Epiphone Nighthawk - 2 Fragen zum Lack / Hardware

von lord strange, 22.07.04.

  1. lord strange

    lord strange Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Arsch-Affen-Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #1
    Hi, ich hätte da mal zwei Fragen - ich hab ne 96er Epiphone Nighthawk Special, die hat goldene Hardware... zumindest war die mal golden (sieht mittlerweile genauso sch*** aus wie Omas angelaufenes Silberbesteck :mad: ), da ich mir eh nen Satz neue PUs holen wollte, würde ich bei dieser Gelegenheit gleich die Hardware austauschen.

    Am liebsten wäre mir Satin-Silber oder einfach mattschwarz, allerdings ist die Tasche für die bridge-PUs in Form eines Parallelogramms. Da werd ich kaum normale Aktiv-PUs reinquetschen können, oder ? Hat jemand Tips oder Erfahrung auf diesem Gebiet?

    Ich würde sie auch gern neu lackieren lassen, allerdings läuft um den body ein nikotinweisser Streifen (siehe auch Blueshawk oder Special Modelle), ich weiss jetzt nicht, ob das ein Inlay ist - sieht aber fast so aus, dann kann ich mir das komplett-Sandstrahlen nämlich abschminken ! Jemand da, der ne Nighthawk schonmal lackiert hat, oder in irgendeiner Weise umgebaut hat ? Tips ? Danke schonmal im voraus.
     
  2. Musiker

    Musiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    15.10.05
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #2
    Ich sehe keine Fragen :D
     
  3. lord strange

    lord strange Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Arsch-Affen-Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #3
    SInd jetzt da :D
     
  4. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 22.07.04   #4
    *gg* gerade erledigt

    mfg dside
     
  5. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 22.07.04   #5
    Ähm ich kann dir leider nicht helfen, aber ich hätte auch mal ne kleine Frage: Wie lang hat die Goldhardware durchgehalten bis das Gold abging? Kann man da nicht irgendwas draufmachen, dass den Schweiß zurückhält?
     
  6. lord strange

    lord strange Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Arsch-Affen-Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.04   #6
    Soweit ich weiss, tritt dieses Problem grundsätzlich auf. Ich nehme mal an, daß Gibson/Epiphone Ihre Hardware Messingbeschichten (sieht zumindest so aus), wenn man das dann in diversen Legierbädern ersäuft und hochglanzpoliert, sieht das so golden aus.
    Gegen das Anlaufen kann man absolut nüschd machen :mad: , bei mir hatte es so ca. drei Jahre gedauert, bis ein wenig Belag drauf war, der auch nicht wieder runterging. Mittlerweile blättert die Beschichtung auch großzügig ab.

    Ich hab keine Ahnung, ob's nur am Handschweiss liegt.... diese Beschichtung ist so dünn und filigran, da reicht vielleicht schon die normale Luftfeuchtigkeit und der Staub... aber falls jemand Tips geben kann, bin ich froh drum...
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.07.04   #7

    Ich finds an sich ne lustige Idee, ein Holz-Werkstück sandstrahlen zu wollen :D:D

    Übrigens: Wenn ich jetzt nicht kopmplett daneben greife, ist das, was du als Inlay bezeichnest, ein normales Binding, da kannste drüberschleifen.
    Geht halt a weng was weg, aber des machen sie im Werk auch.
    Falls du mehrschichtige Bindings (z.B. Schwarz/Weiß/Schwarz)hast, musst du aufpassen, dass du da nix unregelmäßiges reinhaust.
     
  8. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 23.07.04   #8
    das ist schade... ich lass mir wahrscheinlich bald ne Shamray LP machen und zu den Farben vom Body passt nur Goldhardware...vielleicht nehmen die auch was hochwertigeres.... mal sehen vielleicht gibts ja doch ne Möglichkeit....
     
  9. lord strange

    lord strange Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Arsch-Affen-Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.04   #9
    Ich hab mir sagen lassen, da wird die Oberfläche später besser... ein Bekannter ist Lackierer, der macht das in zehn Min. hat er gemeint. Ist doch angenehmer, als sich ne halbe Stunde lang mitm Schleifer Staub in die Lunge zu blasen
    :cool:

    Danke für den Tip mit den Bindings... :great:

    vielleicht gibt es vergoldete Hardware (...ich hab da doch mal was gelesen, wenn ich den link finde poste ich ihn), die dürfte keine Probleme machen, da Dir eine Goldschicht nicht einfach wegoxidiert. Und wenn's eh ne Custom wird, sind die Dinger gar nicht so teuer schätze ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping