epiphone pickups....

von -Sl4vE-, 20.12.04.

  1. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 20.12.04   #1
    Hi leute :D ! Habe da mal eine frage zu den normalen epiphone PAFs die z.B, in einer Epi Les Paul Standard verbaut sind (werde diese nämlich zu weihnachten bekommen)!!! FRAGE: sind diese pickups splittbar??? habe nämlich vor die humbucker zu splitten und push/pull potis einzubauen um noch mehr klangmöglichkeiten zu schaffen!!!bitte helft mir!!

    PS:habe schon überall auf google oder in der sufu geschaut aber nix zu dem thema gefunden! :o
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 20.12.04   #2
    Nein sind sie nicht (von Haus aus), haben nur zwei Adrige Leitungen.
     
  3. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 20.12.04   #3
    ach so n mist!!!dann muss ich mir wohl doch n paar neue beschaffen!!!was hättet ihr den für ne idee?!? EMgs mag ich net aber ich habe gehört die rockinger pafs oder seymour duncans sollen geil sein!!!spiele so classic rock ,hard rock,usw.(led zeppelin,bissl metallica(ich weiss is metal aber..)AC/DC usw.)!!!wäre schön wenn ihr irgendwelche vorschläge machen könntet!!! danke für jede antwort!! PS:bridge pickup sollte schön bissig sein :twisted:
     
  4. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 20.12.04   #4
    Schau mal auf der HP von DIMARZIO.
    Der Sound gefällt mir sehr gut:
    -Nicht so bassig/mittig wie EMG
    -Nicht so kratzig wie Duncans
    -Schönes, ausgewogenes Klangbild

    Auf der HP gibsts Soundsamples.
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 20.12.04   #5

    Kann ich bestätigen, hatte generell sehr den eindruck, dass DiMarzios mehr Druck untenrum machen als die Seymour Duncans.
     
  6. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 20.12.04   #6
    Ich glaube alle PAF´s sind nicht splittbar, oder irre ich mich da? Zumindest kann man den 59 PAF von SD nicht splitten. Weiß nicht mehr so genau, aber ich meine meiner in meiner EPI hat auch nur 2 Kabel. Sonst ist der aber super!
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 20.12.04   #7
    Doch doch, die lassen sich Splitten.. Den 59 gibt's auch mit 4 Adern, aber der is dann gleich um 20 euro teurer ...

    MfG

    P.S.: P/L dürfte der Rockinger am besten sein und der lässt sich auch splitten...
     
  8. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 20.12.04   #8
    Der Name "PAF" sagt garnix über die Splitbarkeit aus ;)

    So rein theoretisch kann man jeden Humbucker splitten, man muss halt das Kabel, was die beiden Spulen verbindet trennen und da dann Verlängerungen hinlöten.
    Das is an sich kein Problem, wäre sicher auch noch ne Alternative für den Threadersteller.
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 20.12.04   #9
    Und einen Schrumpfschlauch drüber hauen!
     
  10. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 20.12.04   #10
    :rolleyes: DAnke für alle antworten!war schon auf der dimarzio HP und hab mir soundsamples angehört(gibts aber nich zu jedem hummy :( )!Wollte nur noch mal fragen ob jemand vielleicht erfahrungen mit dem jeff beck von SD gemacht hat?!?hab schon viel gutes über ihn gelesen(und splitbar isser glaube auch!)und würde in gerne am steg verbauen!
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.12.04   #11
    Bei den Epis mit Kappe nicht ganz einfach. -> Flex :-)

    Sofern offene Spulen, würde ich das aber auch erst mal selber auf 4-conductor umbauen.
     
  12. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 21.12.04   #12
    hi.
    ich hatte den jeff beck in meiner epi lp und der hat mir gar nicht gefallen. ich hatte ihn damals gekauft, ohne mir wirklich nen kopp gemacht zu haben... egal. wenn du auf nen paf-sound stehst (wie ich), taugt er in meinen ohren jedenfalls wenig. fand den sound auch relativ dünn. ich hab mir dann nen sh5 geholt und bin sehr zufrieden damit. da geht in der paf-richtung alles mit und noch n bissl mehr, wegen des höheren outputs. in der neck-position hab ich nen (25 jahre alten) dimarzio paf und der klingt auch sehr fett. hatte ihn mal inner strat-kopie in bridge-position und kann eigentlich nicht sagen, dass der mehr gedrückt hat als der sh5... hab aber noch keinen neueren von dimarzio gehört...

    so long...
     
  13. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 21.12.04   #13
    Jooo...danke für den tipp scoop! wenn du meinst der Jeff Beck klänge zu dünn dann werd ich mir die sache nochma durch den kopf gehen lassen(hast ja ein ähnliches les paul modell wie ich (hab ich auf deiner page gesehen!!)!naja..danke jedenfalls....
     
  14. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 21.12.04   #14
    oh mann...das is echt sau schwer...ich hab die qual der wahl und kann mich echt nicht entscheiden welche 2 PUs ich nehmen soll!!!auf jeden fall hat scoop! recht ->der JB klingt wirklich zu dünn...bzw. hat zu wenig distortion!!!der sh-12 (george lynch -> bridge) gefällt mir sehr gut kostet aber 100 euronen!!!!eine gute alternative wären sicher auch die rockinger PAFs...hat jemand ehrfahrung damit..wäre toll wenn einer dass hier posten könnte....danke schonmal
     
  15. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 25.12.04   #15
    Ich hab die SH-12 selber und der Sound is wirklich so wie der Name schon sagt "Screaming Deamon". Mit n paar Effekten (Compression Sustin und Zerzerrer) kann man da richtig was rausholen. Für deine Musikrichtungen is das glaube ich genau das richtige, außerdem kostet der ja auch nur 111€ (das is net wirklich viel, ne neue Gitarren mit vergleichbaren Pickups is sehr viel teurer)
    PS: kann sogar sein (bin mir net sicher) das Maiden solche verwenden, Aber bei Metallica kommen die Pickups nich so gut (fehlt der "volle" Sound)
     
Die Seite wird geladen...

mapping