EQ als Fußpedal für Bläser?

von GoodYear, 19.06.06.

  1. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 19.06.06   #1
    Hallo Blechbläser-Forum,

    ich bin hier zwar normalerweise im Bassbereich unterwegs, möchte euch aber mal eine Frage stellen im Namen unseres Bläsersatzes.

    Unsere Blechbläser haben das Problem, dass "fremde" Mischer nicht wissen können, wann die einzelnen Bläser ein Solo spielen. Resultat: Unhörbare bzw. zu leise Soli.

    Mein Vorschlag war es nun, zum Beispiel einen Equalizer als Fußtrete einzusetzen, doch da hieß es: "Geht nicht, denn wir benutzen Phantomspeisung."
    Gibt es für die Herren Blechbläser denn keine Möglichkeit, sich selbständig und ohne viel Aufwand in der Lautstärke anzupassen? Dann wäre man autark und nicht auf fremde Mischer angewiesen.

    Gruß,

    Goodyear
     
  2. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 19.06.06   #2
    naja ihr könntet auf der bühne ein kleines mischpult bzw mikrovorverstärker haben, wo die mics der bläser rein gehen. und dann das ganze als Line Signal über DI box ans hauptmischpult schicken. da kännt ihr dann dazwischen auf jedenfall einen equalizer oÄ dranhängen...
     
  3. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 19.06.06   #3
    Hi LX84,

    danke schon mal für die Antwort. Gibt es so eine Lösung auch mit Fußpedal? Die Bläser haben immer so wenig Hände frei ;-)

    Gruß,

    Goodyear
     
  4. Hero

    Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    9.01.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #4
    Man könnte eine eigene Phantomspeisung vor das Effektgerät setzten.
    Solche Dinger gibt es imho auch einzeln.
    Ansonsten den Booster hinter das Pult, das hat nur den nachteil, dass dann alle Lauter sind.
     
  5. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 19.06.06   #5
    ja das mischpult bzw der preamp wäre ja nur eben, um die phantomspeisung zu erlangen. dann kommt zwischenpreamp und eurem mischer dann der EQ bodentreter rein!
    am mischpult, wenn einmal eingepegelt ist, muss ja nichts mehr geändert werden!
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 19.06.06   #6

    Ja welcher EQ Bodentreter denn und wie/wo wir er am Mischer angeschlossen ????


    Topo :cool:
     
  7. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 21.06.06   #7
    Das habe ich mich auch schon gefragt. Gibt es etwa keine Lösung für dieses Problemchen? Man muss doch als Solist irgendwie seine eigene Lautstärke regulieren können.

    Gruß,

    Goodyear
     
  8. Michi M?ller

    Michi M?ller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.12
    Beiträge:
    34
    Ort:
    im Emsland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #8
    Also habe mir grad mal gedanken gemacht als ich hörte, sowas geht nicht!
    Habe hier mal ein bild gekrizelt und da ein phantomspeisungs-adapter eingebaut.
    Soeiner kostet bei www.thomann.de 19€, dann ein paar kabel und halt den besagten eq von oben.
    also nach meinen vorstellungen müsste das gut klappen.....:rolleyes:
    Hier jetzt das bild-->(im anhang)
     

    Anhänge:

  9. Music

    Music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    18.10.07
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Hoerstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.06   #9
    Ich würd des halt mit dem Tontechniker absprechen wann jemand Solo hat. Das ist immer noch die Beste Lösung!
     
  10. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 22.06.06   #10
    @Michi Müller: Danke für die Grafik, so könnte das funktionieren. Allerdings ist das etwas zu viel Fehlerquelle und dafür sind unsere Bläser schwer zu überzeugen.

    @Music. Das ist ja grade das Problem, dass man manchmal eben KEINE Zeit hat, mit dem Tontechniker zu reden. Ich sag nur: Festival, nur Line-Check statt Soundcheck, Mischer schaut nicht auf die Bühne etc. Autark sein war das Ziel. Aber es scheint echt keine einfach e Lösung zu geben :-/

    Gruß,

    Goodyear
     
  11. Hero

    Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    9.01.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.06   #11
    Warum? Das ist doch genau die Lösung (bis auf die PS) die du gefordert hast :confused:
    Im übrignes geht es doch um Dynamikänderungen, oder? Was willst du da mit eq? :)

    grüße
     
  12. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 22.06.06   #12
    Hi Hero,
    mit dem EQ will ich nichts außer die Lautstärke mit dem "Level"-Regler anheben. Dass da noch Frequenzbänder einzustellen sind ist "nice to have", aber nicht wichtig.

    Das ist schon genau die Lösung, die ich mir vorgestellt habe, da hast du Recht. Ist aber recht aufwändig, da man außer den beiden Geräten noch Adapter, Mehrfachsteckdose und Netzteile braucht und das ganze viermal für jeden einzelnen Bläser. Und davon sind die Herren Blechbläser schwer zu überzeugen. Es geht halt um Livegigs und da Ich werd's trotzdem mal versuchen, is' klar.

    Einfacher wäre eine Lösung wie bei Gitarren/Bässen: Fußpedal und ein weiteres Klinkenkabel - fertig.

    Gruß,

    Goodyear
     
  13. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 22.06.06   #13
    Geht IMHO so nicht..............die Brass Leute wollen Doch ein "Volumen Pedal" haben und nicht mit dem EQ rumspielen......

    Weiterhin ist der BEQ 700 für ein Siganl vom Bass geeignet und nicht für ein Phantom Mic.

    Ich glaube so ein Pedal wäre das richtige : http://www.musik-service.de/Boss-FV-50-L-prx356de.aspx


    Topo :cool:
     
  14. bass to the Lord

    bass to the Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 23.06.06   #14
    Wäre nicht ein Solistenmikrofon ein Lösungsansatz, oder gibt es keine Möglichkeit, zum Solieren den Satz zu verlassen (ich denke dabei an Bigbands, wo ja oft die Solisten separat abgenommen werden).
    Gruß
    Reinhard
     
  15. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 23.06.06   #15
    schnapp dir einfach n guten starken laserpointer, lass ihn um die hand baumeln, und sag dem Tontechniker vor dem Auftritt, wenn ein soli kommt, soll er die 4 regler hochschieben. Wenn er nach dem Zeitpunkt/den Zeitpunkten fragt, sag ihm einfach, er wirds merken (*böse grins*).
    Dann kommt eben der Auftritt, und kurz bevor die soli's ihren Part haben, schnappste dir deinen Laserpointer und 'strahlst' den Tontechniker mal fleißig an. Glaub mir, das hilft. Nur sollte der Tontechniker klug genug sein und nicht ins licht davon schauen. ^^
    Gruß Lars
     
  16. GoodYear

    GoodYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 23.06.06   #16
    Du meinst ein extra Mikrofon, vor das sich die Solisten einfach stellen wenn's soweit ist? Das könnte eine Möglichkeit sein - genial und einfach. Ich werd's den Herren von der Blechbläserfraktion mal vorschlagen. Danke für den Tip!

    Gruß,

    Goodyear
     
Die Seite wird geladen...

mapping