Erfahrungen mit HK LP?

von account, 22.07.05.

  1. account

    account Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Graz/Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    564
    Erstellt: 22.07.05   #1
    Hi,

    hat hier irgendjemand Erfahrung mit der HK LP-Serie? Hab leider auf einschlägigen Seiten nicht viel dazu gefunden, auch die Infos auf der HK Website selber sind recht spärlich.
    Mich würde vor allem interssieren wo diese Teile im Vergleich zu HK Actor/Deacon anzusiedeln sind.

    mfg
     
  2. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 22.07.05   #2
    Uiuiui...meine Erinnerung verblasst....ich versuche mal, die passenden Synapsen zu reaktivieren: Wenn ich mich recht entsinne, waren die eigentlichen LP-Teile gar nicht so übel. Gehört hatte ich seinerzeit die LP12(?), und die kostete so um die 750€/Stck (bzw. 1500DM, denn es war in der guten alten Zeit). Später gab es dann diese LP12EX-Versionen, die in größeren Stückzahlen verkloppt wurden, weil sie nur die Hälfte gekostet haben. Waren dafür allerdings nicht einmal halb so gut.

    Der Vergleich mit den aktuellen Aktivsystemen hinkt, weil die LPs Passivboxen waren.

    Kann mich da jemand korrigieren?

    Viele Grüße

    France.
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 22.07.05   #3
    Nein,
    ist richtig so. Die klingen auch wirklich ordentlich.

    mfG
     
  4. account

    account Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Graz/Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    564
    Erstellt: 22.07.05   #4
    schon klar, dachte mir schon dass die LPs ein paar klassen über dem aktuellen aktiv-zeug spielen.

    Kann diesen Unterschied LP12/LP12EX jemand bestätigen? Wie siehts mit der LP18 aus?
     
  5. schneich

    schneich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.05   #5
    Ich kenn nur die LP112 (lack version). die is mit BMS und b&c bestückt und klingt ordentlich.

    + ganz guter klang
    + läuft ohne Controller
    + ziemlich erstaunlicher Wirkungsgrad

    - 100° x 50° Abstralwinkel
    - relativ groß u. schweer

    Ich hab noch 2 Stück zu verkaufen.. bei interesse mailen

    Die LP12EX entspricht von der Bestückung der PR112 d.h. 3/4" Fostex + 12" Emmi pappe
    -Chriss
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 22.07.05   #6
    Die LP Serien waren einst mit Precision Devices England Speakern bestückt. Damals gab es sogar noch die blaue Filzbeflockung.

    Schon eher Dinosaurier.

    Actor sind ja Aktivanlagen incl. Amps in den Boxen
     
  7. account

    account Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Graz/Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    564
    Erstellt: 23.07.05   #7
    Kann man also durchaus kaufen wenn man günstig drankommt, nö?
    Danke jedenfalls für die Infos.

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping