epiphone + neue PUs

von reppeK, 21.11.07.

  1. reppeK

    reppeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    138
    Erstellt: 21.11.07   #1
    moin moin,

    mein plan war, mir eine gibson les paul (60er serie) zu kaufen, aus stil- und soundgründunden ;)
    jetzt meinte mein gitarrenlehrer, dass ich deutlich billiger davon käme, wenn ich eine epiphone les paul kaufe und diese mit gibson tonabnehmern aufrüste.

    habe ich damit trotzdem einen typischen (gibson) les paul sound? solange die epiphone die gleichen hölzer hat, müsste das doch klappen, oder?

    grüße,
    reppeK :great:
     
  2. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 21.11.07   #2
    Naja aber ich wage zu bezweifeln, dass man bei ner Epi die gleichen Hölzer...und vor allem die Verarbeitungsquali dieser bekommt ;-)

    Ansonsten...hms joa gehen tut das schon aber den gleichen Sound kriegst du imo da net bei raus

    Greetz
     
  3. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 21.11.07   #3
    Nein, hast du sicher nicht,
    denke mal an das Holz,
    und die Verarbeitung und die sonstige Hardware,
    dass wäre ja Schwachsinn,
    sonst wäre ein Gibson Modell ja nur circa 200€ teurer als das Epiphone Modell,
    es ist zwar richtig, dass bei Gibson der Name auch schon viel kostet,
    aber ganz so extrem ist es dann doch nicht,
    spiel mal eine Gibson und eine Epi ohne Verstärker und vergleiche diese,
    du wirst den Unterschied hören.

    Gruß
    Jonathan
     
  4. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 21.11.07   #4
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 21.11.07   #5
    Sehr richtig, eine günstige Gitarre wird kein High-End-Flaggschiff durch neue Tonabnehmer.
    In gewissen Grenzen sind Spielräume da, aber von 0 auf 100 geht da nix.

    Ein VW Golf wird auch kein Bugatti Veyron wenn man den Motor einbaut...
    An sich n schönes Beispiel: Hersteller is der gleiche (wie bei Gibson <> Epiphone), man baut ins Billigmodell einen Teil des Teuren ein, und man erhält...?
    Nichts, was auch nur im entferntesten dem teuren Modell ähnelt, einfach weil das Billigmodell von der Konstruktion her komplett anders ist.

    [e] Die Epiphone Elitists sollen ganz gut sein, ja.
    Ich persönlich würde zu den Agiles von Rondomusic.com raten.
     
  6. reppeK

    reppeK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    138
    Erstellt: 21.11.07   #6
    danke schonmal für die antworten!

    ich habe dabei natürlich nicht an ein 50€ pressholz-model gedacht, sondern an ein model um die 700€. hölzer sind laut thomann meistens die selben.

    huh, ich seh grad: der lobo is auch hier :) *wink*
     
  7. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 21.11.07   #7
    Naja,
    ich an deine Stelle würd einfach sparen,
    die Ellitists sind auch echt TOP,
    Rondomusic.com sagt mir jetzt nichts,
    Strat Modelle für 100$ sind nicht gerade ansprechend,
    aber die haben ja auch hochwertigeres Zeug,
    würd gern mal so ne Agile AD 2300 anspielen,
    aber ich denk das Shipping und so zu zahlen ist unnötig,
    spar auf ne Gibson oder Ellitist,
    ansonsten hat Duesenberg noch gute Gitarren im Les Paul Stil,
    und naja Greco, Fernandes, Tokai... sind ja hier verboten,
    aber die alten Modelle,
    sind recht brauchbar!!!!!!

    Gruß
    Jonathan
     
Die Seite wird geladen...

mapping