Erkältungstipps

von Elisa Day, 15.07.04.

  1. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 15.07.04   #1
    Jaaaaaaaa, es ist Sommer. Theoretisch.
    Aber ich werde gerade ordentlich erkältet. Der Hals tut schon weh, die Nase setzt sich langsam zu und das Gehör funktioniert auch nicht mehr so richtig.
    Ich kann es aber dieses mal leider nicht einfach aussitzen, weil ich nächste Woche gesangstechnisch fit sein muß.

    Was tut ihr dagegen, damit es erst gar nicht schlimm wird (obwohl das schon zu spät sein könnte)?
    Gibt es SCHONENDE gute Übungen, um die Stimme sanft frei zu bekommen?
    Ohjemineeeeeeeeeeee, warum jetzt?????????

    Elisa
     
  2. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 15.07.04   #2
    Hi Elisa,

    Da hilft nur eins, MASSENHAFT tinken, vor allem einen guten Erkältungstee mit Honig oder heiße Zitrone (gepresst mit Wasser und Traubenzucker.

    Des weiteren darfst du jetzt nicht auch noch singen. Das belastet deine Stimmbänder zu sehr. Ruh dich aus und geh mal an die Frische Luft. Viel schlafen und TRINKEN. Ein Halstuch wäre angebracht ;) .
    Wenns auf die Ohren geht, helfen gehackte Zwiebeln in ein Taschentuch, auf ein Ohr legen, und dann auf eine Wärmflasche legen. Die Dämpfe wirken Wunder! Du stinkst dann zwar wie ein Iltis aber es hilft ;) .

    Warum jetzt? Das geht schnell bei dem launischen Wetter. Manche Mädels sind zur Zeit trotzdem mit freiem Bauch unterwegs. Andere haben Stress und sind ausgepowert, haben keine Reserve, dann kommen die Vieren schnell zur Sache.

    Gute Besserung!
     
  3. ibkoeppen

    ibkoeppen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    513
    Erstellt: 15.07.04   #3
    Jo -
    würde auch sagen: TRINKEN und SCHLAFEN.
    leichte Kost, Obst, Säfte ...
    Schwitzen anregen (Erkältung rausschwitzen) ...

    Hatte im Januar ne ziemliche Erkältung (bis 39 Fieber), lag krass darnieder.

    Hatte nen wichtigen Gig, ne Woche nach Abklingen der Erkältung. Da hab ich dann etwas hardcoremäßig schon wieder gesungen (bin auch Gitarrist, hab ich entsprechend hier mehr Gas gegeben). War eigentlich noch kein richtiges Singen.

    Richtig singen ging erst so 3-4 Wochen danach wieder (nach langsamem Anfangen und Steigern der Übungen).
    Wenn's geht, lieber pausieren!

    Michael
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 15.07.04   #4
    Arnika hilft immer wenns im Hals nicht mehr stimmt - schmeckt aber grauslig...

    und dann die Birne inklusive Handtuch übers heiße Wasser mit Japanöl
    und das machst du 2 Mal am Tag

    wahrscheinlich ists eh schon zu spät - da hilft dann nur noch die alte Faustregel: 2 Tage kommts - 2 Tage bleibst - 2 Tage gehts
     
  5. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 15.07.04   #5
    Prima. Dann ist es am Dienstag so gut wie vorbei.... :great:
    Ich tue mein Bestes. Pausieren geht nicht - ist halt ein schon ewig zugesagter Gig.

    Den Mund halten fällt mir schwer. :o Und 1x Gesangsunterricht und 2 Proben sausen lassen umso mehr... ohje.

    Naja, ich werde brav sein und riechen wie ein Iltis...
    Hab gerade noch einen Tipp per icq bekommen:
    Ingwer und Knofi kleinhacken und aufkochen, mit einen Glas frisch gepresster Zitrone verquirlen. Plus 2 EL Honig.
    Igitt....
    Naja, besser vielleicht als die gekochte Zwiebel mit Zucker...
    Schickt ruhig weiter Tipps. Dann hab ich was zu tun und tue mir nicht so leid....

    Elisa
     
  6. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 15.07.04   #6
    Danke :)

    Was sind denn gute Erkältungstees?
    (Weiß ich ehrlich nicht. Ich hab Erkältungen bisher immer ausgessen nach dem Motto mit Mittelchen 2 Wochen und ohne Mittelchen 14 Tage...)
     
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.07.04   #7
    nicht mehr den Gitarrenhals ablecken (avatar), da können ganz viele eklige Viren und Bakterien drauf sein! :twisted:

    mir hilft bei Erkältung immer warmes Bier und Wodka... was so ziemlich auf alle Probleme eine schöne Antwort ist (ok, das Bier muss sonst nicht gerade warm sein)

    also los , besser dich... äh gute Besserung meine ich :D
     
  8. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 15.07.04   #8

    Ich kaufe den Husten und Bronchialtee"aus dem Aldi. Der ist günstig und gut.

    Bestanddteile: Lindenblüten 40% (ist wichtig fürs Ausschwitzen) Anis 30%, Thymian10%, desweiteren wichtige Bestandteile: Hagenbuttenschalen, Lungenkraut, Quendelkraut, Stiefmütterchenkr..

    Und sooo schmeckt er auch :( .

    Grundsatzlich gillt aber viel trinken. Das kann auch Wasser oder ein anderer Tee sein. Nur kein Alkohol und Kaffee.
     
  9. Mela

    Mela Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.04   #9
    was mir stimmlich bei erkältungen auch hilft (wenn ich dann irgendwann in der nächsten zeit singen sollte), ist summen. ich summe und brumme dann immer so vor mich hin und mach mir damit dann die stimmbänder frei.
    außerdem hilft mir auch tigerbalsam. so abends vor dem schlafen gehen die brust und die nase (und die nebenhöhlen..und und und...was halt so alles betroffen ist) einreiben.

    LG
    Mela
     
  10. MC Jay

    MC Jay Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.07.04   #10
    In der Apotheke kriegst du so Drops namens ISLAMOS. Die Dinger vollbringen wahre Wunder. Wenn du vorm Auftritt eine von denen Nimmst ist die Erkältung erstmal weg. Empfehlenswert ist auch eine Pfefferminzsalbe ebenfalls aus der Apotheke. Die verteilst du leicht in der nasenhöhle. Klingt dumm hilft aber.
     
  11. MC Jay

    MC Jay Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.07.04   #11
    In der Apotheke kriegst du so Drops namens ISLAMOS. Die Dinger vollbringen wahre Wunder. Wenn du vorm Auftritt eine von denen Nimmst ist die Erkältung erstmal weg. Empfehlenswert ist auch eine Pfefferminzsalbe ebenfalls aus der Apotheke. Die verteilst du leicht in der nasenhöhle. Klingt dumm hilft aber.
     
  12. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 16.07.04   #12
    Danke, danke!

    Um das Schlimmste scheine ich nochmal drumherum zu kommen. Außer den Halsschmerzen sind die restlichen Symptome verschwunden. Und ich bin unendlich schlapp.....
    Morgen schleppe ich mich dann mal zu Aldi und gucke, ob es den Tee hier gibt.

    Elisa
     
  13. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 17.07.04   #13
    Nenn meinen Musicman nie wieder Gitarre! :evil:
    Aber danke, geht schon besser. Ich ziehe allerdings Japanöl dem Vodka vor :)
    Elisa
     
  14. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 17.07.04   #14
    Komisch. Mir schmeckt dieser Tee. Ich muß doch ernsthaft krank sein..... ;)
    Danke, der ist wirklich gut.
    Und bei dem Sonnenschein gehts einem in der Sonne dösend gleich besser.

    Elisa
     
  15. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 18.07.04   #15
    Na umso besser ;) , sicherlich hats deine Geschmacksnerven total getillt :p .
    Dann pfleg`dich mal weiterhin gut :) .
     
  16. Sunny_Hunny

    Sunny_Hunny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.09
    Zuletzt hier:
    1.07.15
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    205
    Kekse:
    5.933
    Erstellt: 25.05.10   #16
    Hallo :)

    Ich habe mal ne Frage:
    Gestern Abend habe ich mich dummerweise zu einer völlig übersteuerten und lärmenden Karaoke-Session hinreißen lassen... :rolleyes: Naja, natürlich hab ich's schon gestern Abend beim Nachhausekommen im Hals gemerkt. "Juhu, morgen bist du heiser." Jetzt bin ich heute Morgen mit etwas Schluckbeschwerden und völlig verrotzter Nase aufgewacht?? :eek: Kann man vom falschen Stimmgebrauch verrotzen? Ist mir noch nie passiert. Ziemlich schlapp bin ich außerdem. :(

    Meine Freundin meinte "Haha, du hast bestimmt nen Kater!" aber das glaub ich ehrlich gesagt nicht. Ich hatte vorher ordentlich gegessen und Wasser getrunken, am Abend dann ein "Snake Bite" (0,5l aus Cider und Pils und nen Schuß Schwarzer Johannisbeersaft - davon kommt doch sowas nicht??) und das war auch schon alles.
     
  17. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 25.05.10   #17
    Hallo Sunny Hunny,
    dafür hast du also einen Thread aus 2004 ausgebuddelt? Die Antwort ist eigentlich klar und du merkst es auch an dir. Natürlich kann man vom falschen Stimmgebrauch verrotzen. Auf Reizung der Schleimhaut reagiert der Körper halt mit Schleim. Dass du heute nun das Brüllen sein lassen solltest, dürfte ja klar sein. Spätestens morgen dürfte die Stimme dann wieder da sein. Die restlichen Beschwerden sind ganz typisch für ne aufregende Partynacht...
     
  18. Sunny_Hunny

    Sunny_Hunny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.09
    Zuletzt hier:
    1.07.15
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    205
    Kekse:
    5.933
    Erstellt: 25.05.10   #18
    Ok, danke. :) Ich wollte nicht noch nen neuen Fred aufmachen.

    Bin nicht so das Partytier, deswegen war ich etwas verwundert. Dass die Nase so verschleimt und zugeht, kannte ich so vorher nicht. :o
     
  19. Sunny_Hunny

    Sunny_Hunny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.09
    Zuletzt hier:
    1.07.15
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    205
    Kekse:
    5.933
    Erstellt: 25.05.10   #19
    Also ich glaub, das ist noch was Anderes: ich fühl mich schon den ganzen Tag total grippig und schlapp und vorhin im Supermarkt hab ich gedacht, ich kipp gleich um. :(
     
  20. Gast 3920

    Gast 3920 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.10
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 26.05.10   #20
    Huhu. Generell würde ich sagen "Mund halten, Stimme schonen, auskurieren" aber mit der Meinung bin ich wohl nicht die einzige. Meine ehemalige Gesangslehrein meinte mal, man könne auch bei einer Erkältung singen, ohne die Stimmbänder dafür zu gebrauchen, sondern nur indem man den Resonanzraum in seinem Kopf zum schwingen bringen würde. Zwar war ich von dem Vorschlag nicht begeistert, doch ich habe meine eigene Technik dafür gefunden. Ich fange ganz vorsichtig an und taste mich langsam an das "noch machbare" heran. Das heißt, ich singe eher leiser als lauter und sobald es anfängt, im Hals weh zu tun, unangenehm zu werden oder auch kratzig klingt, fahre ich die Übungen eine Stufe zurück. Wobei, wenn du schon bald gesangstechnisch fitt sein musst, würde ich eher sagen, Stimme schonen und Pflegen, anstatt umbedingt zu üben.

    In Sachen Trinken würde ich auf warme Sachen, wie zum Beispiel Tee (keine Milch!) zurück greifen. Was mir immer sehr gut half, eine Erkältung im Hals zu überstehen, waren die Halspastillen zum Lutschen von Ipalat. Auch generell viel sprechen, schreien oder auch flüstern strengt die Stimmbänder an.
     
mapping