Erfahrung mit gedrehtem Hals?

von thomas.h, 12.10.04.

  1. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.10.04   #1
    Ja hallo,
    hat jemand schonmal einen gedrehten Hals gespielt (zB www.littleguitarworks.com ), nur als Gitarre?
    Ich finde das Konzept (das ich aus dem Bassforum hab) recht gelungen, hat jemand damit Erfahrung?
    Ich danke

    EDIT: Link ausgebessert, danke
     
  2. gurkenpflanze

    gurkenpflanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    21.12.07
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 12.10.04   #2
    hmm site geht nicht
     
  3. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.10.04   #3
    Uhm...normalerweise bin ich sehr für innovative ideen, aber das da erscheint mir eher hinderlich als zuträglich...

    Müsste man natürlich erstmal ausprobieren, bevor man was dazu sagen kann :)

    Im Gegensatz dazu gibts ein, zwei "Fernandez" Gitarren, die sowas auch haben, allerdings nicht so krass. Ausserdem ist da das Kopf-ende verdreht, nicht das Korpus-Ende, DAS stell ich mir hingegen sehr sinnvoll vor.
     
  4. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.10.04   #4
    Die Teile sind an beiden Enden verdreht, die Drehung am Korpusende kann ich mir wirklich nur für besseres Fingerpicken am Bass vorstellen (die Hand muss dann nicht mehr so abgeknickt werden). Für Gitarren stelle ich mir das hingegen recht hinderlich vor.
    Mir geht es darum auch um die Drehung am Kopf, das macht beim Simulieren-mit-der-eigenen Gitarre durchaus Sinn!
    Kannst du was genaueres über diese Fernandez Gitarren rausbringen?
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.10.04   #5
    Sorry, war anscheinend doch nicht Fernandez, war eine "Lace":

    [​IMG]

    Hab davon nen ganzen Bericht, wie man sieht ;)
    Der is übrigens in Gitarre & Bass Januar 2004
     
  6. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.10.04   #6
    Ich danke!
    Steht da auch dabei, wie sich der Twist-Hals in der Praxis macht?
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.10.04   #7
    Bitte zu lesen :)

    Also in nicht-G&B-Worten:

    Man merkts nicht wirklich, aber wenigstens machts auch nix kaputt.

    :D
     
  8. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.10.04   #8
    :D
    Dann dank ich dir auch schön!
    Vielleicht ists ja auch nur ein psychologischer Effekt, aber für mich machts irgendwie Sinn.
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.10.04   #9
    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass das praktisch is.

    Vor allem bei Barreé-Akkorden würd sowas die ganze Sache wahrscheinlich vereinfachen.
    Allerdings würd ichs auch noch etwas weiter ausführen als bei der Lace.
     
  10. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.10.04   #10
    Ja, wenn schon, denn schon. Die paar Grad... Ich hätte es auch dann lieber ein bissl mehr (wobei man durchaus wissen sollte, wie weit man es machen kann!).
    Barreéakkorde macht sicher Sinn! Ich habs an meiner Gitarre mit Melodien getestet (naja, getestet ist gut, ich hab sie halt mitgedreht), wo man auf den tiefen Saiten an den tiefen Bünden mit 4 Fingern spielt. Auch da erleichtert es...
     
Die Seite wird geladen...

mapping