Erfahrungen mit Earvana-Sattel?

von XwaldiX, 26.05.04.

  1. XwaldiX

    XwaldiX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 26.05.04   #1
    Hallo

    Ich bau gerade ne Gitarre und will den Earvana Compensating Sattel einsetzten.

    Hat jemand damit positive/negative Erfahrungen gemacht?

    würde mich mal interessieren.
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.05.04   #2

    Top!

    Kurz und knapp :-)
     
  3. XwaldiX

    XwaldiX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 26.05.04   #3
    ..das war wirklich kurz und knapp.
    Aber genau das wollte Ich hören..... :p
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.05.04   #4
    Unterschied eindeutig hörbar, v.a. g- und h-Saite.

    Für Vibratolose Gitarren das beste, das es gibt. IMHO.

    Demnächst auch für Floyd Rose zu haben (Vorfreude!!)

    Für Standard Vibrato ziehe ich allerdings immer noch schmierige Graphit oder Delrin Sättel vor. Meine alte Earvana Nut ist da nicht ganz so gleitfreudig.

    Kann aber sein, dass sich da was geändert hat, bin da net auf dem Laufenden.
     
  5. lerche

    lerche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.04   #5
    Könnt ihr mich aufklären was das ist?
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.05.04   #6
    http://www.earvana.com/how.html
     
  7. lerche

    lerche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.04   #7
  8. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 10.10.04   #8
    um nochma auf den earvana zurückzukommen!

    also, wie wird der earvana sattel installiert und lässt sich damit wirklich höhe und abstand frei einstellen ? verstehe immer noch net so ganz wie das gehn soll. das ist aber an sich auch net schlimm. ich werde es ja sehn, wenn es nur geht :)

    zum einba muss ja der alte sattel entfernt werden, ist das viel action usw. ?

    wenn nicht gebe ich die gitarre im geschäft ab, wollte nur nochmal nachfragen !

    danke
     
  9. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 17.10.04   #9
    Gibt es einen deutschen Vertrieb?
     
  10. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 18.10.04   #10
    Bei Thomann kann man das Zeug bestellen. Dauert ewig, bis man es bekommt. Vielleicht in den Staaten. Ich find's ziemlich teuer (33€)...

    @Ray: Schon mal die Nut-Sauce probiert? vielleicht hilft's. Ist aber eine Sauerei...

    Gruß,
    /Ed
     
  11. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 18.10.04   #11
    hab eben bei george m music bestellt, da kostet der earvana sattel 28€

    und wie meine oma schon wusste: "ne mark is ne mark" ;)
     
  12. knuthabicht

    knuthabicht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    3.01.11
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #12
  13. Gizmo

    Gizmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 10.08.08   #13
    1A ... das beste was du deiner intonation und deinen ohren tun kannst. ich hab mich jahrelang über die schlechte intonation meiner strat geärgert und war wütend auf fender. Mit dem sattel ist das problem nahezu (100%ig ist unmöglich) gelöst.

    und bitte: vergiss das BUZZ FEITEN system ... viel zu kompliziert und umständlich.
     
  14. Gizmo

    Gizmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 13.08.08   #14
    zur Ergänzung meines vorhergehenden Beitrags:

    hab den Earvana-Sattel bei Rockinger bestellt ... kam nach 2 Tagen bei mir an. Innerhalb von genau einer Stunde hatte ich den neuen Sattel eingebaut (incl. alten Sattel rausmachen ... mit einer dünnen flexscheibe... das earvana unterteil anpassen, schleifen, leimen)! das ist wirklich kinderleicht! und klingt hammergeil jetzt! :great:
     
  15. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 18.08.08   #15
    Vor Allem bei einer Tele bringt das Teil richtig viel...:great:

    Greetz
     
  16. supertramp

    supertramp Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.12.08   #16
    hi !!!
    ich spiel schon lang mit dem gedanken meine strat mit dem earvana sattel auszustatten. hat das ding auch irgendwelche nachteile? z.b. bei der tremolobetätigung oder der gleitfähigkeit der saiten am sattel?
    mein steg is aufliegend weil ich so gut wie nie den hebel brauch, aber trotzdem.
    lg manny
     
  17. six harvest

    six harvest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 24.12.08   #17
    Hi,

    ist vorher imThread bereits alles gesagt. Top, ohne Tremolobenutzung, leider nicht ganz stimmstabil mit Tremolo, da Reibung zu hoch.

    Frohe Weihnachten
     
  18. marty3880

    marty3880 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.09   #18
    Sorry,wenn ich so naiv frage,aber sind nicht eigentlich die Reiter dafür zuständig die (fast-optimale Länge der Saite einzustellen? Verstehe jetzt nicht wofür das Earvana gut sein soll,wenn man einfach mit dem Reiter nach vorne bzw. hinten gehen kann. Da ich meine Gitarre auf C gestimmt habe,macht es da irgendwo Sinn sich so ein Ding zu holen? Die Reiter sind auch irgendwann am Ende ihrer Möglichkeit ,oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping