Erfahrungen mit H & K Quantum?

von LeGato, 08.09.04.

  1. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 08.09.04   #1
    Erst mal ein schüchternes "Hallo" an alle. Ich bin der Neue :-)

    Zurzeit spiele ich einen Marshall DBS 4000 mit der entsprechenden Marshall 4×10er Box. Geiler Sound und Leistung satt.

    Nachteil: Das Zeugs ist höllenschwer, und da ich mit meiner Band ständig unterwegs bin und Gigs vor 50 bis 5000 Zuschauern spiele, brauche ich vielleicht mal was, was sich besser schleppen lässt. Die anderen maulen schon...

    Ein SansAmp wär' ja nicht schlecht, Problem ist nur, dass ich nicht immer von ner guten Monitoranlage am Venue ausgehen kann. Kann also mal in die Hose gehen...

    Daher habe ich also mal den Quantum QC-421 von H & K angetestet. Laut und schön leicht. Aber: Das Frontgitter scheppert, und ich hatte das Gefühl, die Speaker zerren hin und wieder (besonders beim D).

    Hat jemand hier Erfahrung mit dem Teil? Ist das mit dem Scheppern ein generelles Problem? Wie roadtauglich ist der Amp? (Mein Marshall ist absolut unverwüstlich...). Bekannte Probleme?

    Schon mal danke im Voraus an alle!

    LeGato
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.09.04   #2
    ich hab den 415 und da scheppert absolut nichts.
    Das zerren kann evt vom "röhren" sound kommen, da der amp mehr als perfekt die röhrencompression simuliert.
    Mir gefällt der 415 etwas besser als der 421, da der irgendwie sauberer klingt, ertrecht in den tiefen lagen. Aber ansich ist auch der 421 ein super amp.

    Ich hab ihn jetzt ein ½ jahr im einsatz un der hat bisher alles ohne macken überstanden!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping