Erfahrungsbericht gesucht: Fender CD220

von Silas, 08.08.06.

  1. Silas

    Silas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    13.08.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.06   #1
    Hallo zusammen,

    beim Durchstöbern einiger Hersteller-Sites im Internet, bin ich auf die Fender Acoustics CD-Serie gestoßen.
    http://www.fender.com/products/search.php?section=acoustics&cat=classicdesign&pg=2

    Im speziellen würden mich die Modelle CD220S und CD220SCE interessieren (Klang, Bespielbarkeit etc.)
    Spielt die evtl. jemand von Euch oder hat diese Gitarren schon mal wer angespielt? Leider führt kein Gitarrenladen in meiner Stadt die beiden Modelle im Sortiment.

    Vielen Dank für jegliche Erfahrungsberichte,
    Silas
     
  2. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 09.08.06   #2
    Also ist jetzt nicht genau die die du suchst, aber ich bin im Besitz dieser Gitarre:
    https://www.thomann.de/de/fender_cd_100_na.htm
    Hab die jetzt auch schon einigen Leuten empfohlen und ich hab auch mein Gründe dafür!
    Ist meine erste Gitarre aber ich komme super damit zurecht, hab mit dem Verkäufer beim Thomann auch bestimmt 5-10 Gitarren in der Preisklasse angespielt und die hatte eindeutig den besten Klang! Lässt sich auch super angenehm bespielen, die einzigen Pausen die ich machen musste resultierten daraus, das meine Fingerkuppen total aufgerieben waren ;)!

    Also von meiner Seite absolute Empfehlung!
     
  3. nazbue42

    nazbue42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    11.08.12
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    297
    Erstellt: 10.08.06   #3
    Hallo!
    Leider kann ich auch keine Antwort auf Deine Anfrage geben, hätte aber selbst großes Interesse an einer solchen (sowohl Antwort als auch Gitarre).
    Als Info habe ich nur, dass Bubinga als Korpusholz beim Test einer anderen (allerdings wesentlich teureren) Gitarre extrem gut abgeschnitten hat. Die Frage ist nur, ob sich die Klangunterschiede bei laminiertem Holz wirklich so deutlich auswirken; immerhin sind die von dir genannten Modelle ca. doppelt so teuer wie die normalen Mahagoni-Dreadnaughts von Fender, die ebenfalls eine massive Fichtendecke haben.
    Falls noch jemand sich zu diesem Thema äußert: Ich hätte großes Interesse an einer Beschreibung des Halsprofils. Eher flach oder hat man ordentlich was in der Hand?
     
  4. Silas

    Silas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    13.08.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #4
    @ Ziggla:
    Danke für Deine Infos. Das hört sich doch schon mal sehr vielversprechend an :)

    @ nazbue42:
    Ja, ein kleiner Erfahrungsbericht wär schon was feines. Wart ma noch a bisserl ...
    Irgendjemand hier im Forum wird doch diese Gitarre mal in der Hand gehalten und drauf gespielt haben :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping