epiphone les paul special

von misterO, 10.06.05.

  1. misterO

    misterO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.10
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.05   #1
    moinsen. also ich habe die oben genannte gitarre und wollte wissen ob mir jemand tipps geben kann wie ich auch den standart tonabnehmern den bestmöglichen klang herausholen kann. ich mein durch einstellen der schrauben. ich habe schonmal ein bisschen rumgedreht aber habe es glaub ich eher ver schlimmbessert. irgendjemand einen tipp für dieses etwas seltsame problem?
    danke schonmal im vorraus!
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 10.06.05   #2
    Hmm, try & error, da is bei jedem PUs anders :) dreh ihn einfach ganz rauf/runter und dann langsam in die entgegengesetzte richtung, und wenn er am besten klingt lässts so ...
     
  3. misterO

    misterO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.10
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.05   #3
    hmm im moment is das schwer, da ich keinen amp habe. könnte also nicht hötren wie sichs änder udn da mein führerschein zz alles geld verschlingt kann ich mir auch auf die schnelle keinen verstärker holen.. :-/ doofes problem.
    hoffe nur bald auf geld, damit ich mal wieder mit dem teil daheim richtig spielen kann, sonst geht das nur im proberaum und da bin ich mehr damit beschäftigt lieder zu basteln und zu singen *g*
    die gitarre klingt leider zz etwas dumpf durch mein rumprobieren.. naja muss ich halt abwarten.
    aber dnake für die antwort!
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 11.06.05   #4
    Wieso verstellst du die Tonabnehmer, wenn du noch keine Verstärker hast ? Vielleicht ist es dir nicht klar, aber solange du die Gitarre nicht an einen Verstärker angeschlossen hast kannst du machen was du willst (sogar die tonabnehmer rausnehmen), ohne Amp klingt sie immer gleich.
     
  5. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 11.06.05   #5
    sen bestmöglichen klang holst du raus im dem du lernst bestmöglich zu spielen ;)
     
  6. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 11.06.05   #6
    Hast du 40 Euroen?
    Dann kannste dir nene MArshall Miniverstärker mit 2 Watt.
    Wenn es mehr sein darf Roland Microtube
    MFG
    Simon
     
  7. misterO

    misterO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.10
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.05   #7
    is mir schon klar. ich hatte an den dingern rumgedreht als ich nen verstärker von nem freund ausgeliehen hatte... denkste ich bin so blöd oder was? *G*
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 11.06.05   #8
    Ne, aber hätte ja sein können ;)
     
  9. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 11.06.05   #9
    Da dumpfe ist bei Epis ganz normal. Es hat mehrere Gründe:
    1. Brücke (mit der Kopie der org. Brücke Stimmt irgendwas nicht)
    2. Sattel (bei allem Epis falsche Standart Einkerbungen, die nich für alle Saiten passen)
    3. PUs (schlecht gearbeitet, da bekommst du keinen Vernünftigen Sound raus)

    1-3 Sind die Hauptgründe, weswegen ne Epi niemals gut klingen wird.
    Wenn Epiphone nich bald mal 1+2 ersezt und gut verarbeitet, bleiben die Epis Gitarren zum an die Wand hängen.
    Du wirst besonders auf den oberen Saiten nur Matsch rausbekommen, das Brück und Sattel wirklich die totale Verarschung sind.

    Auch wenn es jetzt Leute gibt, die das Gegenteil behaupten, fragt (wenn ihr euch traut ausgelacht zu werden ;) ) im Musikladen eures vertrauen, den Verkäufer, sofern er kompetent ist, wir euch ebenfalls sagen, dass ne Epi immer (auch unplugged) matschig klingt. Es ist so, Epis sind halt Verarschung. :(
     
  10. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 11.06.05   #10
    1. Kann man austauschen
    2. Sattel kann man austauschen
    3. PUs tauscht fast jeder aus.

    Somit müsste eine Epi danach gut klingen, da es ja möglich ist, deine 3 Kritikpunkte zu verbessern. Diese "Mängel" würde ich nicht als so schlimm ansehen, das schlimmste ist eigentlich nur, dass das Holz nicht so der Bringer zu sein scheint. Trotzdem bin ich mit meiner Epi zufrieden, nur der Hals-PU dürfte nen paar mehr Höhen haben.
     
  11. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 12.06.05   #11
    Ok,
    4. Korpus
    5. Hals
    usw.

    Aber diese dinge sind vernachlässigbar (in dem Fall), da der Korpus eigentlich nur den Sound beeinflusst. Der Grund dafür das die Gitarren nicht richtig klingen sind nunmal die Punke 1-3.

    Mnchmal hasse ich Epiphone wirklich dafür, dass se nich einfach ein paar Seymour Duncan reinhauen, GUTES Ahorn oder Esche verwenden und ne GUTE Hardware. Auf Grund der niderigen Löhne in Korea könnte ma dor für den fast den gleichen Preis wie jetzt produzieren, nur OHNE, dass die verdammten leute von der Epi und Gibson Leitung ein übermäsig fettes Gehalt jedes Jahr bekommen.
    Anscheinend reicht denen der Gewinn aus den eh schon teuren Gibson Instrumenten nicht mehr aus, also klauen sie auch noch das von ahnungslosen Kunden der Epiphone Instrumente aus den Taschen.
    Wer kann da noch behaupten, dass das Preis/Leistung-Verhältnis ok sei, wenn man für ne Custom €550 inblättern muss, wenn man für den gleichen Preis ne deutlich bessere Fender Gitarre aus den USA bekommt. *kopfschüttel*

    Sorry for Off-Topic.
     
  12. Novum

    Novum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    18.04.11
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 12.06.05   #12
    Hilfe. Ist zwar OT, aber 2x im gleichen Threads ertrag ich Standard mit t nicht, das tut einfach weh :screwy:
     
Die Seite wird geladen...

mapping