Epiphone Zakk Wylde Hals ist lackiert!

von gibsonrocker, 17.11.05.

  1. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 17.11.05   #1
    hallo, ich habe (wieder mal:D ) eine "lustige" entdeckung an meiner gitarre gemacht. und zwas kam mir der hals meiner epiphone schon immer so wie hinterm glas vor und siehe da... ich habe ihn leicht angeschliffen und direkt bemerkt das er lackiert war. nach ein paar minuten mit dem 180er..240...300...400 schleifpapier kam das "rohe ahorn" zum vorschein.

    nicht mehr so glänzend wie vorher, halt richtig roh wie ein unlackierter hals ist. das ist ja wieder was feines:D
     
  2. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 17.11.05   #2
    es gibt nur sehr wenige Ahornhaelse, die unlackiert sind. Auf die schnelle faellt mir da nur die petrucci signature ein.
    Die meisten Maplenecks sind mit Satin Finish versehen.
     
  3. Jackie

    Jackie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.06
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 17.11.05   #3
    Die Wylde sollte eigentlich auch nen unlakierten Hals haben! Zumindest die Gibson! Bei Epiphone keine Ahnung!
     
  4. gibsonrocker

    gibsonrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 17.11.05   #4
    naja jetzt is meiner ja unlackiert:D

    aber ich finde es immer wieder "klasse" was manche hersteller alles so schreiben:D
     
  5. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 17.11.05   #5
    Warum sollten die bei einer Stangengitarre einen unlackierten Hals verkaufen. Das macht ihn nicht unbedingt resistenter gegen äußere Einflüsse. :D Zakk hat ja bei seiner alten "Grail" (?), also dem Original, den Lack runtergeschliffen, weshalb bei den Nachbauten dieses Vorgehen der Optik wegen nachgeahmt worden ist. Die werden sich halt denken, dass sie der Vorsicht halber mal Klarlack draufmachen, damit ihnen nachher keiner was ankreiden kann. Hinterher abschleifen kann mans ja nach belieben.
     
  6. gibsonrocker

    gibsonrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 17.11.05   #6
    jo sein erstes gibson bullseye modell war ja komplett lackiert und der hat den lack abgeschliffen, naja ankreiden will ich nix, aber was draufsteht sollte man auch meiner meinung nach bekommen, bitte nicht ausraten ...
     
  7. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 17.11.05   #7
    Klarlack gilt bei Hälsen nicht der Lackierung sonderm dem Schutz. Das ist nicht als Lackierung anzusehen. Meine Strat hat auch einen unlackierten Hals, da ist auch Klarlack drauf.
     
  8. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 17.11.05   #8
    Irgendwas am Wort "Klarlack" macht mich stutzig, dass es sich doch um eine Lackierung handelt... :rolleyes:

    Selbst Klarlack fuehlt sich anders an als ein komplett unlackierter Hals.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.05   #9
    Also laut Katalog hat die GIBSON (!) Zakk tatsächlich einen unbehandelten Ahornhals. Also weder Klarlack, noch matt Satin.

    Kann durchaus sein, gibt ja, wenn auch selten, auch andere Hersteller, die völlig unbehandelte Ahornhälse anbieten.

    Bei der Epi steht in meinem Katalog (und auch auf der HP) keine nähere Angabe. Da tippe ich mal auf satin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping