Erste Bass-Gitarre für Peppers Hörer

von NiCeGuY, 29.10.06.

  1. NiCeGuY

    NiCeGuY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    13.12.10
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #1
    Hi,
    also ich spiele mit dem Gedanken mit eine Bass-Gitarre zu kaufen um in mein Gitarristenleben ein wenig Abwechslung zu bringen. Der Sound sollte in Richtung Red Hot Chili Peppers gehen. Einen Amp suche ich auch noch, der sollte sich besonders in etwas lauterer Zimmerlautstärke gut anhören. Amp und Bass sollten nicht mehr als 500 Euro kosten.

    Was könnt ihr mir empfehlen?

    Danke
     
  2. Silv0x

    Silv0x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 29.10.06   #2
    Soll beides zusammen nicht mehr als 500 Euronen kosten? Als Bass würde ich dir nen Fender Mexican Jazz Bass empfehlen den hatte ih auchmal, nur als 5 String, war aber durchaus zufrieden damit.
     
  3. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 29.10.06   #3
    Also in Sachen Bass solltest du dir mal Jazzbässe anschaun.
    Soll der Amp Bandtauglich sein oder nur lauter als n normaler Übungscombo?
    Die Squier Jazzbässe musst du mal antesten. Ich hab n MB-5 und trägt zwar nicht die Bezeichnung Jazzbass klingt aber schon ganz geil.
     
  4. NiCeGuY

    NiCeGuY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    13.12.10
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #4
    Also Bandtauglich soll er net sein, sondern eher so ein Pandant zum Roland Microcube im Gitarren-Bereich.
     
  5. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 29.10.06   #5
    hoi
    holste den, dann haste noch genug geld für n ordentlichen einsteigerbass. Laut ist das ding nämlich auf alle fälle, aber wie der sound genau ist, weis ich nicht. (kann dir n link zu nem testbericht geben,wenn du willst).
    ich denke, der hier(pandat zu roland microcube) wird wohl am besten geeignet sein. er ist laut genug aber auch verdammt gut. vorallem, wenn du am anfang noch keinen besonderen grundcharakter eines amps magst.
    oder vllt den hier
    jetzt haste noch ca 250 oi für bass. ob du damit den gewünschten flea sound hin bekommst, weist ich nicht. aber vllt einfach n jazzbass?
    ich sehe grad, wenn du noch n bissl sparst, dann wär der hier wohl optimal für dich!
    oder du spart beim verstärker noch n bissl, dann weis ich aber net, obs gute amps auch noch billiger gibt. aber ich würd dir zu dem OLP MM und dem ROLAND CUBE 30 raten.

    so,das wars von meiner seite aus, ich denke, wg. dem bass können dir andere vllt besser helfen.

    mfg
    FtH
     
  6. NiCeGuY

    NiCeGuY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    13.12.10
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  7. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 29.10.06   #7
    naja, squier ist immer so eine sache.

    da gibt es verdammt gute bässe und grottenschlechte. die haben ziemliche qualitätsschwankungen.
    am besten ausprobieren und einen guten rauspicken.
     
  8. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 29.10.06   #8
    Vorallem sollte man der Affinity-Serie eher aus dem Weg gehen soweit ich weiß...

    Ich denke übrigens, dass die meisten der empfohlenen Amps durchaus überdimensioniert sind.. zumindest der Ashdown und der Harleybenton!
    Der Roland Cube ist sicher ein super Amp, allerdings ist er eben für einen reinen Übungsamp (mmn) zu teuer (oder eben zu gut.. ;) )
    Ich würde hier dazu raten dich HIER mal umzuschauen und dir einen günstigen Amp mit ca 15W rauszusuchen!

    Das reicht für zu Hause auf alle Fälle, auch wenn man mal ein bisschen mehr Gas geben will. Ich spiele zuhause nen noname Amp mit 15W und der ist irgendwo zwischen 0 und 1 aufgedreht um nicht zu laut zu sein. Da sind also durchaus noch reserven vorhanden.

    Was den Bass angeht solltest du mit einem Jazz evt gut bedient sein, allerdings würde ich mich da auch nicht drauf einschießen..

    Schau dich einfach mal HIER um - den Squier (oder wenn mehr Geld da ist Mexico) Jazzbass kannst du ja schonmal im Hinterkopf behalten.

    Edit:
    Ach ja Thema Microcube:
    Der genannte Roland ist das Pendant zum Roland Cube mit 30W, also nicht die ganz kleine Version wie der Microcube (die Gitarrenversion kostet ca 100€).
    So einen "Micro" Cube gibts für Bass leider nicht. Allerdings braucht man halt auch schon einen etwas größeren Speaker um den Bass gut rüber zu bringen..
     
  9. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 29.10.06   #9
    hoi
    ich hab ihm nur den roland cube vorgeschlagen, weil der vom sound her ziemlich neutral ist. er kann sich ja später nen amp mit grundcharakter suchen. (zb. ampeg: rockig,dreckig).
    der hier reicht auch. da hat emo schon recht, vllt n bissl überdimensioniert von mir :D.
    somit hast du genügend geld noch für den olp übrig.
    ich denk,mit dem olp bekommst du nämlich nen sound hin, der dem von flea am ähnlichsten ist. (der spielt ja n MM,oder?)

    mfg
    FtH
     
  10. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 29.10.06   #10
    ich würd ja meinen:
    nimmst du den hier vielleicht.
    und den hier vielleicht.

    hassu geilen slapsound und bestimmt laut.
     
  11. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 29.10.06   #11
    6,5" speaker? ich hab mal gehört, man soll ab 10" aufwärts suchen. oder zumindest 8" speaker. aber bei 6,5"? kann mir net vorstellen, dass das viel bringt. du hörst lediglich n ton. aber ob das sich überhaupt nach bass anhört?

    (wenn ich falsch liege,bitte verbessern.bin ja auch noch net der profi :o)

    mfg
    FtH
     
  12. NiCeGuY

    NiCeGuY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    13.12.10
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #12
  13. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 29.10.06   #13
    Der ist wahrscheinlich besser als der von Dir verlinkte Gitarrencombo :o ;)

    @ Niceguy: siehe GuitarGirl! Bei Squier sollte man den Bass, den man kauft, auf jeden Fall schonmal in der Hand gehabt und mit anderen verglichen haben.

    Edit: @ Hollow: Flea spielt übrigens auch keinen MM mehr, nur noch JB und Modulus.
     
  14. Silv0x

    Silv0x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 29.10.06   #14

    Klugscheißermodus :p : Selbst seinen Signature Modulus spielt er nicht mehr, nur noch seinen beiden Fender aus den Sechzigern:p
     
  15. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 29.10.06   #15
    @blackout: genau deshalb frag ich nach:p


    mfg
    FtH
     
  16. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 29.10.06   #16
    wollte trotzdem eigentlich den größeren verlinken...nuja...aber egal...
     
  17. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 29.10.06   #17
    Das ist auch nicht mehr richtig. Er hat zwar im G&B Interview gesagt das er nur noch seine alten Fender spielen will, allerdings spielt er wieder seine Modulus Modelle weil sie bei Konzerten besser wären. Also scheint er die Fender Bässe nur im Studio zu nutzen und mittlerweile nicht mehr auf der Bühne.


    Aber das gehört hier nicht rein!!
     
  18. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 29.10.06   #18
    Der Flea spielt MusicMan, Fender Jazzbässe und seinen Modulus Flea Signature.
    Der MM hat er besonders in den Anfängen von RHCP bvenutzt was nicht heißt dass er jetzt nur in der Ecke steht.
    Und die größe eines Lautsprechers ist völlig irrelevant.
    Wenn du mal Langeweile hast oder ne neue CD kaufen willst und in einen Media markt oder so gehst schau dich mal in der HiFi-Abteilung an. Such mal geräte von Bose die haben winzig kleine Lautsprecher die einem aber alles ausm haus pusten was nicht angenagelt ist.Auch vom Bass her
     
  19. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 29.10.06   #19
    Wenns der Flea Sound sein soll, dann musst du wohl ne MuMa Kopie kaufen, mit einem JB wirst du da vermutlich nicht glücklich (denn diese ganzen "typischen" Peppers Sachen aus der Vergangenheit hat er ja alle mit dem Stingray oder Modulus eingespielt...). Als Übungsamp würde ich dir den Cube30 empfehlen, den hab ich auch, ist wirklich ein super Übungsamp (an dem du dann auch noch lange Spaß haben wirst).
     
  20. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 29.10.06   #20
    das trifft genau auf die 2 sachen zu, die ich ihm geraten hab...
    Links:

    https://www.thomann.de/de/roland_cube30_bass.htm
    https://www.thomann.de/de/olp_olmm2bk_ebass.htm

    ich denke,damit wirst du glücklich :D. auch wenn du vllt noch 80 oi drauf legen musst. aber das wärs mir wert!

    mfg
    FtH
     
Die Seite wird geladen...

mapping