Equipment gegen G-Major tauschen?

von SaCrIfIcE, 05.10.05.

  1. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #1
    Hallo,

    also ich habe momentan nen Peavey 5150 Mark I und ein Rack mit folgendem Kram:

    - SAMSON PB11 Netzverteiler
    - KORG DTR-2 Racktuner
    - Rocktron Pro-Q Gitarren Equalizer mit Noisegate
    - BBE Sonic Maximizer 411
    - Nobels MS-4 MIDI Switcher

    Als MIDI Board verwende ich ein BOSS FC50 (reicht mir völlig).

    Bis auf ein paar kleine Problemchen läuft das Setup auch ganz gut.

    Nun zu meiner Frage:
    Kann ich den Rackinhalt (bis auf den SAMSON, den ich dann eigendlich gar nicht mehr brauche) der Einfachheit halber gegen ein TC G-Major eintauschen. Soweit ich das gelesen habe, hat das Teil bis auf den BBE Prozess alle Funktionalitäteten meines Racks. Er hat Noisegate, EQ, MIDI Switcher und Tuner jedenfalls mit an Board. Den Tuner kann man dann zwar schlechter ablesen (evt. behalte ich den KORG auch, wenn es zu schlecht ist) aber ansonsten sehe ich da keine Nachteile. Was meint Ihr? Gibt es nochwas zu bedenken?
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 05.10.05   #2
    Nabend


    erstmal gehört das ins Rackforum, aber naja ^^


    Ich würde den Tuner und den Maximiser behalten und zusätzlich das G-major anschaffen. Beim Eq bin ich mir nicht so ganz sicher. Der Eq des G-Major ist afaik nicht so umfangreich (jedenfalls nutzt mein gitarrist einen zusätzlichen)
    Der einfachheit halber würde ich nicht umsatteln, eher wenn du sagst du willst effekte, den Samson wegwerfen und das g da reinbauen. Den Tuner oder den Eq würde ich nicht eintauschen...
     
  3. bigmuff

    bigmuff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #3
    Servus!
    Der (parametrische) G-Major EQ ist relativ unangenehm in der Bedienung - halt digital, nicht einfach so mal paar Knöpfe drehen.
    Falls Du hier Komforteinbusen hinnehmen kannst ist das sicher ok.
    Mit dem Noisegate hab ich noch nicht viel gearbeitet (mit dem EQ eigentlich auch nicht :-))
    Was den MidiSwitcher angeht: Du kannst mit dem G-Major nur 2 Buchsen schalten, mit dem MS-4 jedoch 4 - aber ich weiß ja nicht, wieviel Du brauchst.

    Der Tuner im GM ist gut, wenn Du mehr als 3 Meter vom Amp weg bist, brauchst Du aber Adleraugen.

    Dennoch: Ich denke mit dem G-Major machst Du nix verkehrt, bekommst ja noch ein paar anderen nette Effekte dazu - und notfalls kannst Du ja alles kombinieren
     
  4. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #4
    nö, es geht um den G-Major, also ist das hier schon ganz ok

    Ehrlich gesagt, reize ich den ProQ auch nicht wirklich voll aus. Ich habe lediglich ein paar Presets, in denen ich Bass und Mitten unterschiedlich booste und das Noisgate mit anderen einstellungen fahre. Das sollte mit dem G-Major zu machen sein denke ich)

    Wirklich brauchen tue ich die Effekte eingendlich nicht. Ich habe aber Bock damit rumzuspielen :-). Eigendlich geht es mir aber um die Qualität des G-Major und das er einen MIDI Switcher gleich mit drin hat. Glaube da gibt es in der Preisklasse nix vergleichbares (evt. Rocktron Replifex, weiß grad aber nicht was das kostet)

    Ist beim ProQ eigendlich nicht anders. Da hat man auch quasi nur einen Knopf für alles.

    2 reichen

    Ich werde den KORG auf jeden Fall ersmal behalten und dann gucken ob mir das reicht.
     
  5. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #5
    Nagut, dann halt doch hier hin. Habt ja recht :-)

    Noch jemand mit guten Denkanstößen?
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 05.10.05   #6

    G-major= rackeffekt -> Rackforum :great:


    Und ich würde sagen für das was du damit vorhast ist es eigentlich nicht gedacht. In erster Linie ist es ein Effektgerät, switcher und Tuner sind nur Beigaben. Außerdem hast du einen sehr guten Tuner, ich weiß nicht wieso du auf den verzichten willst :screwy:
     
  7. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #7
    Jo, dass weiß ich. Aber gerade weil der Switcher gleich mit drin ist fand ich das Teil halt interessant. Einfach ein Gerät für alles und gut is. Das war halt so meine Idee. Einfach einen kleinen Alleskönner zu haben anstatt nen 4HE Rack und dem ganzen Kabelgedöns (gut, 4HE geht noch, aber wenn 1HE es auch tut, warum nicht!)

    Wie oben schon gesagt, um halt nur ein Gerät zu haben. Das gute am KORG ist halt, dass man ihn gut ablesen kann. Wenn die Tuner Funktionalität im G-Major aber genauso gut ist, hab ich auch kein Problem damit 2 Schritte mehr zum Amp zu gehen. Außerdem bleiben am Ende, wenn alles zu den gängigen Gebrauchtpreisen weg geht, ein paar Euros übrig, die dann schön in das Sparschwein für eine neue Klampfe wandern.

    Wollte hier halt erstmal gucken, ob ich irgendwas nicht bedacht habe bevor ich losziehe um mir das Ding zum testen zu besorgen (ist nich immer einfach wenn man keine wirklich guten Mucke Läden in der Nähe hat die einem Equipment zum testen mitgeben. Und kaufen und dann wieder zurückgeben geht auch nich, weil ich dafür keine Kohle hab).
    Fazit bis jetzt ist jedenfalls: Alles was ich mit meinem jetzigen Equipment mache, kann ich auch mit dem G-Major machen (bis auf den BBE Maximizer Process, den ich aber sowieso an meinen Bandkollegen abgeben wollte. Bleibt also sozusagen in der Familie :D).
     
Die Seite wird geladen...

mapping