Erste Erfahrung mit der neuen Ibanez ART100 BK

von Gast11671, 24.03.07.

  1. Gast11671

    Gast11671 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #1
    Ibanez ART-100 BK

    Ich habe mir heute diese Gitarre gezogen, weil sie genau das richtige für mich zu sein scheint. Nicht zu schade für unterwegs und für Macken und Schrammen, Les Paul-Form (das ist mir sehr wichtig, mit Strat kann ich schlichtweg nichts anfangen, da liegt mir der Corpus zu weit rechts am Körper), preislich sehr interessant, und auch vom Aussehen her macht die Gitarre was her.

    Verwendet wird vor allem Mahagoniholz, der Hals ist sauber eingeleimt. Der helle Rahmen im Lack ist ausreichend dezent, um nicht störend auf den visuellen Eindruck zu wirken ( *g* ).

    Mein erster Eindruck: Für den Preis bekommt man selten ein so klasse verarbeitetes Instrument. Die Gitarre ist deutlich leichter als mein bisheriger On-The-Road-Liebling (Ltd 100) und erst recht als eine Original-LP. Wenn man bisher die schweren Varianten gespielt hat, hat man schon das Gefühl, Luftgitarre zu spielen.

    Die Pickups sind kraftvoll, jedoch nicht so "böse" wie die Keramikteile der günstigen Ltd, der Ton kommt recht hell daher. Ich finde sie von Klang her vergleichbar mit denen der deutlich teureren (und schwereren) Epiphone Les Paul Elitist Studio.

    Die Saitenlage ist recht hoch. Das bin ich schon von meiner Ltd gewohnt, wobei dort die E-Saite bei lautem Anschlag trotzdem deutlich an den ersten Bund schrammt, was mir bei der Ibanez bisher noch nicht passiert ist.

    Die Gitarre wird in China hergestellt. Die Seriennummer ist auf einem Aufkleber auf der Rückseite der Kopfplatte, auf dem auch dieses "Made in China" deutlich zu lesen ist. Wenn solche Qualität weiterhin aus China geliefert wird, müssen sich die Gitarrenbauer in lohnkostenintensiveren Ländern sehr warm einpacken. Einerseits leider, andererseits bin ich glücklich, für "lächerliche" 320 € ein solch starkes Instrument bekommen zu haben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis würde ich als gigantisch bezeichnen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping