EQing von einer Stereoaufnahme (Gitarre)

von Shino, 04.06.19.

Sponsored by
QSC
  1. Shino

    Shino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.19   #1
    Hallo!

    Ich komm jetzt mal mit bestimmt einem basic, aber ich finde darüber in der Form der Frage nichts Passendes.

    Wie passe ich den Sound einer Gitarre bei einer Stereoaufnahme per EQ an?
    Und zwar interessiert mich dabei nicht irgendein "ultimativer Soundtipp", sondern die Vorgehensweise wie man den Sound überhaupt anpasst (an das, was man jeweils will).
    Ich habe ja zwei Spuren, einzeln klingen sie nicht wirklich gut (wenn jetzt z.B. ein Mikro auf den Steg gerichtet ist und das andere schräg auf die backhand).
    Bearbeite ich die jeweilige Spur erstmal mit einem EQ oder bearbeite ich die Summe der zwei Stereospuren auf einem Bus?
    Oder macht man sozusagen das "Schlimmste" auf der jeweiligen Spur weg und den eigentlichen Sound auf dem Bus?

    Grüße
    shino
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.07.19
    Beiträge:
    9.140
    Zustimmungen:
    4.105
    Kekse:
    18.952
    Erstellt: 04.06.19   #2
    Da kein Stereomikrophonierungsverfahren angewendet wurde, liegt auch keine Stereoaufnahme/kein Stereosignal im eigentlichen Sinne vor und somit auch keine Phase, die erhalten werden soll.

    Du kannst also die Sache angehen, wie es dir am sinnvollsten erscheint. Um zu klären wie "man" das macht, müsste man wohl eine Umfrage erstellen und abstimmen lassen. :)
     
  3. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.19   #3
    hmm... was ist dann wenn man in einem A/B-Verfahren bzw. X/Y aufgenommen hat? Wie verhält sich das dann mit dem EQing-Vorgang?

    Und eine andere Frage... spricht etwas ganz eindeutig dafür, die Gitarre in einem akribischen Stereoverfahren aufzunehmen statt eben in diesem oder anderen "Pseudostereoverfahren"?
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.089
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.513
    Kekse:
    52.226
    Erstellt: 06.06.19   #4
    Hallo,

    ...ein Stereo-Verfahren würde sich bei einer Akustischen dann anbieten, wenn man einen schön klingenden Raum hat. Dann stehen, je nachdem, die Mics ja aber ohnehin im Raum, so daß sich der Raumeindruck einstellt, und da würde man ja den linken und rechten Kanal nicht unterschiedlich equalizen... (ansonsten goodbye, natürlicher Raumeindruck...)
    Und bei so einem Doppel-Mono-Verfahren, so würde ich die im Eingangspost beschriebene Anordnung eher nennen, ist das m. E. eigentlich Jacke wie Hose - mit den unterschiedlichen Mikrofonpositionen werden unterschiedliche Aspekte eingefangen. Die kannst Du nach Herzenslust bearbeiten, wie es Dir am besten erscheint, da bin ich bei @Signalschwarz . Vertrau' Deinen Ohren... ;)

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    23.07.19
    Beiträge:
    4.843
    Zustimmungen:
    8.321
    Kekse:
    133.479
    Erstellt: 06.06.19   #5
    Hi Shino,

    kann mich den Vorrednern nur anschliessen.

    bei einer echten Stereo-Aufnahme würde ich auf alle Fälle in Stereo EQuen.

    bei einer Dual-Mono Aufnahme würde ich jeweils am eigenen Mono Kanal den EQ Ansetzen und sollte es dann noch später notwenig sein, auch nochmal auf zusammengeführten Gruppenspur in Stereo.

    lg
    Chris
     
  6. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.19   #6
    ok, danke euch, mal wieder was dazu gelernt! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping