Erfahrungen mit Peavey T-40

von C???nd, 19.04.06.

  1. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 19.04.06   #1
    Hallo ersteinmal, liebe mitbasser!

    Seit mehreren Wochen wird der obengenannte Bass immer wieder auf einem Auktionshaus in der Schweiz angeboten. Aufgrund von distanz und so kann ich den leider nicht antesten gehn.
    Durch die ständige Präsenz dieses Basses, nimmts mich wunder, ob der einfach nicht so der Hammer is, ob der einfach unbekannt :confused: oder einfach zu teuer verkauft wird (ca. 250 €). So rein optisch find ich ihn ziemlich interessant.... :D (GAS könnte zuschlagen)

    Auf jeden Fall bin ich mal auf eure Antworten gespannt....evtl hat den jemand oder zumindest schon mal bespielt, der n bisschen was drüber erzählen kann, sufu schon gequält aber nichts gefunden....

    so long!
     

    Anhänge:

  2. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 19.04.06   #2
    Da hat Pommes einen Absatz zu dem Bass geschrieben.

    Ansonsten noch dort und dort.

    Und wenn du Glück hast, verläuft sich Pommes himself in diesen Thread und schreibt noch mehr. :D
     
  3. C???nd

    C???nd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 19.04.06   #3
    damn, hab in der sufu immer t-40 eingegeben, kein wunder hab ich nix gefunden....

    auf jeden fall danke gnomine, das sind eigentlich schon genügend infos, kann mich ansonsten ja gleich an pommes wenden....

    den thread kann man somit schliessen....
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 20.04.06   #4
    :D

    mach doch

    der Bass rockt

    von den möglichen Sounds kannst du dir in meinem Sample ganz gut ne Meinung bilden -> www.baaadmotherplucker.de/soundsamples
    250 EUR ist allerdings schon grenzwertig, was den üblichen Wert in den USA angeht

    der Bass ist riesig und schwer, hat Sustain ohne Ende, ein recht luftigen Grundsound
    beide PUs haben eine einzelne Höhenblende
     
  5. C???nd

    C???nd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 20.04.06   #5
    @pommes
    danke für den link, hab mir gleich alles angehört und klingt ziemlich ordentlich :)
    wegen dem preis, is das schon fast zu teuer? Ich hab mich mal bisschen schlau gemacht und in amerika haben die meisten ca. 250 - 299$ + Koffer bezahlt, kommt ja etwa aufs gleiche?

    nun hat der verkäufer geschrieben (ich zitiere): Das einzige Manko sind Lackbläschen an den Metallteilen, wobei sich das sicher einfach beheben lässt.
    Das ganze sagt mir leider recht wenig darum frag ich einfach mal um euren rat, ist das überhaupt was schlimmes und lässt sich das tatsächlich einfach beheben?

    gruss cüüünd

    Edit: ich hab noch n bild von diesen "lackbläschen" angehängt, hab ich grad vorher vom verkäufer bekomm'n...
     

    Anhänge:

  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.04.06   #6
    Der Preis geht schon okay. Aber der geht auch schonmal billiger weg.

    diese Bläschen hatte meiner auch
    an den Stellen fings dann später an zu rosten

    ob/was man da machen kann - keine Ahnung
    aber imho geht davon die Welt nicht unter
     
Die Seite wird geladen...

mapping