Equipmentkauf - 450-500€

von Jayns, 04.11.06.

  1. Jayns

    Jayns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.11.06   #1
    Hallo,

    ich komme aus der Gitarrenwelt und möchte mir nun auch einen Bass kaufen und beides mehr oder weniger parallel lernen :)

    Ich suche einen Bass und Amp für zusammen 450-500€.
    Musikrichtungen: hauptsächlich Rock und Metal, also von RHCP bis Children of Bodom sollten wenn möglich gespielt werden können, aber eher Metal als Rock.
    Der Amp sollte vorerst zum üben dienen (also auch leise gut klingen), aber eigentlich auch für den Bandeinsatz (im kleineren Sinne) geeignet sein. Ich weiß nicht wie das beim Bass mit Geldverteilung für die jeweiligen Komponenten aussieht, von daher sag ich einfach mal maximal 500€ für beides zusammen.

    Aussehen leg ich mich jetzt nicht so fest, von einer "heavy" Form währe ich nicht abgeneigt :)

    Danke!

    Jayns

    e/: Achja, ich denke ein 4-Saiter sollte reichen.
     
  2. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 04.11.06   #2
  3. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.11.06   #3
  4. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 04.11.06   #4
    zum Marshall amp

    beschreibung von thomann:
    " Der 30 Watt starke Comboamp drückt seinen Sound über einen 10" Speaker in die Atmosphäre - und sorgt damit zu Hause, im Studio oder Proberaum und sogar auf kleinen Bühnen für ein solide grollendes Bassfundament. Dafür sorgt nicht zuletzt auch das stabile Bassreflexgehäuse dieses kompakten Combos. "

    klingt ja echt geil das ding..^^
    aber mal ehrlich das ding kannste zu hause als übungscombo benutzen und wenn du mit nem gitarristen spielst..aber sobald ein schlagzeug dazu kommt kannste den vergessen!
     
  5. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 04.11.06   #5
    Guter Einsteigerbass imho. Und ne Spur deiner gewünschten Optik bietet er ja auch.

    Seh ich ganz genau so. Der oben empfohlene Sweet 15 macht das sicher eine bessere Figur. Den kannste auch getrost gebraucht kaufen. Da kommt der so um 200-250 Schleifen.
     
  6. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 04.11.06   #6
    Vom Bass her kann ich dir auch den Squier Jazzbass empfehlen.

    Gefällt mir sehr sehr gut und in der Band(spielen so Melodic Death ala Opeth) setzt er sich sehr gut durch.
     
  7. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 04.11.06   #7
    vllt auch den hier(ESP LTD B-50)? weiß allerdings nicht, wie er sich spielen lässt oder er sich anhört, hab ihn noch nicht angetestet...aber zumindest hast du dann genug geld für den warwick sweet übrig...oder einen ähnlichen amp...

    mfg
    FtH
     
  8. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 04.11.06   #8
    der Warwick sweet 15.2 ist das neue Modell des Sweet 15...Hauptsächlicher Unterschied ist zum Beispiel ein Equalizer der dem alten Modell fehlt...
    Wenn du Geld sparen willst...Thomann zum Beispiel hat das vorgängermodell noch im Programm und verkauft das für 325€ ab...dann noch für 200€ nen Bass und du bist ziemlich im Rahmen
     
  9. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 04.11.06   #9
    Hatte den nen paar monate ausgeborgt und naja hat mir nich so gefallen.

    Zwar recht flexibel(war damals noch nur klampfer) aber mir gefiel der klang nit wirklich(zuwenig knurr).

    Aber ansich nen guter bass.
     
  10. Bassikowski

    Bassikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.06   #10
    Hi!
    Den Sweet 15 (erste Version, ohne Horn) kann auch ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Spiele denn schon seit langer Zeit und der reicht für kleinere Gigs (Kneipen usw.) auf jeden Fall vollkommen aus, (solange man wie ich kein Vollprofi mit höheren Ansprüchen ist). Wenn man sich sicher ist die Rolle des Bassers ne Zeit lang zu übernehmen lieber die paar Euro mehr zusammenkratzen!
    Auf größeren Bühnen (draußen...) wird man ja eh abgenommen. Hatte also eigentlich noch nie größere Probleme.
    Sehr solide!!!
     
  11. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 05.11.06   #11
    Also ich denk mal, ich brauch 150 watt (hört sich für nen gitarristen jetzt am anfang sehr viel an <.<) noch nicht, da ich nicht die möglichkeit habe so einen großen amp zu transportieren, würde mir für zuhause doch eher erstmal ein kleinerer (der marshall?) reichen oder? und sobald die band im hause steht, kann man ja vllt noch einen zweitamp für proberaum oder ähnliches kaufen, ich denke das würde mehr sinn machen, oder? also erstmal einen gescheiten bass und einen guten übungsamp, der vllt reicht um mit nem gitarristen zu jammen und dann später vllt den warwick. welche bässe würdet ihr dann noch so zwischen 300-350 empfehlen?

    mfg
     
  12. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 05.11.06   #12
  13. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 05.11.06   #13
    Die Vorgängerversion des Sweet-15.2, der sweet 15 also HAT EIN HORN!!!...dieses ist sogar separat zu- und abschaltbar...Ist mir auch unerklärlich warum das bei der Thomann-Artikelbeschreibung nicht drinsteht...
    Der Hauptunterscheid ist der 8-Band-Graphic-EQ
    Der Klappfuß zur schrägstellung, der Low- und Hi-boost etc. sind auch schon im Vorgängermodell vorhanden...
     
  14. Bassikowski

    Bassikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.06   #14
    Sorry, war wohl nicht verständlich. Das stimmt mit dem Horn.
    Hab ja auch nur von meinem Sweet 15 geredet, der ist schon älter (ca. 5 Jahre) und hatte damals noch kein Horn!!! ;) Dann ist das halt die Vor-Vorgängerversion, ohne Horn, ohne Klappfuß und ohne Graphik-Eq, aber mit High- und Low-Boost.
    Doch selbst der ist schon gut!!:great:

    MfG
     
  15. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 05.11.06   #15
    https://www.thomann.de/de/ibanez_btb200_ipf.htm
    oder
    https://www.thomann.de/de/yamaha_rbx_374_slv.htm

    mfg
    FtH
     
  16. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 05.11.06   #16
  17. -Brahman-

    -Brahman- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    8.05.07
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.06   #17
    -bitte löschen-

    sry und danke
     
  18. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 05.11.06   #18
    KEINE WERBUNG!!!!!!!!
    mach das bitte über den Flohmarkt oder über IM....

    mfg
    FtH
     
  19. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 07.11.06   #19
    kann jemand was zum marshall mb30 sagen? ich kann ihn nicht anspielen und will nicht schon wieder was bei thoman zurückschicken ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping