EQ schädlich für Top oder Box?

von Paddy.z, 21.08.06.

  1. Paddy.z

    Paddy.z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 21.08.06   #1
    Hallo

    Ich habe eine Frage... der Thread, ob man Bass über n Gitarren Top und Box spielen kann, hat mich etwas stutzig gemacht....
    Kann es nicht sein, wenn man beim EQ (externer EQ) die Bässe reinhaut, dass dies der BOx schädigt? da man das Signal ja schon recht boosten kann (bei meinem sinds 12dB)
     
  2. ibv|Micha

    ibv|Micha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 21.08.06   #2
    Moin,

    ich kann Dich beruhigen, der Gebrauch eines EQ-Pedals o. ä. wird kaum zu einer Zerstörung der Lautsprecher führen. Dem Amp ist das sowieso egal.

    Der Thread, den Du meinst, behandelt ja auch eher das Thema Bassgitarre an "normaler" Gitarrenbox. Mit einem Bass erreichst Du im Vergleich zur Gitarre wesentlich tiefere Frequenzen mit hohen Dynamiksprüngen, was bei einer Lautsprechermembran, die nicht dafür ausgelegt ist, schonmal zum Einreißen führen kann.

    Solange Du nur deine Gitarre einstöpselst, ist alles gut.
     
  3. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 21.08.06   #3
    hm und wen die Box komisch klingt? bei meinem alten Amp hats dann bei vollem Bass boost so..... halt ja so geklungen wie wenn ne Anlage, den Bass nicht wiedergeben kann.. so "übersteuert" das wird ja nicht gerade gut sein?
     
  4. ibv|Micha

    ibv|Micha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 21.08.06   #4
    Naja, wenn die "Box" komisch klingt, dann würde ich vielleicht das EQ-Setting in Frage stellen.
    Den Groundsound sollte man primär an der Vorstufe des Verstärkers einstellen, bei Deinem Amp sollte das ohne Probleme möglich sein.
    Das zusätzliche Boosten speziell der tiefen Frequenzen sollte man mit Vorsicht geniessen, da man sonst sehr schnell einen undefinierten Sound bekommt.
    Eine alte Studioweisheit lautet, lieber die ungewünschte Frequenz herauszufiltern (abzusenken), anstatt alle anderen hochzupegeln.
    Es gilt auch hier, weniger ist oft mehr.

    Falls der "komische" Sound nicht auch bei einer anderen Box auftritt, dann solltest Du Dir aber vielleicht doch mal die Lautsprechermembrane deiner Box auf Schäden ansehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping