Equalizer gesucht

von joerg77, 01.05.05.

  1. joerg77

    joerg77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.05   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein e-Piano, das leider nur einen Kopfhörerausgang besitzt und sobald ich dort meine Anlage anschließe, kommen inbes. bei den tiefen Tönen sehr basslastige dumpfe klavierunähnliche Töne aus meinen Boxen.

    Nun habe ich gehört, dass ein Equalizer mir bei diesem Problem helfen würde. Der Tipp ging zum Terzequalizer.

    --> Ich suche ein rein für den Privatgebraucht geeignetes Teil, dass mir aus dem Kopfhörereingang die Tiefen anständig filtert. Welcher erschwingliche Equalizer (bis max. 250 €) wäre denn hier geeignet? Was haltet ihr z.B. vom Behringer ULTRAGRAPH PRO FBQ3102)?

    Freue mich auf Antworten!
    Jörg
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 01.05.05   #2
    Den Behringer EQ kenne ich nicht daher gibts von mir kein Urteil. Aber ich könnte Dir folgende Alternativen, die in deinem Budgetrahmen liegen, anbieten.

    DBX 231
    DBX 215
    Yamaha GQ 2015

    Ich würde den Erstgenannten auf jedem Fall dem Behringer vorziehen. Dass ist schon ein Werkzeug mit dem sich schon recht ordentlich arbeiten lässt.
     
  3. MIG

    MIG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 01.05.05   #3
    Den dbx 231 hab ich selber:
    Für den günstigen Preis okay, aber nicht gut.

    Mit dem "alten" Behringer ohne Feedbackerkennung habe ich auch schon gearbeitet:
    Der ist nicht schlechter als der kleine dbx.

    Für Heimanwendungen und Kopfhörer gefallen mir beide nicht, weil sie doch leicht rauschen.
    Das ist bei kleinen Livesachen unwesentlich - wofür ich beide Geräte in Anbetracht des Preises empfehlen kann - aber gerade über den Kopfhörer hört man solche "Klangverunreinigungen" doch extrem.

    Besser vor dem Kauf testen und dann erst entscheiden, ob das eine Verbesserung ermöglicht.

    Gruß,
    Michael
     
Die Seite wird geladen...

mapping