EQ Einstellungen

von punkhead, 08.03.06.

  1. punkhead

    punkhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    141
    Ort:
    in der rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 08.03.06   #1
    hi
    nach langem hin und her in welches unterforum ich nun diesen beitrag schreiben soll hab ich mich entschieden dies hier zu posten weil es ja hauptsächlich fürn proberaum ist
    also un nun zum eigentlichen thema:
    wir spielen ska und natürlich nehmen wir die bläser mit mikros auch im proberaum ab sonst kommen diese weder gegen gitarre noch gesang an *g*
    jetz ist meine frage folgende, da wir keinen eigenen mixmenschen haben, wie man jetz an besten den eq am mischer einstellt damit was ordentliches rauskommt und nicht dauern übersteuert wenn alles zusammenspielt oder komisch klingt
    wir haben ne posaune und n altsaxophon
    natürlich soll auch der gesang nicht drunter leiden
    der sänger(meine wenigkeit) hat eine etwas rotzigere stimme also weder klar noch whisky und ziggaren stimme, irgendwas dazwischen
    da ich mich mit mischen fast null auskenne hätte ich gern von euch ein paar einstellungmöglichkeiten mit denen man den sound etwas besser gestallten kann
    als gesangsmikro muss das hier herhalten: https://www.thomann.de/sennheiser_e845s_prodinfo.html
    und für die bläser zwei mal das hier glaub ich: https://www.thomann.de/the_tbone_mb75_prodinfo.html
    oder auch: https://www.thomann.de/shure_sm57_lc_prodinfo.html
    weiß es net so genau weil die mikros nicht uns gehören
    das mischpult ist ein riesenprügel hat glaub um die 20 kanäle oder noch mehr
    der eq bei jedem kanal besteht aus dem ganz normalen 3 fach eq
    achja die boxen sind 12" mit hochtontreiber oder wie sich das nennt
    davon ist ein Paar vorhanden
    ich bedanke mich schonmal im vorraus für eure hilfe
    stay krass rock hard
    punkhead
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 08.03.06   #2
    Pauschale Antworten zu EQ-Einstellungen sind immer etwas schwierig. Ich frag mich eher warum ihr die Bläser abnehmt. Probt ihr so laut? Vielleicht lässt sich manches einfacher lösen wenn ihr einfach versucht die Lautstärke beim Proben etwas zu reduzieren. Bläser sollten eigentlich problemlos mit einem Schlagzeug mithalten können.

    Ansonsten lässt sich mit einem 3 Band EQ ohne semi-parametrische Mitten nur bedingt was machen.
     
  3. punkhead

    punkhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    141
    Ort:
    in der rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 08.03.06   #3
    was heißt laut?müsste ich gegen bläser gitarre bass und schagzeug singen wäre meine stimme nach ner viertelstunde tot, und das auch nur wenn der schlagzeuger seine drumms streichelt
    bei manchen liedern geht gut zur sache und deswegen nehmen wir auch die bläser ab
    ich weiß ja nicht von wechen bläsern du jetz ausgehst
    bei trompete würde ich sagen ja kein problem
    aber bei nem saxophon und ner posaune? vorallem wenn es nicht rotzig sonder klar klingen soll....
    aber es gibt doch bestimmt mal bessere einstellungen als alles auf 12 uhr zu drehn
    stay krass rock hard
    punkhead
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 08.03.06   #4
    Freilich gibt es die, aber sowas ist per Ferndiagnose und pauschal einfach nicht zu machen.
    Ich für meinen Teil bin eigentlich immer froh, wenn ich möglichst wenig Eingriffe im EQ machen muß.
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.617
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.555
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 09.03.06   #5
    Wie schon angesprochen, warum läßt Du im Proberaum die Bläser nicht einfach ohne Mics spielen, und Du singst über den Monitor???

    Ansonsten gibt´s da nur eines (weil Ferndiagnostik bei EQ ist nicht möglich!!!), Du stellst Dich hinter das Pult und regelst erst einmal alle Instrumente richtig aus (hoffe Du weißt wie das richtig geht?!!) wenn Du damit fertig bist, stellt sich ein anderer hinter das Pult und regelt Dich dann richtig aus (evtl der Bassist), dann sollte das eigentlich schon funzen. Vll. muß man noch nachregeln! Und im Monitoring wird ja sowie so nichts mehr verändert, wenn die Einstellung stimmt!

    Na dann .....

    Wolle
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 09.03.06   #6
    ich schließe mich mal insoweit an, dass ich auch sage, dass eine Ferndiagnose nicht möglich bis unmöglich ist.
    Nur soviel als Tipp: das Altsax mikrofonieren ist o.k. - die Posaune würd ich ohne spielen lassen. Blechbläser, insbesondere Posaunen haben so schon einen Höllendruck.
    Dann hast du das schon mal "gelöst".
     
Die Seite wird geladen...

mapping