Epiphone Les Paul Studio

von kusi, 29.06.04.

  1. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 29.06.04   #1
    hi volks!

    mich intressiert es, ob jemand schon erfahrungen mit der oben genannten gitarre gemacht hat!

    kalr, allzuviel kann ich nicht von ihr erwarten bei dem preis, aber ich habe gedacht, Emg81 und EMG 89 rein, dann sollte das eigentlcih eine gute dritt-gitarre sein, oder? für down-tunings und so.

    wahrscheilinch würde cih sie optisch auch noch n bisschen aufmöbeln...

    wie sind eigentlich die LPs zum solieren? meine kh hat ne ganz schöne ausfräsung, die LP hat ja nen ziemlichen klotz am übergang, oder?

    und wie schwer ist das ding etwa :D ?

    anspielen werde ich sie, sobald ich sie mal finde........


    mfg kusi
     
  2. MAS01

    MAS01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.04   #2
    Hatte mal ne schwarze Epi LP Studio leichtbauweise, habe die aber gebraucht bei E-Bay gekauft und war absolut nicht zufrieden da sie halt eben auch im Eimer war. Aber unser 2. Gitarrist in der Band hat sich ne normale Epi Les Paul Studio neu gekauft, und ich muß sagen die Gitarre ist ganz klar geil. Sie hat einen ziemlich fetten Sound vorallem auf Drop D. Zum Gewicht kann ich dir keine genauen Angaben machen, nur soviel dazu wenn du ein paar Stunden mit dem Ding im stehen spielst tut dir ganz schön der Rücken dannach weh.

    Gruß

    Mas01
     
  3. LennOh

    LennOh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    21.10.11
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.04   #3
    Meine erste Gitarre war eine Epi LP Studio in Winered. Eigentlich sehr schöne Gitarre und die Bespielbarkeit überrascht mich immer wieder ABER, die Werkpickups neigen relativ leicht zu Rückkoppelungen. Was mich allerdings am meisten stört ist die Stimmunstabilität. Kommt bei mir zwar nur auf der G-Saite vor aber nerven tuts trotzdem. Naja aber als Drittgitarre wie du sagst tut sie auf jeden Fall ihren Job.

    MFG
    LennOh
     
  4. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.04   #4
    Die Studio ist nicht ganz so schwer wie ne Standard oder ne Custom, weil der Korpus etwas dünner ist. Weil du ja die PUs eh austauschen willst, ist die Gitarre ansonsten top, meist sehr gute Hölzer und fetter Klang (typisch Les Paul). An ne Standard kommt sie trotzdem net ganz ran. Bis in den 17. Bund ist sie problemlos zu spielen, danach wirds wegen besagtem Klotz etwas schwieriger, problematisch wirds aber höchstens beim 21.-22. Bund.
     
Die Seite wird geladen...

mapping