Erfahrungen mit SD-Karten im Boss Micro BR

von armint, 05.03.07.

  1. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 05.03.07   #1
    Wie der namer schon sagt, wollte ich mal in die Runde fragen wer besonders gute oder schlechte Erfahrungen mit dem kleinen Liebling und seinen SD-karten gemacht hat.

    Konkret:
    a) Sandisk 64MB, blau, etwa 2 Jahre alt.
    Zum ersten Test in den BR eingelegt, der nahm auch brav darauf auf, nach dem ausschalten war aber der Song weg und die Karte wurde als "schlecht" erkannt.
    KArte war mit PC nicht zu retten, erst eine Formatierung in einer Digicam rettete sie.

    b) Toshiba 1GB, im toom-Markt (oder heisst der jetzt "REWE").
    Nach einer etwas aufwändigeren Aufnahmesession mit vielen virtuellen Spuren, meinte der Kleine "Card error" und wollte nicht mehr abspeichern. Karte raus und im PC mit dem Tool runtergezogen als WAV brachte aber alle Spuren hoch und auch Aussetzer.

    Gruß
    Armin
     
  2. El Barrufet

    El Barrufet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.07   #2
    Hallo,

    das scheint in der Tat ein wunder Punkt zu ein. Ich benutze derzeit eine Hama mit 512 MB, Geschwindigkeit 40x, und habe gute Erfahrungen damit. Hatte jedoch auch schon eine 1 GB no-name Karte, die für das Gerät zu langsam war. Würde mich selbst über weitere Kartenempfehlungen freuen!

    Viele Grüße

    El Barrufet
     
  3. El Barrufet

    El Barrufet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #3
    Hallo,

    kleine Korrektur: meine Hama-Karte ist mit 80-facher Lese- und Schreibgeschwindigkeit angegeben und läuft einwandfrei. Meine vorherige No-Name Karte besaß nur die 40-fache Geschwindigkeit und war dem Boss zu langsam.

    Zudem habe ich auf der amerikanischen Roland Homepage eine Empfehlung für geprüfte Karten gefunden; diese Liste schießt jedoch über das Ziel hinaus: es werden nämlich nicht nur einige mir unbekannte Marken genannt, sondern auch höchst genaue Typbezeichnungen dieser Marken, die zum Beispiel bei ebay nicht zu kriegen sind - und dort gibt es wirklich eine große Auswahl. Auf der deutschen Roland-Seite empfiehlt man ganz allgemein Karten von Kingston, Hama, Take MS und CN Memory, ohne auf die Geschwindigkeiten einzugehen.
    Ich habe mir jetzt eine sehr schnelle Sandisk-Karte bestellt (Sandisk ist auf der amerikanischen Liste stark vertreten) und werde von meinen Erfahrungen berichten.

    Viele Grüße

    El Barrufet
     
  4. armint

    armint Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 20.09.07   #4
    Hmm, wo muss man denn die Ultra II einordnen? Mit der kann mein Micro-BR einen wunderschönen Absturz hinlegen. :evil:

    Gruß
    Armin
     
  5. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 20.09.07   #5
    hama aus dem doofmarkt 3x1GB zu 18,95 keine probleme bisher.
    ich formatiere die teile als erstes im micro br
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 20.09.07   #6
    10MB/s


    Extreme III: 20MB/s
    HighSpeed/Ultra II: 8-10MB/s
    Kingston Ultimate: 21MB/s
     
Die Seite wird geladen...

mapping