise)

    Jedenfalls kann man diese Äußerung nicht so stehen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping