Erfahrungsbericht gesucht EMG 81/85/89

von black drag0n, 29.05.07.

  1. black drag0n

    black drag0n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 29.05.07   #1
    hallo erstmal, hab mich mal umgeschaut und bin auf der suche nach PUs.dabei binnich über die emgs gestolpert und hab mich mal schlau gemacht...
    hab bis jetzt ziemlich viel gutes von denen gehört, allerdings sind die samples auf der herstellerseite einfach nur sche***. oder naja man sollte wohl ehr sagen, dass das nicht der klang ist den ich möchte.also die klingen mir da viel zu dumpf, und zwar alle.
    überall steht halt wie aggressiv der 81ger sei, aber bei dem sample -.-' find ich das nicht grade aggressiv.
    so naja dann wurden mir mal die 89ger geraten, wegen flexibilität... aber hmm ja also die 85 kp wie die klingen, stell mir das im moment so vor wie 81ger nur mit mehr bass... aber sind auch dort die höhen so gut vertreten? könnte man also indem man den bassregler runter dreht das 85 klingen lassen wie ein 81ger? (mir is schon klar dass das wahrscheinlich nicht so ist, nur ist das 85 bzw 89 aggressiv genug, also für metal und generell härtere sachen?)

    joa bin eigentlich drauf und dran mir zwei 89ger zu holen, aber hier wurde schonmal geschrieben ddass man dann son 89 r und ein normalen braucht... weiß jemand warum?

    ok das war dann erstmal genug, danke schonmal im vorraus.

    würd sie ja auch gern antesten, aber hier (nähe mainz) ist nix....

    mfg
     
  2. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 30.05.07   #2
    aaaalsoo:

    Es ist zwar etwas schwierig einen Unterschied mit Worten zu beschreiben, aber ich probiers mal.:great:

    Der 81er klingt in der Tat sehr aggressiv, hat viele Höhen und kann einen schönen Sägesound rüber bringen. Wobei ich finde das der Bass auch ausreichend ist. Imo finde ich ist er am besten in Bridge aufgehoben, denn dort spielt er seine Metalmuskeln aus. ;)
    Hatte auch mal einen im Neck, aber da klang er mir etwas zu flach.

    Der 89 ist im Prinzip wie der 85er nur das er mittels Push/Pull Poti, splitbar ist. D.h im Humbuckermodus klingt er genau so wie der 85. Ich kenn den 85er nur in der Neckposition. Clean klingt er dort ganz gut. Schön bassig, rund und warm.

    Was es noch gäbe wäre der 60er. Der klingt finde ich einem Singlecoil ähnlich. Hat einen etwas drahtigen, helleren Cleansound als der 85er.

    Was für Musik spielt du den?
    Ich spiele haupsächlich Metal und finde gerade den 81er in der Bridge sehr geil, obwohl auch der 85er gut klingen soll. Aber leider kenn ich den in der Position nicht.

    edit: Schau dich aber auch mal bei anderen Herstellern um. Gibt dort auch gute PUs, die sogar oft mehr Output haben als die EMGs.
     
  3. JeyPee

    JeyPee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    134
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 30.05.07   #3
    Ich habe auch das Setup 81er an der Bridge und 89er an der Neckposition.

    Ich finde dadurch ist die Gitarre mit H-H Bestückung um einiges flexibler.

    Der 81er klingt am Steg richtig fett und agressiv, das kommt aber auch immer auf den Amp und die Gitarre an. Bei ner Klampfe mit miesen Hölzern bzw. aus Pressspan kommen die EMGs auch nicht so gut. Und das ist jetzt mal milde ausgedrückt.

    Der 89er geht am Hals super ab. Clean ist der schön warm und im Leadbereich schön singend.

    Ich hatte sie vorher in einer 180,-€ Klampfe um zu probieren ob sie noch gehen und jetzt in einer Epiphone.
    Da spielen die ihre Stärken schon eher aus.

    Wenns EMGs sein sollen, dann rate ich dir zum 81er + 89er Setup.
    Aber wie immer:
    Das ist Geschmackssache und ich habe nur meinen persönlichen Geschmack beschrieben.


    :great:Der JeyPee
     
  4. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 30.05.07   #4
    vielen dank schonmal, hab nur öfter mal gelesen, dass der 81 sehr in den tiefen beschnitten ist.... da frage ich mich halt ob man damit auch trotzdem in den tiefen mal druck machen kann.

    Musikrichtung: Metal

    hmm also ich möchte jez keine band angeben der ich ähnlichklingen will, weil das is ja ehr sinnlos.aber veränderungen sind, dass ich einen klaren ton möchte in den höhen, der auch mal als säge durchgeht wennich das brauche, aber mit dem ich auch mal richtig ordentlichen druck machen kann in tiefen passagen (für die bridge).Für neck suche ich etwas ehr ausgewogenes für cleanparts und singende lead parts, sowie weiche begleitungen... hab mich da aber schon fast auf den 89ger festgelegt.

    denk auch bei mir wird 81ger,89ger wahrscheinlich die wahl sein.

    weitere erfahrungen sind gern gesehn.
     
  5. MacBeth

    MacBeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    5.249
    Erstellt: 30.05.07   #5
    Ich habe nen 89 in der Bridge und ich muss sagen mir gefällt es da. Der macht meiner Meinung mehr Druck als der 81, ist aber alles in allem ein wenig trebliger (was für ein Wort). Der Singlecoil klingt dann ziemlich dünn und knochig/trocken, kommt aber bei manchen Sounds richtig gut und gerade clean ist das nicht schlecht (vor allem da ich keinen Neck-Pickup hab).

    Der 89r ist speziell für die Brücke gemacht, da dort der Singlecoil auf der anderen Seite sitzt als beim normalen 85.
     
  6. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.762
    Zustimmungen:
    5.579
    Kekse:
    84.495
    Erstellt: 30.05.07   #6
    hi!

    meiner Meinung nach machen die EMGs gehörig Druck, gerade bei gedämpften Noten geht da die Post ab, und auch bei komplexeren Akkorden bleiben die Farben recht gut erhalten!
    in einer Gitarre habe ich das 81/85 Set, in einer anderen das 81/60er
    bin mit beiden recht zufrieden!

    Als passive Alternativen zu den EMGs kann ich dir die Harry Häusel Tozz-XL und den Bill Lawrence XL-500 empfehlen! die haben auch gerade im Verzerrten Bereich eine grosse Transparenz und bringen die Akkordfarben noch sehr gut rüber!

    schöne grüsse
    exoslime
     
  7. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 30.05.07   #7
    Hm, das kann man aber nicht wirklich sagen.
    In meiner KH-2 klingt er kein bisschen wie ein Singlecoil.
    Er ist etwas transparenter als der EMG-85 und etwas ausgewogener, finde ich.
    Das kann man zwar so deuten, dass der 60er den typischen Singlecoils klanglich ähnlicher als der 85er ist, aber er ist ehrlich gesagt immer noch meilenweit davon entfernt
     
  8. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 30.05.07   #8
    Ja, so ungefähr hab ichs auch gemeint. Das er nicht wie ein SC klingt wollte ich damit nicht sagen, sondern das er etwas in die klangliche Richtung geht. Also nicht so wuchtig wie ein 85er etwa.
    Ich hoffe du weist was ich meine. Ist etwas schwer sowas zu beschreiben :rolleyes::)
     
  9. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 31.05.07   #9
    Klar, ich dachte schon, dass du es weißt. ;)
    War nicht böse gemeint.
    Ich habe es nur nochmal etwas Verdeutlichen wollen - nicht, dass unerfahrenere User erwarten, dass ein 60er ähnlich wie ein SC klingt.
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 31.05.07   #10
    Der 81er klingt höhenbetonter als der 85er, der wiederum bisschen PAF ähnlicher
    also etwas "dumpfer" ist. Der 60er ist nochmal eine Steigerung des 85ers, der 89
    ist ein 85er, der wiederum im Splitmodus in die SA Richtung geht.. Es ist ganz
    Gitarren- und Ampabhängig welcher der Tonabnehmer die beste Wahl ist.

    Sinnlos darüber zu diskutieren. Am ehesten einfach dank der Quick Connect
    Steckverbindungen testen, welcher EMG die beste Wahl für einen pers. ist.
    Mit jedem von denen kann man Metal machen. Ende aus Applaus.
     
  11. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 03.06.07   #11
    hallo
    hab jetzt nochmal bei thoman geschaut. da gibbet:
    -89 r für 98 euro
    -89 für 117 euro
    -89 cr für 135 euro

    also was es mit dem 89ger und dem 89 r auf sich hat is ja klar, der cr ist weiß, aber das macht ja eigentlich keinen preisunterscjhied. Herstellerseite sagt dazu nix -.-'
    hat da jemand ne idee?

    mfg
     
  12. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 03.06.07   #12
    der weiße wird wahrscheinlich nicht soo in Massen hergestellt - ergo sind die Produktionskosten und dadurch auch die Verkaufspreise höher.

