Equalizer gesucht

von Arni, 22.12.04.

  1. Arni

    Arni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.04   #1
    Hat jemand einen guten Tip für einen guten Equalizer?

    Suche einen mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis zwischen 100 und 200€.

    Braucht man überhaupt einen zwischen Endstufe und Mixer? In vielen Effektgeräten sind ja auch welche mit eingebaut.

    Welche (Qualitäts-)Unterschiede gibts da?

    Gruß

    Arni
     
  2. akustik-line

    akustik-line Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 22.12.04   #2
    SChau dich doch nochmal genau um, es gibt viel über Equalizer, bosonders im vergleich zb über dbx und yamaha. Ich wüsster swischen 100€ und 200€ fällt mir nur ein Equalizer von behringer ein. Ob der ne gute SOundualität hat, müssen dir die Kolegen aus dem Forum noch mal sagen.

    Gruß
    Volker
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.12.04   #3
    eq wird dazu gebracuht boxen an die jewilige location anzupassen. man kann die feedbackfrequenzen rausziehen... du mnusst dann jedoch pro seit e nen 31 band eq nehmen (es gibt auch 31 band stereo eq)

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Effektgeraete/DBX_231_Graphic_Equalizer.htm

    dieser währe zb OK, obwohl ich eher den grösseren nehmen würde, da man mehr regelweg und bessere bedienbarkeit hat.

    Die behringer EQ's haben meiner meinung nach unacceptabel viel rauschen!!!
     
  4. Socapex

    Socapex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wohnstadt
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    632
    Erstellt: 22.12.04   #4
    Ist das wirklich so schlimm? Haben das alle Geräte in der Preisklasse oder ist das nur bei den Behringer Geräten so?
    Wieso rauschen denn die dbx nicht?
     
  5. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 22.12.04   #5
    Ich habe auch einige Behringer-EQ´s im Einsatz, rauschen nicht sehr stark, dbx 1231 ist schon stabiler gebaut und vom Bediencomfort her besser, beim Klang bemerke ich jetzt keinen besonderen Unterschied (Rauschen/Regelverhalten), habe aber bisher noch keinen direkten AB-Vergleich gemacht.
    Was aber auch eine alternative zu einem 31-Band-EQ ist: ein parametrischer EQ, habe ich schon seit längerem in der Summe und stelle momentan auch beim Monitorsystem um.
    Ich finde das Arbeiten damit irgendwie besser, gezieltere Manipulationen sind möglich.
     
  6. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 22.12.04   #6
    wieviel band parametrisch hast du denn???
    gruss chris
     
  7. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 22.12.04   #7
    5-Band Vollparametrisch, den UltraQ von Behringer
     
  8. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 22.12.04   #8
    naja 5 band wäre mir ne ecke zuwenig zudem finde ich das gerade im monitor nix Vollparametrischen reingehört da es zu lange dauert nen Feedback zu unterdrücken.
     
  9. ravi

    ravi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Australien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.04   #9
    hi,
    also ich hab den FBQ 6200 von Behringer der hat 2 x31 band und ich bin zufrieden.
    Rauschen hoere ich keins oder ich muss ein Problem mit den Ohren haben.

    Da gibt es bestimmt noch viel viel besserer Sachen und noch bessere Sachen und noch besser.
    Ob die Musik dadurch besser wird ?
    Wenn ich dann mal Porsche fahre erkenne ich bestimmt den Unterschied zwischen ihm und einen Kleinwagen.
    Aber kommt es nicht darauf auch an wohin man faehrt.
    Und da fahr ich mit meiner Ente lieber gemuetlich an einer Blumenwiese vorbei, also mit 250 km/h und Tunnelblick.
    Oft ist die heutige Musik doch auch so, das man einige Sachen lieber berauschen sollte.
    Vom deutschen Markt habe ich in den letzten Jahren ( Jahrzenten ) nichts Grosses gehoert.
    Liegt das an den Equilizern, den Musikmarkt oder an den Musikern selber ?

    Gruss

    ravi
     
  10. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 22.12.04   #10
    @Gebrüder Schall: Ein Band mehr wäre eventuell schon mal praktischer, aber da man die Bandbreite des Filters verstellen kann kommt man eigentlich schon gut klar.
    Schnelligkeit des Findens von Feedback sehe ich nicht so als Problem, in der Regel muss ich während einem Konzert nichts mehr am Monitor-EQ drehen, das mache ich während des Soundchecks und dann eigentlich nicht mehr.
    Eventuell kann man den Filter auch während des Konzerts noch etwas Breiter/Tiefer Ziehen, das reicht in der Regel aus.
    Grüße, Peter
     
  11. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 23.12.04   #11
    Um auf Arni´s Eingangsfrage wieder einzugehen:

    Eine Überlegung sollte einem in jedem Fall auch dieser EQ sein. Er steht dem Behringer qualitativ in nix nach, ist nochmals deutlich preiswerter und vor allem ist seine visuelle Erscheinung nicht so aufdringlich wie >>Uli´s Lightshow<< :D
    Ist zwar absolut lowbudget aber nicht zu unterschätzen.

    ... meint völlig wertfrei... Uwe
     
  12. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 24.12.04   #12
    Sorry uwe aber dein link tuts nicht welchen EQ meinst du denn??
     
  13. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 24.12.04   #13
    Diese elenden Sessions-IDs :twisted: ...bin ich denn bei Conrad gelandet :D

    Ich meine den TQ 60 von Thomann. Ein einfach gestrickter Terzband-EQ mit soliden Audioeigenschaften. Vom Niveau ungefähr bei Ulis Lampenladen anzusiedeln, aber eben deutlich preiswerter. Leider nicht mehr im Progrann, wie ich grad sehe. Aber ab und zu kommt ein Retourer.

    Uwe
     
  14. Protonic

    Protonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #14
    also in der Preisklasse fiele mir auch der FBQ von Behringer ein. Der FBQ-6200 ist bestimmt ok, Ich hab den FBQ-3201 und bin dmait so weit zufrieden...

    zum rauschen was auch Socapex schon gemeint hat:
    Öhm ich muss sagen, die Teile rauschen tatsächlich! Wenn ich sie in meine Subgruppen inserte und den Master auf 0dB, Subgruppen zugeroutet hab, die Kanäle die auf Subgruppen geroutet sind zumache und dann meine Ohren aufmache, vernehme ich tatsächlich etwas rauschen. Wenn ich dann die Subgruppe zumache, ists weg.
    Also rauschen diese Behringer EQ's ein wenig... Hält sich aber im Rahmen. Da ich meist eh Veranstaltungen beschalle von 200-500 Leuten und da natürlich dementsprechend Publikumskrach ist (husten, stühlerücken, tuscheln etc.) geht das Rauschen total unter...
    Und wenn sich jemand vor die Speaker setzt, der ein gutes gehört hat und dann das rauschen doch hört, der darf sich dann gerne beschweren! ^^
     
  15. Kai

    Kai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    13.08.05
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #15
    Hast Du alternativ mal anstatt die Gruppe zu muten die Inserts gezogen?
     
  16. Protonic

    Protonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #16
    hm... nein, aber ich weiß auf was du raus willst... ;)

    Ich hatte schon öfters auch ohne Inserts in den Gruppen zu haben Signale über die Subgruppen geroutet...
    Und ohne EQ ist mir nie ein rauschen aufgefallen...

    Also ich würde ausschlißen, dass die Subgruppen rauschen...
    Werde es aber mal versuchen... Nur steht das Pult gerade Verpackt im Keller, weil ichs in ein paar Tagen wieder brauche! :p

    Und aussedem hatte ich die EQ's von Behringer auch schon mal über die Kanal-Insertseingeschleift, da hat man wenn man den Fader etwas hochgezogen hat shcon etwas gemerkt...
    Aber ich hab ja schon gesagt, es hält sich in Grenzen, aber für Profianwendungen ist das natürlich dann ungeeignet... ;)
     
  17. Arni

    Arni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #17
    wäre es nicht sinnvoller gleich ein Multifx zu kaufen, die sind ja nicht unbeding teurer und man hat nicht nur einen EQ sondern auch noch weitere Effekte...

    Was haltet ihr davon? Oder taugen die EQs in Multis nichts?
     
  18. Protonic

    Protonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #18
    solang es 31 bänder hat ists ja ok, aber man wird da nur einen input haben... daher iss natürlich nicht unbedingt geeignet...
     
  19. Arni

    Arni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #19
    wieso unbedingt 31 Bänder??? geht doch auch mit 15 oder 3 oder nicht?:confused:
     
  20. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.01.05   #20
    die sind dann zu breitbandig, da macht man den sound kaputt, wenn man 1 band runterzieht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping