Epiphone oder doch nich?

von oschikowski, 12.05.07.

  1. oschikowski

    oschikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 12.05.07   #1
    Moinsen
    ich bin dabei meine ibanez endlich zu verkaufen
    und jetzt hab ich ein Angebot für eine epiphone les paul studio mit sh4 und sh2 für 350 öcken.
    Ich wollte jetzt fragen, ob ihr vielleicht mir ein paar alternativen in diesem preisrahmen sagen könntet, oder ob diese Gitte ihr Preis wert is.
    Ich spiele hauptsächlich blues, rock, hard-rock und son kram

    Mfg Jan
     
  2. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 12.05.07   #2
    Naja, der Preisknaller ist die ja wohl nicht... Dafür bekommste auch ne Standard oder Custom @ eBay mit nachgerüsteten PU's. Wobei die meisten der alten Japan Kopien den Epis haushoch überlegen sind. Schau dich mal nach alten Ibanez, Asco, Suzuki, Chevy oder Pearl Paulas um, da biste teilweise schon mit 250 € dabei und hast ne solide, eingespielte Klampfe mit besseren Hölzern. BTW - ich hab grad auch mal wieder sowas zu verkaufen wegen Equipmentzuwachs und Geldnot. ^^
     
  3. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 12.05.07   #3
    Hi,
    Also Epiphone würd ich ganz allgemein schon empfehlen, aber von der Studio würde ich abraten, die sind in meinen Augen ziemlich schlecht, vor allem sind 350 euro, trotz der neuen PU's ein Wucher.
     
  4. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 12.05.07   #4
    Das Board hat mir mal wieder den halben Text verschluckt, also nochmal:

    Ich würde dir auch zu einer Epi LP Standard oder Custom raten, die sind sehr viel besser, da tuns auch die von Werk aus eingebauten PU's
     
  5. m0r

    m0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.05.07   #5
    Tendenziell sind auch die Studio - Modelle zu empfehlen, allerdings nicht für einen Preis von 350 € - das ist Wucher.
    Für den Preis bekommst du eine Standard - ebenfalls mit besagten Pickups.
    Ich selber habe dieses Set und zusammen für Standard + Pickups + Push/Pull-Funktion + Hartschalenkoffer gebraucht 355 € bezahlt!
     
  6. Giwasburnwi64

    Giwasburnwi64 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    15.05.07
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Hagnau am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.07   #6
    Hi .die idee mit der epiphone les paul studio .ist eine kluge wahl grade für Blues&Rock
    Lg Milko
     
  7. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 15.05.07   #7
    ja also ich qwar mir am anfang auch nich so sicher da ja auch die studio schon nich so gut is wie ne custom oder standard und das war dann nochmal für mich ne bestätigung das ihr das bestätigt habt :-)) :screwy: :rolleyes: )
    also ich werd mich dann mal bei den genannten marken umschauen
    habt ihr sonst noch etwas günstigere strat modelle zu empfehlen?
    hab gehört chevy soll recht gut sein
    preis 500-600 da ich jezt doch noch nen bissel spare
    aber jetzt keine ori fender bitte also die für 500 euro hat mich echt nich überzeugt, darum wollte ich nochmal nach alternative marken fragen

    Mfg Jan
     
  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 15.05.07   #8
    Die Frage ist halt was du willst eine ergänzung zu deiner jetzigen Gitarre oder einen Backup Gitarre?

    Gruß
     
  9. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 15.05.07   #9
    also ich hab ja ne epi sg, die ibanez die halt dann bald weg is und dann wollte ich egt noch halt nen schönen strat sound also das gegenteil vonner sg also sogesehn ne ergänzung? weis jetzt nich wie du das meinst

    mfg
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 15.05.07   #10
    Ergänzung: Anderer Gitarrentyp der das Soundspektrum erweitert. Backup: Gitarre die in Richtung deiner jetzigen geht.

    Also nette Modelle die mir in der 500€ Klasse einfallen wären: Epiphone Dot, Cort Hirman Bullock, Fender Lite Ash Stratocaster, Hagstroem Swede, Fame Forum 3.

    Um das ganze noch weiter einzugrenzen sollte man ggf. schauen was dir an deiner SG nicht passt und ggf. dann das Feld noch weiter verkleinern.

    Gruß
     
  11. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 15.05.07   #11
    um das feld zu verkleinern: wollt gerne singlecoil sound is zwar idiotisch wenn man sich den thread title anguckt aber ich hab mal überlegt und ne gitarre mit hummys würde jetzt nich so sinnn machn deswegn singlecoil

    mfg
     
  12. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 15.05.07   #12
    was stratiges würde mir ne diego by rockinger einfallen :p die sind saugenial
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 15.05.07   #13
    Tja dann schau dich mal bei Fender um: Lite Ash oder Classic (Tele oder Strat) liegen in der Preisklasse.

    Gruß
     
  14. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 15.05.07   #14
    ich wollte ja egt grade ne alternative marke zu fender, weil mir die fenders in der preisklasse nicht gefallen

    mfg
     
  15. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 15.05.07   #15
    Dann entweder eine gebrauchte (American Stratocaster) oder Blade, Diego und Fame (Stratocaster).

    Gruß
     
  16. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 15.05.07   #16
    Hallöli,

    alle (derzeit) 517 Beiträge durchzulesen wäre etwas viel; aber Du kriegst vielleicht einen Eindruck wie zufrieden die meisten Diego und Rockinger Besitzer sind.
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/161394-rockinger-diego-user-thread.html
    Leider sind die Preise gerade gewaltig am klettern. :(

    Die Diegos und Rockinger (egal ob Strat oder Tele) liefern allerdings einen Vintage Sound! Das heißt, sie verzerren relativ spät und brummen tun diese SCs auch! Auch die Hälse entsprechen den Vorbildern aus den 50er und frühen 60er Jahren. Es sind eben keine "ich-sehe-zwar-so-aus,-bin-aber-in-Wirklichkeit-was-ganz-anderes" Gitarren.
    Sie liefern das Material, mit dem dem auch schon unsere Väter und Großväter umgegangen sind.
    Ehrlich - und mit den gleichen "Fehlern".

    Gruß
    Andreas
     
  17. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 15.05.07   #17
    ich selbst spiele zwar keine diego aber ich hab schon öfters eine gespielt und ich war stark überrascht gefällt mir besser als alle fender strats unter 1000€
     
  18. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 16.05.07   #18
    ok danke für eure hilfe werd mich dann mal durch die 157 seiten quälen:rolleyes::cool::D
    ,anteste und schauen wer wo wie und wann was günstig verkauft wird^^.
    also dankeschön schon mal
    :great:

    mfg
     
  19. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 16.05.07   #19
    Um den Preis nochmal zu relativieren. Habe gerade meine Epi-gold top mit teuren Gison-PUs drin verkauft (498T und Classic 57). Die ist für 380 incl koffer weggegangen. Hatte mir etwas mehr erhofft, war aber alles in allem i.O. . Nur weiß ich von dieser Gitarre, daß die echt supe klang und bespielbar war. Daher war sie im Endeffekt zu billig. Und da jetzt ne Studio für fast das gleiche Geld mit deutlich günstigeren PU's, halte ich für völlig indiskutabel. Zumal ich nen SH-4 für richtig Brett für nen guten PU halte, aber wenns mal clean sein soll, oder gar etwas funky, kannstes vergessen.

    Mein Tip:
    schau nach ner Hagstrom D2F, die kann alles, und ansonsten nimm Dir Zeit und probier Gitarren aus, und kauf diejenige, welche Dir beim Spielen gefällt. In der Preisklasse ausm Katalog zu kaufen halte ich für zu riskant.
     
Die Seite wird geladen...

mapping