    ...denke ich mir zumindest
     
  13. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 03.06.07   #13
    hmm
    aber den 85 gibts ja auc in weiß und da sind die endungen ja auch klar.. bk für black und wh für white... aber was zu teufel is cr? cremefarben oder was :screwy:
    und naja ach ich finds einfach seltsam mit den preisen und verwirrend für leute sie keine ahnung haben... herstelerseite is auch der größte mist... hmm von andern marken joa, geht mir ja nicht nur um den output, hab aber gelesen der 85ger sei gut gebalanced und der 81ger schön aggressiv, aber halt net so viele höhen wie ein livewire metal oder so.wills ja auch net übertreiben mit den höhen, deshalb dachte ich, mit 81ger als bridge und 89 als neck, wär ich ganz gut bedienst.
     
  14. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 03.06.07   #14
    Das C steht vermutlich für Ceramic, also andere Magneten als beim 85/89 üblich (AlNiCo). Man sagt Alnico einen weicheren Klang nach als Keramik. Ob das nun auch beim diesem 89er so zutrifft kann man nicht sagen, denn es kommt meistens auf andere Dinge als den verwendeten Magneten an, ein Unterschied wird schon bestehen aber in welche Richtung er geht, muss man ausprobieren...

    Die Kombination 81er und 85/89er ist auch recht sinnvoll, allerdings hängt das vom Geschmack ab und man sollte sich deshalb einfach durchprobieren. Ich habe von 85er auf 81er am Neck gewechselt, werde aber irgendwann noch den 60er ausprobieren.
     
  15. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 04.06.07   #15
    Der 89er ist schon klasse! Aber was ich extrem negativ finde, es ist nicht möglich, im Song zwischen HB und SC umzuschalten. In SC Modus hört dich keiner mehr, der Lautstärkenabfall ist viel zu stark. Der SC Sound ist zwar sehr schön, aber viel zu leise. :(
    Ich werde mir vielleicht mal den 60A anschauen, der etwas wärmer als der normale 60er klingen soll, also etwas mehr in Richtung 85er gehn, aber dennoch SC-lastiger :)
     
  16. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 04.06.07   #16
    so jez nochmal ne sau dumme frage kam mir erst jez...
    hab ne git mit zwei hbs allerdings auch nur mit einem volume und einem tone poti... wenn ich da jez den push pull poti vom 89ger einbaue, geht das überhaupt dann mit dem 81ger???? hmm wenn nicht wärs natürlich suboptimal -.-'
     
  17. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 04.06.07   #17
    Wieso sollte das nicht gehen? Ein Push/Pull-Poti ist ein ganz normales Poti, das zusätzlich einen Schalter eingebaut hat. Mit diesem kannst du dann den EMG 89 splitten. Auf die Poti-Funktion an sich hat das keinerlei Auswirkungen. Du kannst also quasi deine alte Schaltung behalten.
    Wobei "Splitten" beim EMG 89 eigentlich das falsche Wort. Vielmehr ist der EMG 89 zwei PUs in einem, einmal ein Humbucker und einmal unabhängig davon ein Singlecoil. Zwischen diesen beiden kannst du umschalten. Du hast also insgesamt 3 Spulen (2 vom HB und eine vom SC).
    Vom Splitten redet man eigentlich, wenn man eine Spule eines Humbuckers kurzschließt, wodurch nur noch eine aktiv ist und man einen Singlecoil-ähnlichen Sound bekommt.
     
  18. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 04.06.07   #18
    hmm ok wusste ich... kp war nur gewohnheit.
    schön dass das geht, dann ist das ja schonmal kein problem.
    jetzt muss nurnoch mein geburtstag kommen damit ich das geld zusammenbekomme, der einbau dürfte doch nich so schwer sein wenn man löten kann?
     
  19. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 04.06.07   #19
    Der Einbau sollte kein Problem darstellen, sofern man schonmal einen Lötkolben in der Hand. Da das bei dir ja der Fall ist, kannste das ganz gelassen angehen. War bei meinem ersten PU-Tausch totaler Löt-Newbie und es hat alles geklappt.
    Wie was zu verkabeln ist, sollte eigentlich beiliegen. Außerdem findet man dazu im Internet mehr als genug Informationen.
     
  20. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 04.06.07   #20
    joa wenigstens darüber gibt die herstellerseite auskunft...
    trotzdem finde ich die seite nich so super von den modellen usw. is da nur sehr wenig beschrieben, da gibts besserre seiten...
    naja dann freu ich mich schonmal auf meinen b-day.
     
Die Seite wird geladen...

mapping