Erschaffung neuer Arbeitsplätze!

von Kai-Ser, 13.12.05.

  1. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 13.12.05   #1
    Das ist Großartig, ich bekomm das Kopfschütteln gar nicht mehr weg, seitdem ich die folgende Geschichte gehört hab:

    Es geht um die Erschaffung von 1€ Jobs, nun muss mann wissen, dass das nicht so einfach ist. Im Allgemeinen sollen diese Jobs nämlich gemeinnützig sein, sie dürfen anderen Firmen keine Arbeit wegnehmen und natürlich auch kein Profit erwirtschaften. Also, alle sollen glücklich sein.
    Wenn es im Winter schneit, dann muss das ja jemand aufräumen. Bürgersteige räumen, Straße putzen usw. . Nun ist es zumeist so, dass die Stadt dafür eigene Mitarbeiter hernimmt, oder auch aussenstehende freie Firmen damit beauftragt. In diesem Bereichen sollen jetzt 1€-Jobs geschaffen werden, aber keiner darf sich dabei angepisst fühlen.

    Da gibt es jetzt die freie Firma A, und die ist damit beauftragt mit speziellen Geräten, auch großen Maschinen, Ampeln, Laternen..als son Zeug von Schnee zu befreien.
    Firma B ist damit beauftragt, unter Anderem, die Bürgersteige zu fegen.
    Und jetzt wirds lustig:

    Wenn Firma A sauber macht, entstehen dabei zwangsläufig große Schneehaufen, passiert halt, um die kümmert sich aber nicht Firma B, weil ihnen das nicht aufgetragen wurde und dann auch nicht bezahlt wird... und jetzt kommen unsere 1€-Jobber ins Spiel. Die dürfen/müssen diese Schneehaufen wegmachen. Nun dürfen die aber weder Maschinen benutzen die Firma A zur Verfügung hat, noch anderes Werkzeug, das eventuell Firma B zur Verfügung hat -> Keine Feger, keine großen Schaufeln, keine Schippen, eigentlich nichts..Das dürfen die nicht benutzen, weil die anderen beiden sich sonst beschweren.

    Also gibt man den 1€ Jobbern kleinere Schaufeln und Schubkarren. (<- Zugeständniss, sonst wärs ja auch echt mies) Die machen sich also ans Werk und tragen diese Haufen mit ihren kleinen Schaufeln und Schubkarren ab..aaaabber: Sie dürfen diesen Schnee nur auf öffentlichen Plätzen wieder abladen, weil sonst wäre das nämlich nicht gemeinnützig, also müssen die je nach dem wo der Schneehaufen ist, den Schnee an eine angemessene Stelle karren.
    Aus der Arbeitslosenstatistik sind die dann aber auch raus. Ich find das toll ;). Ich wünschen diesen Menschen nur, das es hier nicht allzu doll schneit.

    Das Beste daran ist aber, dass jetzt in den kommenden Tagen erstmal von unzähligen "klugen" Menschen in Konferenzen abgesegnet werden muss.:screwy: Das geht auch nur hierzulande glaube ich, hoffe ich...

    Ich kenne halt jemanden aus diesen Arbeitsagenturkreisen, man glaubt es nicht..echt nicht, vorallem finden die Verantwortlichen ihren Idee auch immer so unheimlich großartig.

    LG