Epiphone Sg G-400 Eb

von brain-killers, 18.09.07.

  1. brain-killers

    brain-killers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    18.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.07   #1
    hallo Leute...

    ich will mir die "EPIPHONE LP STUDIO AW LTD RUN" zulegen und wollte euch mal fragen wie ihr diese e-gitarre so findet danke schonmal im vorraus... greez the brain-killers
     
  2. brain-killers

    brain-killers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    18.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.07   #2
  3. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 18.09.07   #3
    nichts für ungut aber das bild ist eine WEIßE EPIPHONE LES PAUL STUDIO und keine SG^^

    gruß, flo
     
  4. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.09.07   #4
    denk dir den les paul body weg und vielleicht noch nen anderen hals hin und es ist ne SG :D, aber sonst ist es definitiv die Epi Studio AW;)
     
  5. brain-killers

    brain-killers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    18.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.07   #5
    aaaaa..^^ sorry hab mich verlesen
     
  6. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 18.09.07   #6
    ich mein zwischen LES PAUL und SG da kann man sich auch mal vertun^^ :D sorry.....mach dir nix draus^^ is nich böse gemeint

    gruß, flo
     
  7. brain-killers

    brain-killers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    18.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.07   #7
    oke^^ hehe wie findsch du die?..
     
  8. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 18.09.07   #8
    die SG?? hab sie einmal kurz gespielt kann also nich viel sagen....aber ich fand die tonabnehmer nicht wirklich aussagekrätige kaufsargumente..zu lasch und höhenreich^^
     
  9. brain-killers

    brain-killers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    18.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.07   #9
    oke^^ ja dann...^^ naja ich werd sie mal selber ausprobieren cheers
     
  10. *Nirvana*

    *Nirvana* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    190
    Erstellt: 18.09.07   #10
    Hab sie auch kurz gespielt und finde sie viel zu kopflastig aber jeder muss wissen was er mag. Die Qualität fand ich auch nicht so toll kann aber an der qualitätsstreuung von epiphone liegen
     
  11. Fuzzrocious

    Fuzzrocious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    2.520
    Erstellt: 18.09.07   #11
    ich hab eine Les paul standart von epiphone. Der bauchige Sound ist den Epiphonepaulas sehr auf den Leib geschneidert, weil der dicke aber auch für manchermannes zartes kreuz zu schwere korpus den Gibson Modellen fast exakt ähnelt (Verarbeitung, kleine Details etc.). Wenn du dir in eine Studio noch einen dicken, kräftigen Tonabnehmer reinhaus kanns du wohlgetreu von einer ausgezeichneten Gitarre reden...zumindest soundmäßig!! Was ich dir noch sage ist wenn du im stehen spielst wird dir das spielen von Soli aufgrund des dicken Korpus ab dem 14 Bund schwer fallen.

    Bei der guten alten Sg, die ja im allgemeinen für ihren offenen und aggressiven Sound bekannt ist, würde ich die wesentlichen Unterschiede zur Paula so beschreiben, dass du einem schmaleren und wesentlich leichteren Korpus auf deinem Schoß hast. Wenn du im stehen spielst sind die hohen Bünde leicht erreichbar, allerdings ist die Sg die Kopflastigkeit in Gitarre!! Heißt, dass du mit deiner Spielhand den Hals zusätzlich noch stützen musst, was du bei der Paula aber auch machen musst.

    Alles in allem kannst du mit keiner von beiden was falsch machen. Sind sehr gute Gitarren für den Preis. Ich würde mich aber nicht der Aussage anschließen, dass manche dieser Modelle die Gibson Originale weit übertreffen. Das ist meist optimistisches Gequatsche von zu armen Musikern^^....sowieso ist Gibson schon lange nicht mehr DIE Gitarrenmarke genauso wie Fender. Mittlerweile sind Gitarren von ESP, Ibanez oder auch Dean Guitars besser berüstet, was Tonabnehmer angeht und oft auch was bespielbarkeit und Sound angeht (hab nämlich mal gehört, dass der wesentliche Unterschied zwischen Fernost und USA Modellen der der Hölzer, nicht der Verarbeitung ist)

    Nunja ich würd dir zum Schluss noch sagen, dass du wohl in der Preisklasse von Ibanez ausgezeichnete instrumente kriegen kannst!! aber das musst du selber herausfinden, denn deine Hände sind anders als die meinen^^
     
  12. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 23.09.07   #12
    Ich kann das Modell empfehlen, ist aber schon länger her, dass ich eine gespielt habe. Mir haben damals die Bünde in den oberen Lagen nicht zugesagt (die Abrichtung war so immens, dass der Bunddraht fast bis auf die gesamte Breite runtergefeilt wurde).

    Pickups sind nicht der Brüller, aber völlig ok und brauchbar - Clean-Sounds kommen damit nicht so schön rüber, insgesamt klang mir das zu zäh, aggressiv, aber ohne Feinzeichnung.

    Kopflastigkeit ist zwar vorhanden, aber mit einem innen aufgerauten Gurt völlig problemlos zu handhaben. Bei dem geringen Gewicht wird niemand damit Probleme bekommen, es sei, man tauscht mal die Mechaniken - solide Gussteile erhöhen die Kopflastigkeit merklich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping