Epiphone Gothic - Serie

von San-Jo, 23.05.04.

  1. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.05.04   #1
    meine frage an euch:
    ist die serie zu empfehlen?
    sind die live tauglich?
    wie sind die pickups?
    wie ist die bespielbarkeit?

    ich meine die les paul, und die sg.

    danke für eure antworten
     
  2. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 23.05.04   #2
    hab ne SG gothic

    super gitarre, für den preis einfach unschlagbar
    nix zu meckern
    pickups sind überraschend gut für den preis
    verarbeitung ist top
    bespielbarkeit exzellent
    live-tauglichkeit voll gegeben da die grover-mechaniken sowas von stimmstabil sind das glaubst gar ned, 2 wochen ohne großartiges verstimmen is ohne weiteres drin
    bau EMGs rein und du hast (fast) ne original Gibson :D

    also schlag zu
     
  3. San-Jo

    San-Jo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.05.04   #3
    welche emg´s meinst du? bin grad noch mit bei thomann online *g*
    vielleicht kaufe ich die gitarre sofort und kauf noch die pickups gleich mit *g*. meinst du die von zakk wylde, oder?
     
  4. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.05.04   #4
    Alternativ gehen auch Seymour Duncans oder DiMarzios, die tun auch nicht weh. :cool:
     
  5. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 23.05.04   #5
    ja die wylde dinger
     
  6. San-Jo

    San-Jo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.05.04   #6
    dann würden die zakk wylde teile auch in die sg passen, oder?
    find ich ja cool. mal schauen. das dimarzio in seymour duncan gut sind, weiß ich, da ich die jetzt in meine gitarre eingebaut hab. :rolleyes: ;)

    weiß auch jemand was über die les paul gothic?
     
  7. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 24.05.04   #7
  8. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 24.05.04   #8
    man bekommt das zakk wylde EMG set neuerdings sowohl mit langschaft-potis für arch-/carvedtop-gitarren (les paul etc.) wie auch mit kurzschaftpotis für andere gitarrenmodelle. man muß halt nur das neue paket bekommen, im alten sind ausschließlich die langschaft-potis drin. ist zwar kein problem die mit dem kurzen schaft nachzukaufen, aber das kostet dann nochmal 20 EUR extra. man kann ja auch einfach einen EMG81 und einen 85 kaufen und auf die 2 postkarten und 2 plektren verzichten, dann hat man das gleiche pickup-set mit kurzschaft-potis.
     
  9. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 24.05.04   #9
    Aha.... dann frag ich mich warum in meinem alten Set beide Potis drin waren....
     
  10. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 24.05.04   #10
    vielleicht hat sie dir ja ein netter mensch dazugepackt, wo immer du die PUs auch gekauft haben magst.
     
  11. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 24.05.04   #11
    Glaub ich net, waren vom MS und da stand schon auf der Packung drauf, das beide Sorten drin sind..
     
  12. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 24.05.04   #12
    ok, dann wird meine information wohl falsch sein. ich war mir wirklich sicher, daß sie das ZW-set zuerst nur mit den langen potis ausgeliefert hatten und dann später erst in einer neuen produktion des sets die kurzschaft-potis dazu gepackt haben.
     
  13. San-Jo

    San-Jo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 24.05.04   #13
    ist die gitarre wirklich besser als die epiphone?
    sieht auf jedenfall mal interressant aus, muss ich zugeben.

    ist es diese hier bei *mithust* musik-produktiv?
     
  14. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.04   #14
    @topic

    1:ja
    2:ja
    3:nicht schlecht, aber hau geile aktive EMGs rein
    4:geil

    Ich fänd da die Les Paul am besten, des ja eigentlich ne Studio, die hat eh net son dicken body, klingt aber gerade für gothic/hard rock/metal mit fetterem Sound besser.
     
  15. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 24.05.04   #15
    *doppelhust* ja genau diese!

