Erfahrungen mit IMG DMX-1440

von Black2007, 20.09.07.

  1. Black2007

    Black2007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Hallo Leute,

    ich bin schon lang am Suchen nach einem kleinen (günstigen, >200€) Licht-Mischpult.

    Da ich hier immer mal wieder über die Empfehlung zum IMG DMX-1440 gestolpert bin, hab ich mir das Teil mal im Netz angeschaut. Es scheint auch recht viel zu können.
    Ich bin aber dennoch im zweifeln, ob ich es mir kaufen sollte...

    Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit dem IMG DMX-1440 hier posten könntet! :great:


    Vielen Dank,

    Black2007
     
  2. Black2007

    Black2007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #2
    :confused: Komisch.

    Entweder besitzt hier niemand das IMG DMX-1440 Lichtmischpult oder es hat noch niemand nennenswerte Erfahrunden damit gemacht, seien sie gut oder schlecht.
    Aber ich frag mich dann, warum es immer wieder empfohlen wird...


    Black
     
  3. FrankW.

    FrankW. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    2.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.07   #3
    Moin Black !

    Ein tolles Pult ist nur das, was die Anforderungen erfüllt. Also welche hast Du denn.
    Wenn Du viel PAR - Licht hast und nicht viel wert au Moving legst ist es ein Spitzen Pult.
    Komplizierte Lichtshows bekommst du aber nicht hin mit dem Teil. Super für den Mobilen einsatz

    Viele Grüße

    Frank
     
  4. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.316
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 28.09.07   #4
    ähhm...

    ich kenn es nicht, sonst könnt ich mich auch mal mit beschäftigen. kann vllt jemand ein link setzen oder so?

    ach ja, wenn das so was wie ein scene setter ist, würd ich es für par licht auch nehmen...:)
     
  5. Black2007

    Black2007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.07   #5
    Hallo,

    und erst mal danke für eure Posts. :D

    Zuerst mal zu dir:
    http://www.justmusic.de/item/pa-licht-controlle-img-stageline-dmx-1440-5-55-162-10444.html

    Dann zu dir:
    Tja, das war auch Anfangs mein Problem. :rolleyes:

    Dieses Gerät soll zur Steuerung über ein DMX-In Modul von einer PC-DMX Software dienen. Daher sollte es auch 12 Kanalfader und Flashbuttons haben. Das sollte kein Problem darstellen - hat ja fast jedes Pult.

    Andererseits sollte es auch im Stand-Alone Modus (Ohne PC) zumindest mit 24 bis 30 Pars gut auskommen können.
    Dabei ist halt das Problem, wie es mit der Belegung der Fadern aussieht. Bei einem SceneSetter beispielsweise kann ich recht schnell und problemlos die Submaster während dem Betrieb festlegen. Wie sieht es bei dem DMX-1440 aus? Kann ich hier auch die Kanalfader schnell, problemlos und unter dem laufenden betrieb festlegen? Noch dazu ohne lang durch endlose Menüs zu zappen.


    Danke für eure Antworten, :great:

    Black2007
     
  6. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.316
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 03.10.07   #6
    zunächst einmal. du sagst es sei für die steuerung einer dmx-software und für pars.
    dieses pult, ist aber für den betrieb von scannern/heads vorgesehen.

    der unterschied ist, das du bei scannern ltp-kanäle(die letzte änderung setzt sich durch)
    und bei pars etc htp-kanäle brauchst(der höchste wert setzt sich durch)
    zudem würde bei jedem überblndvorgang ein htp kanal ein langsames ändern des wertes verursachen(bei bewegung und shutter durchaus sinvoll) bei farb /gobo kanälen jedoch die für die nächste scene vorgesehene farbe(z.b.:grün) von weiss über rot nach blau und dann zu grün wechseln... nicht wirklich schön.

    hier hast du zwar sehr viele dmx-kanäle für wenig geld (zur steuerung von software durchaus sinnvoll), jedoch nicht alle kanäle sofort zugreifbar, da du jewalls erst ein neues "gerät" anwählen musst,befor du deine wert ändern kannst.
    wenn du mit 24/48 kanälen auch hinkommst, oder sowiso nur par licht hast, würde ich eine art sceneSetter nehmen, und kein scanControler.
     
  7. john power

    john power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #7
    hallo erst mal,
    ich muss dir wieder sprechen diese pult ist ein multi.funktions pult womit alles gesteuert werden kann
    wie man es der anleitung entnehmen kann.

    mfg john
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 17.05.08   #8
    Kommt auf die Ansprüche an. Das ist definitiv ein Hardware-DMX Controller, der als Hybridkonsole für Pars & Scanner gedacht ist sowie für Nebelmaschine & Strobe.

    Das Teil hat natürlich begrenzte DMX Channels pro Scanner oder Movinghead

    www.monacor.de

    Für größere Heads, die teils schon 36 Kanäle belegen, ist das Gerät nicht geeignet.

    Also Anzahl der Geräte & einzusetzende Scanner nennen, dann kann ich Dir sagen, ob das Teil geeignet ist.

    DMX-Controller

    zur Ansteuerung von Lichteffektgeräten mit DMX512-Schnittstelle, durch universelle Konfigurationsmöglichkeiten für vielfältige DMX-Anwendungen geeignet


    144 DMX-Kanäle auf 96 Steuerkanäle frei zuweisbar und einzeln invertierbar
    Für jeden Steuerkanal getrennt einstellbare Eigenschaften wie Überblendbarkeit, Masterabhängigkeit und Reaktion bei Blackout- und Flash-Funktionen
    Jeder DMX-Kanal auf jeden Faderkanal patchbar
    12 Kanalfader zur Einstellung der DMX-Parameter in 8 Gruppen, zur synchronen Einstellung auch mehrfach anwählbar
    12 Flashtaster, 5 beliebig programmierbare Flashgruppen, weitere Funktion der Flashtaster: Abfrage der aktuellen Kanalwerte als DMX-Wert und in Prozent
    Full-On-Taster
    Blackout-Funktion
    Masterfader zum Dimmen einer gesamten Szene
    Crossfader für manuelle Überblendungen
    16 Kanalpaare alternativ über Joystickcontroller einstellbar
    240 Szenen speicherbar
    Überblendung zwischen Szenen von 0,1 bis 25,4s oder manuell wählbar mit Anzeige der Restzeit während einer Überblendung
    60 Sequenzen mit jeweils bis zu 120 Schritten speicherbar
    Überblendzeit für jeden Schritt einer Sequenz getrennt speicherbar
    Sequenzwiedergabe manuell, zeit- oder musikgesteuert, vorwärts- und rückwärts möglich
    Musiksteuerung über eingebautes Mikrofon oder Stereo-Eingang für Musiksignal mit Line-Pegel (0,1-2V/22kΩ)
    Beleuchtetes alphanumerisches LC-Display mit 2 Zeilen à 16 Zeichen
    Anschlüsse 1x5-Pol-XLR, 1x3-Pol-XLR (DMX-Out), 1x6,35-mm-Stereo-Klinkenbuchse (Audio-In)
    Abmessungen 482x178x85mm, 4HE, Gewicht 3kg
    Stromversorgung: 230V˜/50Hz/10VA
     
  9. Black2007

    Black2007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.08   #9
    Hallo,

    mittlerweile hab ich mir das Pult gekauft. (gebraucht)

    Ich muss sagen, an sich ist das Pult nicht schlecht.

    Vorteile:
    - sehr Flexibel
    - "einfache" Bedienung

    Nachteile:
    - nur eine Szene/Chaser kann gestartet werden und dabei auch nichts nebenbei getan werden (also nicht mal einen anderen Kanal ändern)
    - vielleicht ein etwas zu leichtgängiger Joystick


    Grüße,

    Black2007
     
  10. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.316
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 23.11.08   #10
    ich habe in der zwishcenzeit auch mal angedacht, mir das pult zu kaufen.

    was mir damals nicht gefiel, war zusätzlich zu deinen nachteilen:
    -keine fader für scenen
    -immer nur auf 12ch zugreifen zu können

    sonst ist es ein echt klasse pult. wenn es sowas alias "scenesetter" geben würde, aber auch mit so vielen channels, immer herdamit :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping