Epiphone Les Paul Custom

von Kanar, 30.01.05.

  1. Kanar

    Kanar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #1
    Moin Leutz,

    ick hab nur mal ne relativ allgemein gehaltene Frage zu der Epi LP Custom (http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Epiphone_by_Gibson_Les_Paul_Custom_EB.htm) . Ich war Freitag bei uns in nem Musikladen, hab die mir mal anspielen lassen, mit paar anderen Gits (ICh selbst will erst anfangen :D)...diese hat mir von Sound am besten gefallen :rock:, nun wollt ich nur mal wissen ob die ne gute Wahl wär??, Verarbeitung, PU's und so halt (kenn mich damit net aus)


    P.s.: Kann es sein das die SG von Epiphone (ich glaub das war die SG 400) totaler schrott is??? Die klang jedenfalls richtig sch**** kein bisschen fett aber das Design is geil...
     
  2. Jag-Stang

    Jag-Stang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 30.01.05   #2
    also ich hab die lp custom und kann dir nur dazu raten :great: ist echt ne geile gitte!!!schöner hals, gute bespielbarkeit(aber musst sie halt selbst in die hand nehmen)
    sehr vielfältig...macht ordentlich druck klingt gut mit zerre aber auch clean!!!
    gute gitarre!!
     
  3. Metallica-freak

    Metallica-freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    11.03.06
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.01.05   #3
    Sicha ist die Epi Lp Custom ne gute wahl, nen kumpel von mir hat die un die is echt hamma. hab sie auch scho gespielt.. des teil geht echt ab:rock:
    un dazu mit der epi sg... muss ich dir ganz klar sagen, des die kein schrott is, ich besitze sie un die is echt geil. kann aba auch sein des ich ne gute erwischt hab. schließlich gibt es bei manchen epis echt qualitätsunterschiede^^ also ich finde die epi sg is kein schrott
     
  4. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 30.01.05   #4
    Wie ist es mit der Lucille oder wie die heisst, dieses BB King Signature -Modell, ist die gut ? ´Gestern Abend hat mir so nen Gitarrist auf einem Jazz Konzert gesagt, dass die Lucille von Epi besser sein soll. Gleiche Materialien, gleiche Bauweise, aber irgend ein kleinichkeit soll anders sein, außerdem ist sie billiger.
    Stimmt das ?
     
  5. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 30.01.05   #5
    Mit der machst du rein gar nix falsch. Ne Paula ist einfach geil. Mit der kannst du alles spielen. Dieser fette, warme Klang ist einfach... :cool:
    Von Blues bis Metal ist einfach alles drin. Guck sie dir ganz genau an, denn bei Epi kommen nicht unregelmäßig Verarbeitungsfehler vor. :rolleyes:
    Die PU's sind mäßig, aber nicht grottenschlecht. Wenn du die noch tauschst hast du ne 1a Gitarre mit der du bestimmt glücklich werden kannst. :great:
     
  6. Kanar

    Kanar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #6
    Sind die Quali-unterschiede bei Epiphone denn wirklich so gravierend?? Wenn ja muss ich mich ja ran halten das ich die bekomme die ich angespielt hab....

    Sorry falls sich jemanden mit dem SG Kommenatar aufn Schlips getreten fühlt...war halt mein Eindruck von der Git halt...:smile:
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.01.05   #7
    Ja, es sind doch schon teilweise gravierende Unterschiede. Bei Epiphone weiss man nie, ob der Korpus aus Mahagonie oder Erle ist (nungut, Lack abkratzen und draufschauen ;) ) und wie die Verarbeitung ist (Bei meiner z.B. am Halsbinding ein kleine Stelle nicht ganz sauber) und der Klang unterscheidet sich auch (hängt aber auch z.B. mit den Tonabnehmerhöhen zusammen).

    Wenn sie dir gefallen hat, dann kauf sie. Ich kann sie nur empfehlen.
     
  8. CastorTroy

    CastorTroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 30.01.05   #8
    überlege auch ernsthaft ob ich mir die epi custom hol!!
    in frage käme eben noch gibson studio!

    is eben die frage was sich mehr lohnt....
     
  9. fyaa

    fyaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #9
    was sind denn die gängigen customisierungen der custom :D (welche neuen tonabnehmer) um sie noch besser zu machen?
     
  10. Kanar

    Kanar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #10
    Wechselt Epi selbst bei den Serien zwischen den Hölzern hin und her?? auch bei der Custom?? Denn überall wo ick lese steht Mahagoni als Holz...... (Doofe Fragen ich weiß :rolleyes: )
     
  11. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 30.01.05   #11
    Siehe meine Sig. ;) Geht in Richtung Hard Rock/80er Metal, wegen dem SH-6 und wunderschöne cleane und sahnige Bluessounds mit dem SH-2. Mit dem richtigen Amp kannst eigentlich alles machen. Der SH-6 ist halt n PU mit hohem Output aber keinesfalls so n Nu-Metal Ding. :screwy: Ist ne sehr geile Kombi, aber mittlerweile bin ich etwas "reifer" ;) und würde mir, falls ich nochmal die PU's tauschen würde, für den authentischeren Paula Sound Burstbucker einbauen. :cool: :rock:
    Nen Burstbucker 3 an den Steg und nen Burstbucker 2 an den Hals. Teuer, aber bestimmt der Hammer!!! :eek:
     
  12. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.01.05   #12
  13. Kanar

    Kanar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #13
    Danke @Harlequin.......am lesen muss ich wohl noch arbeiten :D:D

    Mit etwas Glück erwische ich eine mit Mahagoni.....den Lack abkratzen wär echt ne etwas zu harte Methode...die schöne Gitarre...;)
     
  14. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 30.01.05   #14
    Nur um nochmal sicher zu gehen, dass du es verstanden hast. :D
    Es gibt keine Epi LP Custom nur aus Mahagoni. Der Korpus besteht eigentlich immer aus Mahagoni/Erle, siehe hier.
     
  15. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.01.05   #15
    Ne Lucille ist eine Halbresonanzgitarre, ne Epi LP Custom nicht. Sie ist im übrigen nicht billiger

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Epiphone_by_Gibson_Les_Paul_Custom_EB.htm
    LP 485 Euro

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Epiphone_by_Gibson_BB_King_Lucille.htm
    Lucille 720 Euro, ne ganze Ecke mehr ;)
     
  16. Kanar

    Kanar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #16
    Ahhhhh....jetzt is der Groschen gefallen....danke.....

    Stand wohl auf der langen Leitung :D
     
  17. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 30.01.05   #17
    @ALL, sorry,
    war im falschen Forum :o


    Aber egal, ich kann ja auch was zu der Epiphone Les Paul Costom sagen.
    Ich finde sie ist ihr Geld nich unbedingt wert, da sie nicht soo gut klingt, wie eine echte Les Paul (die, die ich gespielt habe, hatte sogar original Gibson PUs) und sich meiner Meinung nach auch nicht so hervoragend spielen lässt.
    Wenn man halt so auf das Aussehen steht, dann sollte sie man sich, vor allem, wenn man sie unter 500 € bekommt auf jeden Fall kaufen. Aber die Frage ist, wie glücklich man mit ihr wird.
    Eine Les Paul muss einfach von Gibson sein.
    Außerdem hat sie viele Fakts, die eine richtige LP hat nicht. z.B die Bund inlays sind aus Kunstoff und nicht aus Muschelschale. Sie hat auch keine Mahagoni Decke, ist halt die Frage, ob man sich nicht dann lieber die Imitation von beispielsweise Career holt. Ich finde echt, die lässt sich besser spielen als die kopie von Epiphone, ohne Scheiss. Spielt mal die von Career an.
    Das einzige, dass die Epiphone mit der Gibson gemeinsam hat, ist ihr Aussehen.
     
  18. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 30.01.05   #18
    Jede echte Paula ist von Gibson. Und die tun da nunmal auch Gibson PU's rein. Was heißt dann, hatte sogar Gibson PU's drin??? :confused:
    Dass es keine "echte" Paula ist wissen wir alle. Doch durch die Konstruktion (viel Body, daher fetter, warmer Ton), hat sie zumindest Züge davon. Und für 500 € an sowas ranzukommen ist mehr als fair. Das einzige was ich an ihr zu bemängeln hatte waren die PU's.
    Ich weiß nicht, was du mit schlecht bespielbar meinst...:confused: Meine lässt sich wunderbar bespielen. Und falls du die mäßige Bespielbarkeit in den hohen Bünden meinst...die ist eigentlich bei allen Paulas so. Ist ja auch bedingt durch die Form (Single-Cutaway) und durch die die Halskonstruktion (geleimt). Und was erwartest du von den Inlays bei dem Preis??? :confused:
    Und ne richtige LP hat keine Mahagoni-, sondern ne Ahorn-Decke. Und die Epi LP Standard haben eine. Die LP Custom mit Absicht nicht. Dadurch soll sie etwas "weicher" klingen.
    Also bei dem Preis ist das für mich ne sehr sehr geile Gitarre!
     
  19. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 30.01.05   #19
    @ lukesky: vergleich doch nich die epi mit ner gibson. wenn die epi genauso wie ne gibsn wäre dann würde die nich 500 euro kosten. ich finde für das geld is sie sehr gut. is ne gitarre für leute die sich keine echte gibson leisen können. ah so du findest die epi nich so gut kommst aber mit ner career an :screwy:

    gruss
    x-man
     
  20. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 30.01.05   #20
    @x-man

    Ja, ich komme dir mit einer Career an ! Normalerweise finde ich Epiphone gut und ich bin eigentlich immer für Epiphone Gitarren, weil ich (fast) jede, die ich bin jetzt in meinen Händen hielt gut fand. Ich sage dir nur, dass ich finde, dass die LP Kopie von Career genausogut, wenn nicht noch besser ist als die Epiphone.
    Sie kostet lediglich 300 Euro vielleicht etwas mehr. Da kannste dir dann noch, falls dir die PUs zu schrottich sein sollten (obwohl ich nur den Stegabnehmer nicht so gut finde, der andere ist nämlich geil) einfach 'nen SD pickup kaufen.
    Damit bist du auf jeden Fall besser bedient !

    Ist halt meine Meinug, bracuht man sich nicht von angegriffen zu fühlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping