epiphone mechaniken

von gecka88, 06.10.05.

  1. gecka88

    gecka88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 06.10.05   #1
    Moin
    hab mir gestern im Music-store die epiphone sg-400 gekauft. Jo und und normalerweise, sind da ja diesee mechaniken dabei die nach plastik aussehen, die baigen. Aber ich hab chrom mechaniken und da steht grover drauft? sind die bessser? Is das normal das die da drauf sind, weil es war auch ein vorführmodell.
    danke im vorraus mike
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 06.10.05   #2
    ich hab an meiner explorer auch grover dran. ob die besser oder schlechter sind als die, die du meinst (ob die direkt von epi sind oder nich weiss ich nich) kann ich dir nich sagen. ich kann nur sagen dass ich keinerlei probleme mit den grover hab.
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.10.05   #3
    Beide Arten sind "normal". Und ne Logik ist anscheinend nicht dahinter. Aber bei mehr als nem Dutzend Fabriken, die Epiphones bauen, ist das kein Wunder, dass es solche Unterschiede gibt.

    Die ekliggrünlichen Plastiktuner, die aussehen wie zerkautes Maoam, sind sicher die Klassiker, wie halt auch auf der Les Paul Standard ursprünglich drauf, aber mir wären die gekapselten persönlich lieber. Bei den Vintagedingern kann man halt nie die Gänggikeit der Tuner einstellen. Wenn die anfangen, unterschiedliche Widerstände zu liefern, kannste nix nachziehen. Ausserdem isses halt ne offene Konstruktion, die Kappe ist nur reiner Staubschutz. Die gekapselten sind dagegen komplett dicht und dauergeschmiert.

    Was aber nicht heisst, dass sie zwangsläufig besser sind. Es gibt auch Schaller M6-Clones, die nach paar Jahren Schrott sind, und Vintage Tuner, die nach 30 Jahren immer noch problemlos laufen.

    ist auch ne optische Frage. Ich find die Plastikdinger so unglaublich hässlich und billich aussehend :)
     
  4. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.05   #4
    ich hab auch grover auf meiner paul und bin sehr mit ihnen zufrieden! Sei froh das es solche sind!
     
  5. gecka88

    gecka88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 06.10.05   #5
    voll, die sehen auch besser aus und machen einen sehr geilen eindruck!
     
  6. Hilden

    Hilden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #6
    kurze frage:
    ich hab auf meiner EPIPHONE auch diese "normalen" baigen, plastikteile dran
    und die mechaniken sind nichtmehr die neusten, sprich die wackeln n bisi rum und wenn man unverstärkt spielt klappern sie schon leicht.
    udn jetz überleg ich mir halt neue draufzumachen

    und sind diese groover? so im metallook?
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 19.10.05   #7
    Hier, das sind Grovermechaniken
    http://s75303077.einsundeinsshop.de...81525/shopdata/?main_url=go.shopscript?a=M102
    Die gibts sowohl in Chrome als auch in Gold.

    Wenn man sich aber schon für das Geld Mechanien holt, dann würde ich mir solche hier holen

    Mechanik Sperzel Trim Lok 3L/­3R blac
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=3056010
    Mechanik Sperzel Trim Lok 3L/­3R gold high polis
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=3056013
    Mechanik Sperzel Trim Lok 3L/*3R chrom high pol
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/3056009

    Die sind einfach nur geil, das sind sogenannte Lock Mechaniken
     
  8. wambo

    wambo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.10.05   #8
    gibt es einen unterschied zwischen lock-mechaniken und "normalen" mechaniken? und lohnt es sich sehr, lock-mechaniken einzubauen?
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 26.10.05   #9
    Locking Mechaniken machen afaik das Saiten wechseln schneller und einfacher und erhöhen die Stimmstabilität. Dadurch, dass die Saite zusätzlich eingeklemmt wird, braucht man max. 1, wenn nicht sogar nur ne 1/2 Umdrehung, damit alles sicher hält.
    Bei gewönlichen Mechaniken, brauchst du mehr Umdrehungen. Allerdings auch nicht übertreiben, sonst leidet die Stimmstabilität. Die denkweise, je mehr Umdrehungen an der Mechanik, desto besser, ist bei Mechaniken falsch. Man kann sich dann zwar sicher sein, dass die Saite sich nicht löst, allerdings hat man durch viele Umwicklungen, mehr Material, dass sich dehnen kann. Und dann dauerts noch länger, bis man eine gewisse Stimmstabilität erreicht hat.
    Wenn man vernünftige Mechaniken hat und weiß, wie man richtig die Saiten aufzieht, sollte es keinerlei Stimmstabilitäts-Probleme auch bei gewöhnlichen Mechaniken geben.
    Sicher ist zwar sicher, allerdings sind Locking Mechaniken bei Gitarren mit fester Brücke imo eher Luxus.
    Gitarren mit FloydRose oder Ähnlichem haben in der Regel eine Locking Nut und da sind Locking Mechaniken mehr als überflüssig. Wäre imo so, als würde man sich 2 Gitarrengurte umbinden, falls mal einer reißt. ;)
    Wirklich Sinn machen Locking Mechaniken meiner Meinung nach am Meisten bei ner Gitarre wie der MusicMan Petrucci Signature, die ein Vintage Tremolo aber keine Locking Nut hat.
     
  10. wambo

    wambo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 26.10.05   #10
    also sind locking-mechaniken bei gitarren ohne tremolo nicht unbedingt notwendig, oder? iich will nämlich auf meine jtk1 neue mechaniken schrauben, ich weiß aber nicht, welche ich nehmen soll bzw. welche die besten sind
     
  11. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 26.10.05   #11
    Notwendig sind sie nicht, doch wenn du das Geld hast, spricht nichts dagegen. Wie gesagt, eben Luxus.
    Bei Gitarren mit Tremolo sind sie auch nicht nötig, wenn diese eine Locking Nut haben.
     
  12. wambo

    wambo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 26.10.05   #12
    ok, vielen dank
     
Die Seite wird geladen...

mapping