    Wird im gleichen Werk hergestellt, aber es steht Kramer drauf und nicht Epiphone, das hat einen psychischen Effekt ;) .
    Mir gefällt die Form auch besser, da sie diesen Viperstyle hat.
    Gelungene Inlays, die nicht nach 0-8-15 ausschauen und 24. Bünde, statt den 22.Bünde bei der Epi, aber gleiche Mensur.
    Das Rosewoodgriffbrett ist auch noch anders, damit hört sich die Gitarre knurriger an, als bei der Epi mit dem Ebonygriffbrett.
    Die Kramer hat nicht diese Vintagestyle Potiknöpfe.
    Die Kramer sieht irgendwie Stilvoller aus. Ist natürlich Geschmackssache...

    Beide Gitarren nehmen sich nicht viel, ich persönlich finde die Kramer schöner.
    Die PUs wechselst du sowieso oder? Was für einen Sound willst du denn ungefähr aus der Git bekommen wollen?
     
  16. San-Jo

    San-Jo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 24.05.04   #16

    also richtig fetten gitarrenrock mit dicken riffs und viel sustain.
    sollte aber auch fette bariton saiten aufnehmen können.
     
  17. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 24.05.04   #17
    Das ist ne 24 3/4" Mensur. Das sollte schon genügen dann nicht diesen Typ von Gitarre zu kaufen, da man sowieso bei dieser Mensur dickere Saiten (010er) draufziehen muß um einen Saitenzug wie bei einer 25 1/2" mit 009er-Satz zu bekommen. Wenn du schön tief stimmen willst, und das nehme ich stark an, mußt du schon mindestens eine mit der 25,5"Mensur nehmen.

    Zumindest würde ich das machen, da ich Gummisaiten absolut hasse, da hast du nicht dieses Attack und diesen "In-your-face"-Sound, wie bei einer 25,5"- oder gar 27"- bzw. 28"-Gitarre. Da mußt du noch etwas GEld drauflegen, sonst sparst du am falschen Ende. Ist mein Rat.

    Dropped-D oder Komplett D geht schon locker mit der Gitarre und hört sich noch richtig gut an, aber das Ergebnis bei richtig tiefen Tunings (C bis was weiß ich wie tief) fällt dementsprechend aus. Auch wenn du Dicke Saiten aufziehst. Dann kommen nämlich diese ganzen kleinen Problemchen auf dich zu. Kein Kragen für bessere Stabilität, neu einstellen des Halses, Sattelkerben und Saitenlage ändern... .

    Es gibt von Epi ne billige BAriton-> http://www.epiphone.com/default.asp?ProductID=230&CollectionID=6 ! Wäre dann für deine Belange doch etwas Interessanter. Oder aber auch die JAckson DK-27-> http://www.musikland-online.de/inde...10&musikland=4dcfc9aca3a51ed5d9a79ee198129ab5 für 609,- Euro! Da brauchst du nicht mal die PUs auswechseln! Und die ist es Wert!
     
  18. San-Jo

    San-Jo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 24.05.04   #18
    also,
    die saitendicke, die ich grad draufgezogen hab (meine fender) geht von 014 bis 068. daher werd ich wohl wirklich nicht um ne baritone rumkommen.
    ich dachte nur, dass die saiten bei ner epi auch draufgehen. :confused:
    und die pickups von der jackson sind wirklich gut, oder? will halt einen knackigen sound. wie ist die bespielbarkeit?
     
  19. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 24.05.04   #19
    afaik haben alle epiphone gothic keine ebony-fretboards sondern schwarz gefärbtes rosewood.
     
  20. San-Jo

    San-Jo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 24.05.04   #20

    Epiphone by Gibson Gothic Les Paul Studio

    Farbe: Satin Black
    Korpus: Mahagoni
    Hals: Mahagoni, verleimt
    Griffbrett: Ebenholz mit "XII" Inlay am 12. Bund, 22 Bünde
    Mensur: 24.75"
    Brücke: Tune-o-matic + Stop bar Tailpiece
    Hardware: Black Chrom
    Pickups: 2 x Alnico V Humbucker
    Regler: 2 x Volume, 2 x Ton, 3-Weg Schalter

    so hab ich das grad gefunden. das doch ebony
     
Die Seite wird geladen...

mapping