Erfahrungsberichte Egnater Amps

von AndyMusiker, 31.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. AndyMusiker

    AndyMusiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.20
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    313
    Erstellt: 31.07.10   #1
    Hallo, da Egnater doch recht neu auf dem Markt ist würde ich gerne mal ein paar Erfahrungen mit diesem Amps in einem Tread sammeln.

    Ein schöner Review zum Renegade wurde z.B. bereits von Armin verfasst
    https://www.musiker-board.de/reviews-e-git/380210-review-egnater-renagade-112-65-18-watt.html

    meine (kurzen) Erfahrungen mit dem Egnater Renegade:

    Kaufkriterien: 2 Sounds - einmal Clean (etwas fendermäßiges) und Lead (marshallmäßig).
    Leadboost (per Fußschalter) für Soli .
    DI-Out (Ich gehe live direkt ins Pult).
    Leistungsminderung (18 W - 65W),
    Hall.

    Fazit: Bin mit dem Amp eigentlich zufrieden (DI habe ich allerdings noch nicht ausprobiert).
    Zu den Sounds: Die Sounds sind keine Kopien von z.B. Fender, Marshall sondern eigene Sounds, welche beiden Charakteristiken sehr ähnlich sein können. Das wirklich besondere ist die doch sehr unterschiedlich klingenden Kanäle. Ich habe das Gefühl 2 gutklingende Amps in einem zu haben. Das habe ich bei meinem Fender HRD und bei meinem Vox AC15 vermisst.
    Leistungsreduzierung: Ich finde man kann mit den 18W sehr gut in familienerträglicher Lautstärke arbeiten.
    Die Einstellmöglichkeiten sind sehr gut - von der bekannten Endstufenüberblendung über 2 Schaltungen mit denen man den Bass bzw. die Höhen bearbeiten kann und natürlich EQ usw.. Die Einstellmöglichkeiten, die ich zunächst als "doppeltgemoppelt" angesehen habe (Höhen, Bass) sind mir jetzt für meine 2 ganz bestimmte Sound wichtiger als ich zunächst dachte.
    Mankos: Man hörst den internen Lüfter deutlich (evtl. für Mic. Aufnahmen von Nachteil ansonsten nicht störend) und im Internet wurde über Qualitätsmängel berichtet. Auch mein Amp ist nach einem Totalausfall (kein Ton mehr, nur die Endstufenröhren glühten noch) nun auf dem Weg zurück. Bin gespannt, ob das ein Einzelfall ist:gruebel:. Was habt ihr zu berichten?
    Gruß Andy
     
mapping