Erfahrung mit Numark X 2 Hybridgerät (CD+Vinyls)

von Doubtless, 19.12.07.

  1. Doubtless

    Doubtless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.09.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.12.07   #1
    Hallo,

    würde gerne in die Welt der Vinyls einsteigen, aber nicht komplett.
    Meinen Numark Doppel-CD-Player kann ich vergessen, damit kann man keine sauberen Übergänge zaubern.
    Deshalb habe ich mir dieses https://www.thomann.de/de/numark_x_2.htm
    Gerät ausgesucht.
    Das Konkurenzmodel von Gemini (glaub CDT 05 oder so) hatte ich bereits getestet und für NICHT GUT GENUG empfunden. Zu viele Fehler und Eigenschaften, die einen das Leben schwer(er) machen.
    Was haltet ihr vom Numark X 2?
    Rentiert es sich, dieses zu testen oder werde ich damit die Gleichen Probleme haben (s- förmiger Tonarm ist ja dabei und die Höhe ist auch verstellbar...)?

    Wer hat damit Erfahrung?

    Vielen Dank und Gruß
    Dominik
     
  2. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 19.12.07   #2
    Kann nicht viel dazu sagen, weil ichs noch nie unter den Fingern hatte.

    Aber was mich dabei stört ist, dass man an das CD Laufwerk nicht mehr richtig hinkommt, wenn die TTs im Battelstyle stehen. Bin zwar kein Hip-Hopper, aber meine TTs stehen trotzdem im Battlestyle, weil ich nur begrenzt Platz habe. Und dann könnte ich die CD Laufwerke nicht mehr nutzen... Und dann 700€? ne!

    Warum kein TimeCodeSystem a la TS oder SSL?
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 19.12.07   #3
    danke, genau das wollte ich posten. grün!
     
  4. Doubtless

    Doubtless Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.09.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.12.07   #4
    danke für deine Antwort!

    Daran habe ich auch schon gedacht, zumal mein Kollege jetzt über SSL auflegt. Daran stört mich aber der Laptop (hab auch keinen).
    Denke persönlich, dass dadurch das "Gefühl" aufzulegen noch mehr zerstört wird, als bei CDs mit TT Imitation. Hmm, verstehst du was ich meine???
    Obwohl ich keine komischen Auflagen mehr brauche sondern direkt über die Timecode Vinyl auflegen könnte. Ach Mensch, ich weiß nicht was besser ist?!?!
    Finanziell würde es schon um einiges teurer sein. SSL Controller + SW + 2 (evtl.) Technics TTs + billiger Laptop im Vergleich zu 2 x 700 € == hmm....
     
  5. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 19.12.07   #5
    Dann lieber gleich komplett CD und zwar mit den 3500er Denons. Da hat man schon noch -ich zitiere-"Gefühl".

    ODER:

    Desktop-PC vorhanden? Dann den irgendwie so hinstellen, dass man arbeiten und mit SSL auflegen kann. Sollte ja auch irgendwie machbar sein und ist eine erste Lösung. Dann spart man sich den Schläppi und kommt wieder günstiger weg.
     
Die Seite wird geladen...

mapping