Epiphone Les Paul mit EMG's?

von MuMan, 16.06.04.

  1. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 16.06.04   #1
    Hi,

    ich habe vor mir in einiger Zeit eine Epiphone Les Paul Custom zu holen. Bei der Farbe bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber das ist für diesen Thread sowieso egal ;).
    Ich habe öfters gehört, dass die Pickups der Epiphone Les Paul (Ausnahme: Elitist Serie) recht bescheiden sein sollen. Deshalb dachte ich mir die Les Paul Custom mit besseren Pickups aufzurüsten und überlegt EMG's zu nehmen, speziell die beliebten EMG 81 am Steg und 85 am Hals. Nun kommt die Frage: Ist es so, dass die EMG's, weil sie aktive Humbucker sind, den Klang der Gitarre (Klang des Holzes, Body, Hals) verfärben oder fällt das kaum auf? Möchte den Klang der Les Paul nämlich lieber beibehalten. Hat jemand schon Erfahrung mit der Kombination gemacht? Bin sehr interessiert :).

    Danke für eure Hilfe!

    MfG MuMan :cool: ;)
     
  2. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.04   #2
    weiß ja nich was für sachen du so spielst aber ich fand die Pu's hammer geil!
     
  3. Lord6String

    Lord6String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 16.06.04   #3
    Wenn du nen LP Sound suchst.
    Epiphone LP Custom kaufen-> Gibson Humbucker rein
    Oder
    Epiphone LP Elite kaufen(Gibson Pickups sind nicht bescheiden ;) :D :D )

    Die EMG´s kann ich Dir da nur empfehlen.Sind sehr ehrliche Humbucker.Sie geben wieder was vom Holz kommt.
     
  4. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 16.06.04   #4
    also ich spiele hauptsächlich punkrock und rock, mal ein paar beispiele:

    3 Doors Down, ACDC, American Hi-Fi, Blink182, Creed, Ärzte, Donots, Gob, Green Day, Guns 'N Roses, Nickelback, NOFX, Papa Roach, Pennywise, RATM, Sum14, The Offspring usw...

    aber auch härteres zeug wie Metallica, System Of A Down, Rammstein usw. (also eher Mainstream-Metal) :)
     
  5. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 16.06.04   #5
    Wenns unbedingt EMG sein soll dann bist du mir emg 81 und 85 gut bedient. Damit kannst du fast alles spielen (wenn du noch nen guten amo hast). Der Tonabnehmer kann immer nur das verarbeiten, was vom holz her kommt (auch aktive pu's können nicht zaubern). Und natürlich verfälschen die pu's den Sound, dass sollen sie ja grad auch, jeder pu klingt auch anders. Aber Les Paul und Emg sind ne gute Mischung.

    cu Direwolf
     
  6. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 16.06.04   #6
    wie siehts mit seymour duncan oder andere hochwertigen passven pickups aus?
    klar, der sound unterscheidet sich zwischen emg und seymour, aber gibt der passive den klang der gitarre originalgetreuer wider oder ist das egal?
    will nur auf nummer sicher gehen! ;)
     
  7. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 17.06.04   #7
    Wie gesagt, der aktive PU gibt den Sound einer Gitarre genauso wieder wie ein passiver PU. Beide beinflussen den Klang entsprechen Ihrer Bauweise. Sie klingen nicht gleich, genausowenig wie ein Seymour Jeff Beck wie ein Seymour Jazz klingt.
    Die von Dir vorgeschlagene EMG Bestückung gefällt mir persönlich sehr gut, hab meine Paula auch so umgerüstet und es nie bereut, im Gegenteil :D sau geil!!!
     
  8. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 17.06.04   #8
    :D Hm, ich hab hier genau sowas rumstehen :D ,

    Mach das nur, klingt echt geil und du kannst vom Metalbrett bis zum Blues alles Spielen.
    Kann beides (PU & Gitarre) nur empfehlen...

    -=KDD=-
     
  9. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.06.04   #9
    gut, eure meinungen dazu sind ja durchweg positiv. leider kann man die kombination les paul und emg81/85 in nem musikladen nicht testen.
    ich denke, dass ich mir die kombi holen werde!
    kann vielleciht noch jemand soundsamples von seiner les paul mit emg's reinstellen??? wäre dafür wirklich dankbar :)
     
  10. Lord6String

    Lord6String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 17.06.04   #10
    Doch kannst du.Du musst versuchen an ne Gibson Zakk Wxlde ranzukommen.Die hat die EMGs drin ;)
     
  11. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.06.04   #11
    ok das problem dabei:
    1.wer hat schon ne zakk wylde signature?
    2. ist die von gibson

    aber wenn ich glück hab kann ichs ja mal probiern :D
     
  12. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 17.06.04   #12
    Du kanns Dir mal die EC400 von esp ansehen. Die gibt es mit EMG PUs (leider nur 81/81, aber da kann ein Händler ja mit etwas betteln was richten) oder Seymour Duncan PUs. guggst Du hier die kosten da auch "nur" 629€, soviel kostet Dich auch die Epi mit zusätzlichen EMGs auch.
    Wenn Du sie testest kannst Du ja das Ergebnis hier mal reinschreiben, ich hatte leider bisher nicht das Glück die Geräte in die Finger zu bekommen.
     
  13. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.06.04   #13
    wird wohl noch etwas dauern bis ich die gitaren testen werde. mich wurmt es momentan ziemlich, dass die beiden emg's fast 200 Euro kosten :(
     
  14. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 17.06.04   #14
    Ich sag nur: e-bay!

    Hab meine 3 PU's im Set für 120€ bekommen :cool:
     
  15. el Mariachi

    el Mariachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.14
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.06.04   #15
    Also bei meiner Epi LP Custom 50th Anniversary bin ich mit den PU´s suuuper zufrieden. Koppeln nicht, typischer Gibson Les Paul Sound. Würde die nicht wechseln wollen...
     
  16. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.06.04   #16
    die waren aber alle gebraucht oder? allein der 81er kostet ja schon 95 Euro...kaum zu glauben nur für so einen blödes bauteil, was den ton abinimmt
    :eek: ;)
     
  17. Lord6String

    Lord6String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 18.06.04   #17
    Musikinstrumente sind halt nicht günstig :)
    irgendwie ist das aber auch gut so :twisted:
     
  18. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 18.06.04   #18
    ja klar aber gleich nen drittel von dem preis einer guten gitarre für tonabnehmer zu verlagen is schon teils ein bisschen merkwürdig :rolleyes: :D
     
  19. Lord6String

    Lord6String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 18.06.04   #19
    Tja,nur sind leider alle so teuer :cool:
    n Seymour Duncan oder Dimarzio kosten auch nur 10€ weniger
    Gibson Pu´s sind allerdings noch übertriebener :rolleyes:
     
  20. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.04   #20
    dann hol dir gibsons =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping