Erfahrung mit Bestellung aus den U.S.?

von Green Manalishi, 30.10.05.

  1. Green Manalishi

    Green Manalishi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Hallo,

    hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht mit Bestellungen aus den USA? Vor allem der Versand und die damit verbundenen Risiken machen mich ein wenig skeptisch, allerdings sind die Preise sehr verlockend.
    Welche Zahlungsmethode ist am sichersten (für mich ;) )?
    Kommen Zoll und Steuer in jedem Fall oben drauf?
    Sonstige Tips die ich unbedingt beachten sollte?


    Danke, cheers.
     
  2. rAyoN

    rAyoN Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 30.10.05   #2
    Also ich hab mir mal ein Spiel aus HongKong oder so bestellt. Es war sehr billig, ich hatte KEINE Versandkosten aber das liegt am Anbieter. Bei mir kam kein Zoll drauf da das Paket so geschickt wurde, dass es nie über eine Zollgrenze kommt. Ich habs per Bankeinzug gemacht.

    MFG rAyoN
     
  3. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 30.10.05   #3
    Die Suchfunktion bereichert dich mit mächtigem Wissen zu diesem Thema also benutz sie auch. *seufz*
    Ab Bestellungen von 35 € od.40 € (als ich gekauft hatte warens 35, wenn du es genau wissen willst suchs am besten selbst..findest du mit sicherheit) aus nicht EU Ländern gibts Zoll/Mehrwertsteuer.

    Bei Gitarren mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit bei Tremolos und anderem Kleinkram sinds so 50%.
    Warum ? Ganz einfach...große Sachen werden kontrolliert.
    Bei Kleingeschiss wie nem Tonabnehmer kommt man schon eher ohne "zusatzleistung" weg.
    Wenn keine Rechnung dabei liegt, wird nach dem Versicherungswert gegangen oder wenn beides nicht möglich ist wird einfach geschätzt.

    Oft nimmt diese Arbeit auch schon das Speditionsunternehmen auf sich.

    Sicherste Zahlungsmethode ?
    Gibts nicht... Paypal ist toll.
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 02.11.05   #4
    Schwierig wird es wohl mit elektr. Geräten, die in den USA ja mit 110 Volt sowie 60 Hertz Frequenz laufen.

    Ansonsten sind Umbauten ohne Umschalter-Trafo sehr teuer.

    Andererseits meint man, in Deutschland hätte man einen Geldsch****

    Bose PAS 1 (die neue Personal PA Schallzeile) kostet dort 2299 US-$, bei uns dann 3699 €, das bei einem Wechselkurs von 1 € : 1,20 $ :screwy:

    Zoll etc. muß ja auch gezahlt werden sowie Versandkosten.
     
Die Seite wird geladen...