EQ Problem !!

von President, 05.04.04.

  1. President

    President Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    25.03.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.04   #1
    Hallo Zusammen,

    eine Frage, wo gehört der Master-EQ am besten hin:

    1. direkt hinter das Mischpult (ca. 20m vor der Bühne)
    2. an der Weiche bzw. an den Endstufen (hinter der Bühne)

    Gruß
    President
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 05.04.04   #2
    falls du den EQ für die Front meinst: Der gehört direkt ans Mischpult, damit der Mann/Frau am Pult auch hört was er dreht.

    falls du den EQ für die Bühnenmonitore meinst: Geschmackssache, ich hab' die lieber auf der Bühne bei den Monitoramps, so kann man auch schon mal alleine einpfeifen ohne ständig zwischen Bühne und FOH Platz hin und her zu laufen.

    Gruß, Jürgen
     
  3. President

    President Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    25.03.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.04   #3
    Hab ich doch gedacht.

    Danke für die Antwort ;)

    gruß
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 05.04.04   #4
    Gut, aber was machst du bei Feedback während des Gigs?
    Irgendeinen, der mit dem Mikro (und Ohrstöpseln) auf der Bühne rumrennt, während du am FOH einpfeifst, wird man doch immer finden. oder?

    Ich finde gerade die Monitor-EQs müssen während des Gigs "greifbar" sein. Die Front-EQs kann man schonmal eher woanders lagern (ist dann auch wieder Rennerei, aber naja...). Am besten aber alles am FOH, meiner Meinung nach...

    Jens

    Jens
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 05.04.04   #5
    ich mache den Job eigentlich immer sehr gründlich und habe wenig Probleme damit. Falls es doch mal pfeift ziehe ich die AUX-Wege zurück, damit bist du schneller als den richtigen EQ zu orten und zu entschärfen.

    Gruß, Jürgen
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 05.04.04   #6
    Ich wollte dir auch nicht zu nahe treten... :D
    Nur hat das ja nicht immer was mit der Gründlichkeit zu tun, sondern manchmal einfach damit, was Sänger mit ihren Mikros so alles an(um-)stellen während des Gigs. Ich denke da besonders an "eigentlich" nicht bewegte Mikros, die ja beim Einpfeifen meist nicht durch die Gegend getragen werden (Bassmann singt Backings o.ä.), oder an echt problematische Bühnen...

    Natürlich, für's erste Einschreiten auf jeden Fall. Aber meist will man den Aux-Pegel ja dann doch im Endeffekt wieder hochziehen können.

    Naja, lassen wir es bei "Geschmackssache".

    Jens
     
Die Seite wird geladen...